Ausgewählter Beitrag

*H. P. Lovecraft*, Spruch des Tages zum 20.08.2019

Ich glaube, die größte Barmherzigkeit dieser Welt
ist die Unfähigkeit des menschlichen Verstandes,
alles sinnvoll zueinander in Beziehung zu setzen.

{The most merciful thing in the world, I think,
is the inability of the human mind
to correlate all its contents.}

(aus: »Der Ruf des Cthulhu (The Call of Cthulhu)«)
~ H. P. Lovecraft ~, eigentlich: Howard Phillips Lovecraft
amerikanischer Schriftsteller, gilt als einer der einflussreichsten Autoren im Bereich der phantastischen und anspruchsvollen Horrorliteratur; 1890-1937

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 20.08.2019, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Zitante Christa

@ O.Fee:
Ich habe den Spruch für mich so ausgelegt, daß es wohl den menschlichen Verstand überfordern würde, wenn man alles "verstehen" würde.
"allles sinnvoll zueinander in Beziehung setzen können" heißt doch nichts anderes als "verstehen können" – oder?

@ Gudrun Zydek
Auch Deine Auslegung ist für mich nachvollziehbar...

vom 28.08.2019, 18.54
2. von Gudrun Zydek

Diese Aussage mag auf den ersten Blick durchaus unverständlich sein. Der gute alte Goethe sagte übrigens Ähnliches: "Die Dummheit kennt keine Sorge."
Dahinter steht natürlich Wissen um verborgene Zusammenhänge aller Lebewesen, die ein launenhaftes und böses Schicksal und den glücklichen oder unglücklichen Zufall ad absurdum führen. Das Schicksal ist mitnichten zufällig, sondern kurz gesagt lediglich folgerichtiges Ereignis aller in Beziehung stehenden Energien.

Bälle, die wir heute abspielen, treffen uns oft schmerzhaft und überraschend in der Zukunft.

Nicht jeder aber will um diese Dinge wissen oder leugnet sie sogar. Ja, es lebt sich zweifellos leichter, wenn man alle Unbill des Lebens auf das böse Schicksal schieben kann. . . . und ja, manch einer würde vielleicht sogar am Leben verzweifeln, wüsste er genau, was bei ihm sich über die Zeiten hinweg angesammelt hat und irgend wann zur Vollendung drängt.

Liebe Sonntagsgrüße von Gudrun

vom 25.08.2019, 13.19
1. von O. Fee

Warum ist es barmherzig, nicht klar durchblicken zu können? Habe ich leider nicht verstanden.

vom 24.08.2019, 14.43
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa, von mir nun nachträglich
...mehr
Gudrun Kropp:
Da schließe ich mich doch den Glüc
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Christa,..das habe ich erst jetzt mitbe
...mehr
Gudrun Zydek:
. . . aber ja doch!Du, liebe Christa, bist he
...mehr
Sophie:
Herzlichen Glückwunsch liebe Christa, hab ei
...mehr
Anne Seltmann:
Achherrrjeeee liebe Christa!Das ist, so wie i
...mehr
Marianne:
Solange wir neugierig und interessiert bleibe
...mehr
Marianne:
Ich genieße Glücksmomente ebenso wie Erinne
...mehr
Anne P.-D.:
Jeder sieht was anderes in der Schönheit,..
...mehr
Quer:
Genial, diese Erkenntnis. Ja, das würde ich
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum