Ausgewählter Beitrag

Emil Baschnonga

Kann das Alter nicht mehr Pfeil sein,
will es Sehne werden.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Emil Baschnonga ~

Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker; * 1941

Zitante 10.10.2019, 12.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Gudrun Zydek

Dieser Spruch hat mich sofort angesprochen, und je länger ich mich mit ihm beschäftigt habe, desto besser noch hat er mir gefallen. Aus ihm spricht Lebensklugheit und Weisheit.
Danke dafür und liebe Grüße
Gudrun

vom 10.10.2019, 16.27
Antwort von Zitante:

Danke, Gudrun, ich schließe mich an: Je länger man über den Spruch nachdenkt, um so "treffender" wird er ;-)
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Selbsterkenntnis gibt dem Menschen das meiste Gute, Selbsttäuschung aber das meiste Übel.

~Sokrates~
(470-399 v.Chr.)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Wenn ein Mensch zu hoch hinaus möchte, k
...mehr
Regina Alfer:
Dieses Zitat geht mir so richtig runter wie &
...mehr
Marianne:
Dem Spruch kann ich nur zustimmen. Tragen wir
...mehr
Helga F.:
Danke für den weisen Spruch und das sch&
...mehr
Marianne:
Alle Arten von Freude sind zum sofortigen Geb
...mehr
Quer:
Das meine ich auch. Die Freude kann weder kon
...mehr
Marianne:
Der Text, den Monika geschrieben hat, kam mir
...mehr
Marianne:
Sich Zufriedenheit zu erarbeiten, kann anstre
...mehr
Monika:
Bei diesem Bild mit Text, fiel mir sofort ein
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert und mitten aus dem
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum