Ausgewählter Beitrag

Emanuel Geibel, Spruch des Tages zum 06.12.2020



Euch und euren Lieben wünsche ich
einen schönen 2. Adventssonntag und Nikolaustag!



Höchstes Glück ist kurzes Blitzen,
fühl's und sprich: Auf Wiederkehr!
Ließ es dauernd sich besitzen,
wär' es höchstes Glück nicht mehr.

(aus: »Neue Gedichte«)
~ Emanuel Geibel ~

eigentlich: Franz Emanuel August Geibel; Pseudonym: L. Horst
deutscher Lyriker; 1815-1884

Bildquelle: DarkmoonArt_de/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 06.12.2020, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Anne P.-D.

Jetzt versuche ich es nochmals über Handy. Wünsche einen schönen Nikolaustag ? und einen schönen 2. Advent ??Ich wünsche allen viele Augenblicke des Glücks, was in den verschiedensten Richtungen zu finden ist. Liebe Grüße, Anne

vom 06.12.2020, 15.40
Antwort von Zitante:

Liebe Anne, hoffentlich hattest Du auch einen schönen Tag, mit Glück in allen Richtungen!

Einen herzlichen Gruß zurück!
2. von Anne P.-D.

Habe kommentiert, bekomme es nicht gespeichert.

vom 06.12.2020, 15.22
Antwort von Zitante:

Liebe Anne, der Kommentar ist doch hier angekommen...
1. von Marianne

Liebe Christa, auch dir und deinen Lieben einen wunderschönen 2.Adventsonntag und einen fleißigen Nikolaus :)!
Danke für das stimmungsvolle Bild mit dem Text, bei dem ich nicken kann, und Deine lieben Wünsche.
Hätten wir nur Glück, ob wir es zu schätzen wüssten?
Liebe Grüße
Marianne

vom 06.12.2020, 10.15
Antwort von Zitante:

Danke, liebe Marianne, und bei dem Text ging mir auch so durch den Sinn, ob wir Glück nicht sehr viel öfter im Nachhinein erleben (da habe ich Glück gehabt) als im aktuellen Augenblick.

Aber auch der Wunsch der Wiederkehr des Gewöhnten spielt eine große Rolle.

Eine schöne Woche zu Dir!
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Das wahre und sichtbare Glück des Lebens liegt nicht außerhalb, sondern in uns.

~ Johann Peter Hebel ~
(1813-1863)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Ich konnte auch schon paarungswillige Feuerk&
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das stimmt, ich erkenne es an den brü
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur mein JA hinzufügen, liebe C
...mehr
Marianne:
Besitztum kann zu einer Bürde werden, we
...mehr
Edith T.:
Mein derzeitiger Traum ist eher bescheiden un
...mehr
Helmut Peters:
Was für ein gelungener Aphorismus!
...mehr
Helga F.:
Auf diese Art und Weise lebt es sich freier,
...mehr
Quer:
Das wussten sie also schon damals?! Das beruh
...mehr
Heidrun Klatte:
Vielen Dank für diesen Spruch zur jetzig
...mehr
Sophie:
Ich mag keine Souvernirs, die irgendwo rumste
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum