Ausgewählter Beitrag

Hanspeter Rings, Spruch des Tages zum 16.12.2020

Gelegentlich müssen wir unser Leben
auf den Kopf stellen, um weiter zu sehen.

(aus: »Erde am Himmel« – Aphorismen)
~ © Hanspeter Rings ~

deutscher Vertreter des philosophischen Aphorismus; * 1955



Bildquelle: manfredrichter/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 16.12.2020, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Marianne

Wenn wir immer in den gewohnten Bahnen leben, könnte es zur "Betriebsblindheit" kommen.
Ob wir manches aus einem anderen Blickwinkel betrachten, wenn wir unser Leben mal "auf den Kopf stellen"?
Nachdenkenswerter Spruch und stimmiges Foto dazu, so wirken beide auf mich.
Liebe Grüße und einen sonnigen Tag wünscht
Marianne

vom 16.12.2020, 11.34
Antwort von Zitante:

Mich hat der Text ebenfalls angeregt, liebe Marianne. Und zwar in zweierlei Hinsicht: Das Umdenken, das wir hinsichtlich der Klimakrise zu bewältigen haben (und deshalb habe ich dieses Foto dazu gewählt).

Aber natürlich auch in Bezug auf den Verzicht, der uns zu unserem eigenen gesundheitlichen Schutz auferlegt wird.

Möglicherweise stellt sich heraus, daß beides sich gut verbindet? Ich wünschte es mir...

Einen lieben Gruß zu Dir zurück.
1. von Hanspeter Rings

Liebe Zitante, haben Sie herzlichen Dank für den heutigen Spruch des Tages und das so wohl ausgewählte Bild. Ich hoffe es geht Ihnen gut und wünsche Ihnen und Ihren Lieben trotz der wirren Zeiten besinnliche, schöne Weihnachten, gleichsam eine sprechende "Nacht" der Weihe.
Ihr Hanspeter Rings


vom 16.12.2020, 07.51
Antwort von Zitante:

Danke, lieber Hanspeter Rings, für diesen "flotten" Kommentar kurz nach dem Erscheinen – ich freue mich auch immer, wenn die Spruchautoren sich hier melden.

Ihnen ebenfalls ein schönes Weihnacht-sfest und ein möglichst komfortables Jahr 2021!
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Man muss den Ruhm der Menschen nach den Mitteln messen, deren sie sich bedient haben, um ihn zu erwerben.

~La Rochefoucauld~
(1613-1680)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Monika:
Bei diesem Bild mit Text, fiel mir sofort ein
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert und mitten aus dem
...mehr
Marianne:
Berührende Worte von Novalis. Du hast ei
...mehr
Anne P. -D.:
Was für ein schöner Text von Novali
...mehr
Zitante Christa:
Der Spruch kam mir auch gerade günstig!Wir w
...mehr
Helga F.:
Die Ecken der Erfahrungen sind manchmal ganz
...mehr
Anne:
Kann ich bestätigen;)! Habe letzte Woche ein
...mehr
Quer:
Oh ja, das stimmt. So ein unverhofftes Treffe
...mehr
Marianne:
Ich finde den Spruch als Aufmunterung, die Si
...mehr
Anne P.-D.:
Ein toller Spruch von Mariss mit dem super Bi
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum