Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Max von Eyth

Max von Eyth

Ein Mann, der nicht manchmal das Unmögliche wagt,
wird das Mögliche nie erreichen.

(zitiert in: »Max Eyth, ein kurzgefaßtes Lebensbild [1916]«)
~ Eduard Friedrich Maximilian Eyth ~, ab 1896 Max von Eyth
deutscher Ingenieur und Schriftsteller; 1836-1906

Zitante 09.02.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Max von Eyth

Die Natur ist immer neu,
wenn das Auge frisch bleibt.

(aus seinen Werken)
~ Eduard Friedrich Maximilian Eyth ~, ab 1896 Max von Eyth
deutscher Ingenieur und Schriftsteller; 1836-1906

Zitante 06.05.2019, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Max von Eyth

Man kann laufen so weit man will,
man sieht überall nur seinen eigenen Horizont.

(aus: »Wanderbuch eines Ingenieurs«)
~ Eduard Friedrich Maximilian Eyth ~, ab 1896 Max von Eyth
deutscher Ingenieur und Schriftsteller; 1836-1906

Zitante 06.05.2018, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Max von Eyth

Taten, nicht Tinte!

(zugeschrieben)
~ Eduard Friedrich Maximilian Eyth ~, ab 1896 Max von Eyth
deutscher Ingenieur und Schriftsteller; 1836-1906

Zitante 23.09.2017, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Max von Eyth

Man sieht wunderliche Dinge,
wenn das Blut in Wallung ist.

(zugeschrieben)
~ Eduard Friedrich Maximilian Eyth ~, ab 1896 Max von Eyth
deutscher Ingenieur und Schriftsteller; 1836-1906

Zitante 15.05.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Max von Eyth

Die Leute wissen alle sichtlich so viel,
daß es einem den Atem nimmt und man
allen Mut verliert, etwas anzufassen.

(aus: »Im Strom unserer Zeit«)
~ Eduard Friedrich Maximilian Eyth ~, ab 1896 Max von Eyth
deutscher Ingenieur und Schriftsteller; 1836-1906

Zitante 04.05.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Max von Eyth

Jeder Deutsche, wenn er nicht weiß,
was er mit sich anfangen muß, schreibt ein Buch.

(zugeschrieben)
~ Eduard Friedrich Maximilian Eyth ~, ab 1896 Max von Eyth
deutscher Ingenieur und Schriftsteller; 1836-1906

Zitante 26.03.2016, 06.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Die Fähigkeit, heute einmal anders zu denken als gestern, unterscheidet den Klugen vom Starrsinnigen.

~ Weisheit aus Frankreich ~


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Steffen Mayer:
"Ich glaub 's behakt" kann man zu den me
...mehr
Steffen Mayer:
Mein erster Spruch, der mir in einem Traum od
...mehr
Marianne:
Vielleicht erfüllen sie sich dennoch? He
...mehr
Quer:
Das ist schön gesagt. Vielleicht ist es
...mehr
Helga F.:
Bingo! Genau so ist es.Aber bis dahin.... mei
...mehr
Edith T.:
Das ist ein wunderschön passendes Foto z
...mehr
Marianne:
Hauptsache, sie haben einander und sind in Li
...mehr
Marianne:
Wohlbehagen kann Körper und Seele gut tu
...mehr
Helga F.:
Wir freuen uns, dass alles wieder klappt lieb
...mehr
Anne:
Sehe diesen Spruch etwas kritisch! Mitleid ha
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum