Ausgewählter Beitrag

*Andrea Mira Meneghin*, Spruch des Tages zum 14.03.2018

Wir sind alle Künstler –
wir leben nach Bildern, die wir uns selbst malen.

(aus: »Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 14.03.2018, 00.05

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Thomas Häntsch

Andrea Mira Meneghin schreibt ihre Gedanken in aphoristischer Form. Dass sie sich nicht an die "reine Lehre" des klassischen Aphorismus' hält, macht Ihre Texte besonders.
Ich kenne ihre Bücher und sie persönlich.
Sie schreibt, wie sie ist und denkt.

vom 16.03.2018, 00.31
Antwort von Zitante:

Ja, so schätze ich sie auch ein...
4. von O. Fee

Zur Ergänzung dieses zauberhaften Spruchs zusammen mit der perfekten Illustration:
„Wir sind alle Illusionisten – wir zaubern ständig Wunderdinge aus dem Hut, die wir für schön halten.“

So habe ich es gemailt gestern Vormittag.

vom 15.03.2018, 02.25
Antwort von Zitante:

Danke, O. Fee.
Ich hab zwar einen Verdacht, warum der Text nach meiner Antwort auf den Kommentar "gekappt" wurde, werde es künftig beobachten...
3. von SM

Als ich den Kommentar von O. Fee heute mittag gelesen habe, war er noch vollständig.

vom 14.03.2018, 23.55
Antwort von Zitante:

Ich auch, SM...
2. von Anne P.-D.

Mein Leben besteht aus vielen Mosaiksteinchen in verschiedensten Richtungen, kunterbunte, schwarz-weiße, manchmal auch schwarze! Farbige sind natürlich die schönsten Darstellungen, die das Leben ausmalen, aber auch die anderen gehören dazu! Das alles steckt in den verschiedensten Erfahrungen des Lebens!

vom 14.03.2018, 13.34
Antwort von Zitante:

Das ist schön formuliert, Anne. Es ist jedem zu wünschen, daß er möglichst viele bunte Steinchen zugeteilt bekommt – und diese entsprechend einzusetzen und zu würdigen weiß!
1. von O. Fee

Zur Ergänzung dieses zauberhaften Spruchs zusammen mit der perfekten Illustration:
"Wir sind alle Illusionisten

vom 14.03.2018, 11.46
Antwort von Zitante:

Mir fiel beim Zusammenfügen von Bild und Spruch auf, daß es nicht nur die Bilder sind, die wir (auf Papier, auf die Straße, auf Wänden...) malen, sondern auch die, mit denen wir unsere Gefühle über-malen.
Manchmal ist uns ganz schwarz-weiß zumute, zeigen der Außenwelt aber unsere bunte Seite...

PS: Mir scheint, da ist ein Text-Teil verloren gegangen, O. Fee? Wenn ja, gerne nachliefern, bitte!
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Letzte Kommentare
Achim:
und wieder - Oh wie wahr!
...mehr
SM :
Interessante Theorie..
...mehr
Achim:
Oh wie wahr!
...mehr
Gudrun:
Eine gelungene Wortspielerei - ich liebe solc
...mehr
Gudrun Zydek:
Da stimme ich ganz und gar mit Henry St. John
...mehr
SM :
Sehr gut, Bild und Aussage. Das trifft es auf
...mehr
Gudrun Zydek:
In einem Staat, dem Gesetze heilig sind, also
...mehr
Anne P.-D.:
Missachtung des Vertrauens,... würde mir sehr
...mehr
Quer:
Sorry: "zu sagen" sollte es heissen.
...mehr
Quer:
Da möchte ich der grossen Dame der schönen Wo
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum