Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Alfred Adler

*Alfred Adler*

Soweit wir die Geschichte der Menschheit verfolgen können,
ist niemals die Spur eines einzeln Lebenden zu finden.
Immer hat es das Gesetz der Allgemeinheit gegeben.

(aus: »Die Technik der Individualpsychologie«)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 07.02.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alfred Adler*

Es wird jedem einleuchten,
daß jede Verstärkung des Strebens nach persönlicher Macht
der Entfaltung des Gemeinschaftsgefühls Abbruch tut.

(zugeschrieben)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 07.02.2018, 18.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Alfred Adler*

Frag nicht, was das Leben dir gibt.
Frag, was du gibst!

(zugeschrieben)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 10.02.2017, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alfred Adler*

Das "Minderwertigkeitsgefühl" bedarf der "Kompensation"
durch Hinwendung zur Gemeinschaft.

(zugeschrieben)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 18.12.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alfred Adler*

Es gibt in unserem Leben keine Frage, die nicht
die Entwicklung des Gemeinschaftsgefühles erfordern würde.

(aus: »Die Technik der Individualpsychologie«)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 04.02.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alfred Adler*

Je größer das erlebte Gefühl der Unterlegenheit eines Menschen ist,
desto größer ist die Heftigkeit, zu erobern,
und desto gewaltsamer ist die emotionale Unruhe.

(zugeschrieben)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 26.01.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alfred Adler*

Und da ein wahres Glück untrennbar verbunden ist mit dem Gefühl des Gebens,
so ist es klar, daß der Mitmensch dem Glück viel näher steht
als der isoliert nach Überlegenheit strebende Mensch.

(aus seinen Werken)
~ Alfred Adler ~
österreichischer Arzt und Psychotherapeut, Begründer der Individualpsychologie; 1870-1937

Zitante 24.12.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Letzte Kommentare
karl:
:-) wäre ich nie draufgekommenlgkarl
...mehr
SM :
Sieht sehr gut aus, da bekomme ich direkt App
...mehr
SM :
Inzwischen tendiere ich auch zu etwas Süßem,
...mehr
Marianne:
Gefrostete Zitronenhälften ? ;)LG Marianne
...mehr
Zitante Christa:
Einen weiteren Tag bitte ich noch um Geduld,
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,ist das irgendetwas aus Eiern?
...mehr
O. Fee:
Das Buch Der Schatten des Windes von Carlos R
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
sehr wahr!Noch einen schönen Ostertag Euch al
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ostereis?
...mehr
Anne P.-D.:
Schöner Spruch, schönes Motiv,... man sieht n
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum