Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: lmb-01

*Leben mit Büchern* (#01)

»Kerki« hat sich entschieden, das von ihr in 2013 gestartete Fotoprojekt "Leben mit Büchern" nochmals neu zu starten – und ich habe mich entschlossen, daran mehr oder weniger regelmäßig teilzunehmen.

Es gibt mir die Gelegenheit, euch aphoristische Bücher vorzustellen, aus denen ich regelmäßig Texte hier veröffentliche – aber auch Romane, die ich gerne gelesen und/oder gehört habe, auf die ich gestoßen bin, die ich für meine Mutti gekauft habe usw. usw. Das mache ich so lange, bis mir nichts mehr einfällt bzw. das Projekt beendet wird. ;-)

Ich starte mit einem Buch, das 1905 veröffentlicht wurde und das ich zufällig in einem Antiquariat entdeckte. Es ist schon so zerlesen, daß es fast nur noch aus losen Blättern besteht. Es wird also einen besonderen Platz im Schrank finden, nachdem ich sämtliche Texte erfaßt haben werde. Es hat insgesamt 79 Seiten und die besondere Schwierigkeit besteht darin, die altdeutsche Schrift korrekt zu übertragen.

Die Seite 15, die hier zu sehen ist, ist in der internen Datenbank erfaßt und »auch hier schon eingepflegt«



»alle bisherigen Beiträge zu diesem Projekt«

Zitante 06.09.2017, 20.00 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    

Letzte Kommentare
Gudrun:
Ich kann der Aussage vom kollektiven Verständ
...mehr
Anne P.-D.:
Ein weiser Spruch von Ferstl, den ich sehr sc
...mehr
Helga/Rheinland:
Wie wahr! Wie wahr!Ich schicke Dir einen Woch
...mehr
Gudrun:
Lieber Peter, ich werde dich nie vergessen. I
...mehr
SM :
Braucht diese Welt wirklich Volkserzieher? Be
...mehr
O. Fee:
Ist es nicht merkwürdig, dass die Todesstrafe
...mehr
Quer:
Das ist ein wunderbares Statement zum Valenti
...mehr
Marianne:
Geben und annehmen, davon leben die Geschenke
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, es ist wunderschön, wenn auch in Freundsc
...mehr
Achim:
Den Gedanken von O.FEE hatte ich auch aufgegr
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum