Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Theodor Herzl

Theodor Herzl, Spruch des Tages zum 28.01.2021

Wenn du etwas wirklich erreichen willst,
dann ist es kein Traum.

([angeblich] aus seinen Tagebüchern)
~ Theodor Herzl ~

österreichisch-ungarischer Schriftsteller, Publizist und Journalist;
Begründer des modernen politischen Zionismus; 1860-1904



Bildquelle: manfredrichter/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 28.01.2021, 00.10 | (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Theodor Herzl

Ich glaube an das Aufsteigen der Menschen
zu immer höheren Graden der Gesittung,
nur halte ich es für ein verzweifelt langsames.

(aus: »Der Judenstaat, Einleitung«)
~ Theodor Herzl ~

österreichisch-ungarischer Schriftsteller, Publizist und Journalist;
Begründer des modernen politischen Zionismus; 1860-1904

Zitante 02.05.2019, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Theodor Herzl

Nichts ist so schlimm, wie wir fürchten,
nichts so gut, wie wir hoffen.

(zugeschrieben)
~ Theodor Herzl ~

österreichisch-ungarischer Schriftsteller, Publizist und Journalist;
Begründer des modernen politischen Zionismus; 1860-1904

Zitante 02.05.2018, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Theodor Herzl

Es gibt Ideen, denen man nicht entrinnen kann.
Man engagiert sich, wenn man ja sagt,
wenn man nein sagt
und wenn man gar nichts sagt.

(zugeschrieben)
~ Theodor Herzl ~

österreichisch-ungarischer Schriftsteller, Publizist und Journalist;
Begründer des modernen politischen Zionismus; 1860-1904

Zitante 11.05.2017, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Theodor Herzl

Ich glaube an den ethischen Fortschritt der Menschheit,
aber ich finde ihn unerträglich langsam.

(zugeschrieben)
~ Theodor Herzl ~

österreichisch-ungarischer Schriftsteller, Publizist und Journalist;
Begründer des modernen politischen Zionismus; 1860-1904

Zitante 30.04.2016, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Theodor Herzl

Die Judenfrage besteht. Es wäre töricht, sie zu leugnen.
Sie ist ein verschlepptes Stück Mittelalter,
mit dem die Kulturvölker auch heute
beim besten Willen noch nicht fertig werden.

(zugeschrieben)
~ Theodor Herzl ~

österreichisch-ungarischer Schriftsteller, Publizist und Journalist;
Begründer des modernen politischen Zionismus; 1860-1904

Zitante 18.03.2016, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
In uns selbst liegen die Sterne unseres Glücks.

~ Heinrich Heine ~
(1797-1856)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Ich konnte auch schon paarungswillige Feuerk&
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das stimmt, ich erkenne es an den brü
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur mein JA hinzufügen, liebe C
...mehr
Marianne:
Besitztum kann zu einer Bürde werden, we
...mehr
Edith T.:
Mein derzeitiger Traum ist eher bescheiden un
...mehr
Helmut Peters:
Was für ein gelungener Aphorismus!
...mehr
Helga F.:
Auf diese Art und Weise lebt es sich freier,
...mehr
Quer:
Das wussten sie also schon damals?! Das beruh
...mehr
Heidrun Klatte:
Vielen Dank für diesen Spruch zur jetzig
...mehr
Sophie:
Ich mag keine Souvernirs, die irgendwo rumste
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum