Ausgewählter Beitrag

*Nikolaus Cybinski*

Für manches, was wir bisher Gott zuschrieben,
machen wir nun die Gene verantwortlich.
Das ist die Chance für eine neue Theologie.

(aus dem Manuskript »Flucht nach hinten«)
~ © Nikolaus Cybinski ~
deutscher Lehrer, Autor und Aphoristiker

Zitante 05.12.2015, 12.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von O. Fee

„Theologen brauchen nur Gott für die Gene verantwortlich zu machen, dann ist dieses Problem gelöst.“ schrieb Gregor Brand via Twitter (Hinweis von Zitante).
Auf ähnliche Weise können Theologen immer das Schlusswort zu den naturwissenschaftlichen Erkenntnissen sprechen, wie zum Beispiel: „Natürlich schuf Gott anlässlich des Anfangs gleich beim Urknall (falls so etwas überhaupt gab) die Grundlagen der elektromagnetischen Wellen, die Radioaktivität, die Gravitation, die Atomkerne (mit den Protonen, Neutronen, Fermions, Bosons, Hadrons, etc.), die Elektronen, die Kernfusion in den Sternen, aber auch die Proteine auf kühleren Materialagglomeraten (wie auf der Erde) und ihre Selbstorganisation und –vermehrung via der Gene und der genetischen Kode einschließlich ihrer evolutionären Anpassung zur Umgebung (falls das überhaupt gibt).“
Aber wie gut ist es doch, dass die Theologen unseres Kulturkreises keine Denkverbote mehr unter Androhung von ernsthaften Konsequenzen (von Einkerkerung angefangen bis zur pyrolytischen Zersetzung auf dem Scheiterhaufen), wie Jahrhunderte lang zuvor, verhängen können.


vom 06.12.2015, 16.22
1. von Zitante

Eine Reaktion zu diesem Text auf Twitter:
»klick«

vom 05.12.2015, 15.11
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Für mich kann ich urteilen, wenn mich wa
...mehr
Monika :
Also die " ja" sager sind gute Menschen...?Da
...mehr
Anne P.-D.:
Diese Momente mit großer Dankbarkeit ke
...mehr
Marianne:
Gegenwart bedeutet im Hier und Jetzt zu sein
...mehr
Anne P.-D.:
Ein sehr schöner Spruch, ich liebe es, w
...mehr
Marianne:
Bildlich sehr gut mit dem Spruch abgestimmt,
...mehr
Quer:
Was für ein starkes Bild - und die Worte
...mehr
Marianne:
Stimmt, liebe Christa, jeder Mensch hat seine
...mehr
Anne P.-D.:
Wenn ich jemandem eine Freude machen kann, sp
...mehr
Zitante Christa:
Der Spruch ist m.E. vom Autor bewußt überzo
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum