Ausgewählter Beitrag

Paul Keller

Es gibt keine Arbeit auf Erden, die so reich belohnt wird wie mütterliche Fürsorge.
Diese Arbeit trägt ihren Lohn in sich selber:
das süße Glücksgefühl, dem Unschuldigsten und Lieblichsten auf der Welt dienen zu können,
den köstlichen Stolz, am Aufbau eines jungen Menschenlebens arbeiten zu dürfen,
die selige Hoffnung, daß alle Mühe, die in Wirklichkeit gar keine Mühe, sondern vielmehr Wonne ist,
einst sich durch das Kind tausendfach lohnen werde,
die tausend Überraschungen und Drolligkeiten des werdenden Menschen nicht gerechnet.

(aus: »Gedichte und Gedanken«)
~ Paul Keller ~

deutscher Schriftsteller und Publizist; 1873-1932

Zitante 06.07.2016, 22.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Alles, was an einem Gemeinsamen Anteil hat, strebt zum Verwandten.

~ Marc Aurel ~
(121-180 n.Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
...und diesen genießen!Herbstliche Sonntagsg
...mehr
Anne P. -D.:
Genau das tue ich gerade. Lange geschlafen un
...mehr
Marianne:
Eine gute Einstimmung auf den Oktober. Wenn "
...mehr
Anne P.-D.:
Das stimmt. Trotzdem sind vor allem positive
...mehr
Marianne:
Gut beschrieben!Liebe GrüßeMarianne
...mehr
Marianne:
Ich denke, großartige Menschen haben ihre Ei
...mehr
Anne:
Hihi***stimmt; kann ich bestätigen!Ein klein
...mehr
Marianne:
Das Katzenbild passt hervorragend zum Spruch.
...mehr
Helmut Peters:
Und der Aphoristiker durchforstet den Papierk
...mehr
Marianne:
Bei uns hat der Nachbar Hühner und Hähne, d
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum