Ausgewählter Beitrag

Joachim Ringelnatz, Spruch des Tages zum 07.08.2019

Die Badewanne prahlte sehr.
Sie hielt sich für das Mittelmeer
und ihre eine Seitenwand
für Helgoländer Küstenland.

(aus dem Gedicht: »Die Badewanne«)
~ Joachim Ringelnatz ~, eigentlich Hans Gustav Bötticher, Pseudonyme: Fritz Dörry, Pinko Meyer, Gustav Hester
deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler, vor allem bekannt für humoristische, skurrile Gedichte; 1883-1934

(Das komplette Gedicht zum Nachlesen)
.


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Raygee78/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 07.08.2019, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von SM

Ich dachte da eher an das eigene Badezimmer und die eigene Terrasse zum Entspannen...Im weitesten Sinn auch hierzulande.

vom 09.08.2019, 21.07
Antwort von Zitante:

D-a-s ist natürlich noch wesentlich klimafreundlicher!
3. von SM

Spitze! Wozu also weit reisen?

vom 07.08.2019, 17.26
Antwort von Zitante:

Stimmt! Ausgerechnet heute erschien ja der Bericht eines Umweltverbandes, daß Urlaube hierzulande immer beliebter werden *g*
2. von Marianne

Musste laut lachen, als ich die Worte las und das Bild dazu anschaute.
Sogar Badewannen dürfen träumen:).
Liebe Grüße
Marianne

vom 07.08.2019, 17.04
Antwort von Zitante:

Ja, wer will den Badewannen das Träumen absprechen? ;-)
Liebe Grüße zurück!
1. von Anne P.-D.

Tolle Prahlerei der Badewanne. Darauf muss man auch erst kommen, wie eine Badewanne sich sehen kann! ;-)))
Der Traum einer Badewanne von Ringelnatz. Danke dafür und für das Motiv dazu!
Lieben Gruß, Anne

vom 07.08.2019, 16.19
Antwort von Zitante:

Der Autor war meisterhaft in "krummen Gedankengängen".
Danke und liebe Grüße zurück!
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Bitte nicht um leichtere Lasten, sondern um einen stärkeren Rücken.

~ Teresa von Avila ~
(1515-1582)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Quer:
Oh ja, das ist wohl wahr. Was mich erstaunt,
...mehr
Marianne:
Mit der Hoffnung, dass sie am nächsten M
...mehr
Zitante Christa:
Mir fiel bei der Auswahl dieser "Weisheit" ei
...mehr
Marianne:
Glücksgefühle empfinde ich persönlich mit
...mehr
Monika:
Ich denke, man muss zuerst wissen, was ich pe
...mehr
Helmut Peters:
Ist das so?? Dann bin ich offensichtlich noch
...mehr
Monika:
Rund 2,2 Milliarden Menschen bezeichnen sich
...mehr
Hanspeter Rings:
Danke für den Post. Diesen Satz hatte ic
...mehr
Marianne:
Veränderungen katapultieren uns aus unse
...mehr
Monika :
Viele Menschen tun sich mit Veränderunge
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum