Ausgewählter Beitrag

*Johann Nepomuk Nestroy*, Spruch des Tages zum 07.12.2019

Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht,
so wird der Acker vom Schicksal neu umgepflügt.

(aus: »Reserve und andere Notizen«)
~ Johann (Nepomuk Eduard Ambrosius) Nestroy ~
österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Opernsänger; 1801-1862

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 07.12.2019, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Zitante Christa

... es soll ja auch nicht langweilig werden ;-)

Ich kann allen Kommentaren hier zustimmen! Im Alter wünschte ich mir jedoch etwas weniger Bewegung – oder etwas längere Zeitabstände bis zu den neuen Aufgaben...

Euch allen ebenfalls einen schönen 2. Advent,
herzliche Grüße!

vom 07.12.2019, 19.13
4. von Marianne

Ob es so gewollt ist, dass wir immer wieder vor neue Aufgaben gestellt werden, wenn wir eine gemeistert haben? Manchmal denke ich, so geht Leben.
Auch von mir der lieben Christa und allen, die sich bei ihr wohlfühlen, einen beschaulichen 2.Advent
wünscht Marianne

vom 07.12.2019, 15.31
3. von Helga Sievert-Rathjens

Irgendwie muss es ja weitergehen - lächel. Ich bin froh, dass es immer wieder neue Aufgaben gibt, allerdings so manche Aufgabe möchte ich mir gerne sparen. Das Schicksal sagt aber ne, da musst du nun durch
Liebe Grüße an alle die hier lesen und einen schönen 2. Advent - Helga

vom 07.12.2019, 14.58
2. von Anne P.-D.

Das Leben ist tatsächlich entsprechend, da hat man was gut geschafft und ist zufrieden. Aber dann lauert schon wieder irgendwas, was kniffelig ist, ein Auf und Ab. Ich vergleiche das immer mit Mosaiksteinchen, manche passen schnell, andere müssen erst passend geschliffen werden. Das Leben ist sehr oft auch ein Geduldsspiel. Nicht immer leicht, aber es ist Leben live, sich einzulassen. Liebe Grüße an diesem Samstag, Anne

vom 07.12.2019, 08.52
1. von Quer

Ja, so ist es im Leben, ein fortwährendes Auf und Ab. Und wir sind bemüht, uns in diesem oft stürmischen Wellengang über Wasser zu halten.
Mit lieben Adventsgrüssen und guten Wünschen an dich, Christa, und alle, die sich hier einbringen,
Brigitte

vom 07.12.2019, 05.54
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Marianne:
Wenn ich in der Natur verweile, zieht Ruhe in
...mehr
Zitante Christa:
Es freut mich, daß der Spruch in Kombination
...mehr
Ocean:
Liebe Christa,was für ein wahrer und schöne
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Dem stimme ich voll zu. Hier in der Nähe des
...mehr
Anne P.-D.:
Diesen Text finde ich auch ganz toll, weil er
...mehr
Anne P.-D.:
Ruhe und Stille mag ich auch manchmal sehr, u
...mehr
Quer:
Oh ja, sich still halten und zur Ruhe kommen,
...mehr
Marianne:
Ja, liebe Christa, in Zeiten, wo uns das Lebe
...mehr
Anne P.-D.:
Gerade gegooglet,.. Kuhschelle oder Küch
...mehr
Zitante Christa:
@Gudrun: Den ersten Zeilen Deines Kommentars
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum