Ausgewählter Beitrag

*Sonntagsantwort Nr. 15*


(Ein Projekt von »Sandra« und mir)

Sandras Frage von letzter Woche lautete:
»Wie sieht euer Frühstück aus?«

An mindestens 5 Tagen in der Woche so:



Basis ist eine naturbelassene 5-Korn-Getreidemischung, die ich mir dann anschließend selbst "verlängere". Dazu gehören Sesam- und Leinsaat sowie sonstige Körner und Kerne, Cranberries und Rosinen, Schokotröpfchen aus möglichst dunkler Schokolade sowie ungesüßte Corn Flakes (die sind nicht immer einfach zu finden). 2 oder mehr frische Obstsorten (in diesem Fall Banane und kernlose Trauben, gerne aber auch regionales Obst (zur Zeit Erdbeeren, später Äpfel, Birnen, Pflaumen…), 1 Becher naturbelassenen Joghurt (da habe ich eine Lieblingssorte, und das ist kein Markenjoghurt), einen großen Kleks Honig und einen Schuß "Frisch"-Milch, d.h. keine H-Milch.

Gegessen wird das zwischen 10 und 11 Uhr, damit ist mein Hunger bis am frühen Nachmittag ausreichend gestillt.

Sonntags richte ich mich nach anderen Esszeiten, da weicht das Frühstück einem "FrüMi", einem frühen Mittagessen, meist bestehend aus Resten des Samstagabends-Hauptgangs.

Ich stelle die Frage für die nächste Woche:

Du bekommst eine Theaterkarte geschenkt und darfst wählen zwischen einer Komödie und einer Tragödie. Wofür entscheidest Du Dich?

Einen lieben Gruß an alle LeserInnen und Sonntagsantwort-Interessierte!

»alle bisherigen Beiträge zu diesem Projekt«

.
.

Zitante 02.06.2019, 20.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Ocean

Liebe Christa,

dein Frühstück sieht total lecker aus ... das würde ich auch mögen, und sehr gesund ist es noch dazu.

Müsli mag ich auch gern, allerdings nehme ich eine fertige Früchtemüsli-Mischung (und tue, wie du, dann noch Obst und Leinsamen mit rein) weil ich die einfach so gerne mag.

Und ..zugegeben..bei den Cornflakes liebe ich besonders die gesüßte Variante .. Gesünder wäre es natürlich ohne Zucker.

Fleisch esse ich seit fast 36 Jahren nicht mehr (mit einem Jahr "Pause" dazwischen, in dem ich nicht so konsequent war) .. die einzige Ausnahme stellt im Urlaub frischer Fisch von der Ostsee dar - aber wirklich nur im Urlaub, also 1-2x im Jahr.

Liebe Grüße und frohe Pfingsten wünscht dir
Ocean :)

vom 09.06.2019, 13.07
1. von Helga Sievert-Rathjens

Das hört sich sehr lecker an und ich schaue voller Neid auf dieses Schälchen, mir läuft einfach das Wasser im Munde zusammen. Und es ist gesund, zu all dem lecker sein.

Ich habe leider kein Glück ein solches Frühstück verspeisen und genießen zu können. Vor einigen Jahren stellte sich heraus, dass ich eine Enzymallergie habe. 2 Jahre Durchfall, was mich nicht so störte, aber als ich dann schlapp und müde wurde, fing auch ich an mich etwas zu ängstigen. Also zum Arzt, der mir erst mal Kalzium spritzte, weil mein Spiegel lebensbedrohlich gesunken war. Danach also alle möglichen Lebensmittel weggelassen, bis sich dann herausstellte, dass die Enzyme im Brot, die es vor einigen Jahren dort nur natürlich gab, aber nun von den Bäckern aus tausenderlei Gründen hinzugesetzt wurden, mich krank machten.
Zum Glück fand ich einige KM entfernt einen Bäcker, der sein Brot - aber nicht die Brötchen - noch auf alte Art herstellt. So sieht mein Frühstück also etwas anders aus. Kein Getreide, außer ein bestimmtes Brot von diesem Bäcker, kein Obst, da ich auch auf einige Sorten allergisch reagiere. Dafür aber jeden Morgen 2 Eier (lecker!) und Fischsalat oder Pastete, Salatblätter und manchmal grüne Gurke, Tomaten. Marmeladen nur hausgemacht von einer lieben Freundin. Wurst schon seit Jahren nicht mehr, da ich nahezu, nicht ganz, vegetarisch esse. Wenn Fleisch, dann nur von einem bestimmten Rinderzüchter und -schlachter, der seine Galloway und Angus hier auf den Weiden grasen lässt, sommers wie winters. Die Kälbchen werden den Müttern nicht weggenommen, was ich besonders schätze, da ich vor kurzem das Buch "Das geheime Leben der Kühe" las.
Zu meinen morgendlichen 2 Scheiben Brot gibt es einen Becher super starken Kaffee. Da steht der Löffel drin und dann doppse ich so richtig gutgelaunt durch den Tag. Erstaunlicherweise reicht diese Frühstück bis zum Abend vor, dann gibt es Mittag :)

vom 03.06.2019, 15.58
Antwort von Zitante:

Ich liebe in der Tat auch mein Frühstück sehr... Früher habe ich mich über die sogenannten "Müsli-Apostel" lustig gemacht, traditionell gab es ja Brot, Wurst und Käse, manchmal auch ein Ei. Ich wohnte in einem kleinen Dorf, und es war der Apotheker, der die in seinem Geschäft angebotenen Müsli-Mixe anpries ;-)
Von einer Enzymallergie habe ich noch nie gehört, ich kenne in dieser Richtung die Weizenallergie. Mittlerweile kaufe ich auch nicht mehr "normales" Weizenmehl, sondern Dinkelmehl, wenn ich dann Besucher habe, die allergisch sind, brauche ich nicht umstellen.
Gut, daß Du eine Quelle gefunden hast, die Deiner Allergie durch althergebrachte Zubereitung entgegenkommt. Ich stelle es mir schwer vor, bei allem, was man kauft, auf bestimmte Zutaten achten zu müssen, um keine Reaktion befürchten zu müssen.
Ich wünschte, ich könnte meinen Fleischkonsum noch etwas mehr reduzieren. Einiges habe ich schon umgestellt, aber ich mag Fleisch gerne und deshalb gibt es noch 1 bis 2 mal die Woche ein Stück davon. Das Leiden der Tiere tut mir auch sehr weh, ich hoffe, daß die Hersteller mehr in die Pflicht genommen werden. Über die erhöhten Preise würde ich da bestimmt nicht meckern...
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
...und es ist gut den Schmerz des anderen nic
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Beistand geht nur wenn man den anderen respek
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, so ist es, liebe Christa - du hast es auf
...mehr
Gudrun Kropp:
Wie wahr doch dieser Spruch ist ...
...mehr
Marianne:
Was für ein schöner Gedanke! Das Bild symboli
...mehr
Fred Ammon:
Es ist schwer, an Vorhersehung zu glauben, we
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Guten Abend Christa,genau so scheint es mir g
...mehr
Ocean:
Guten Abend, liebe Christa,wie schön, dass du
...mehr
SM :
Vielleicht hängt es an der Definition von "be
...mehr
Quer:
Das sind elementare Erkenntnisse von Pascal:
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum