Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Johann Ludwig Ewald

Johann Ludwig Ewald

Es gibt nichts Reineres, Unverdorbeneres, kein Wesen,
das noch so warm ist vom Gepräge des Schöpfers als die Seele eines Kindes.
Siehe das Blatt, die Blume, wenn sie sich eben öffnet –
alle Farben sind noch so frisch und lebendig;
die Oberfläche ist noch so wollig und fein, noch so zart das ganze Wesen!
Und so ist Leib und Seele des Kindes.

(zugeschrieben)
~ Johann Ludwig Ewald ~

deutscher reformierter Theologe, Pädagoge und Schriftsteller; 1748-1822

Zitante 03.07.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2023
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Um der Natur befehlen zu können, muß man ihr gehorchen.

~ Francis Bacon ~
(1561-1626)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Herzenswärme kommt von innen und kann Eiszei
...mehr
Helmut Peters:
Chapeau! Da habe ich Glück gehabt ;)
...mehr
Quer:
Ein verschmitzter Spruch, der die Laune hebt.
...mehr
Marianne:
Hmm, da müssten viele Tränen fließen. Sch
...mehr
Anne:
Das Gefühl habe ich auch, wenn man in viele
...mehr
Marianne:
Für Augen und Seele vielleicht? Selbst Kunst
...mehr
Marianne:
Ein ausgefallener Schuh :). Ich denke, er w&u
...mehr
Quer:
Hi, hi: Das Bild dazu ist wunderbar! Einen li
...mehr
Marianne:
Was für schöne Feen-Elfen-Herzen! I
...mehr
Marianne:
So unterschiedliche Einflüsse hat das me
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum