Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Johann Heinrich Pestalozzi

Johann Heinrich Pestalozzi

Das Ganze unserer Sittlichkeit
besteht in unserem vollendeten Kennen,
Können und Wollen des Guten.

(aus seinen Werken)
~ Johann Heinrich Pestalozzi ~

Schweizer Pädagoge, Philanthrop, Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker; 1746-1827

Zitante 10.02.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Heinrich Pestalozzi

Aus der Anschauung des Dinges geht es zur Beschreibung,
aus der klaren Beschreibung entwickelt sich
der deutliche Begriff.

(aus seinen Werken)
~ Johann Heinrich Pestalozzi ~

Schweizer Pädagoge, Philanthrop, Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker; 1746-1827

Zitante 12.01.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Heinrich Pestalozzi

Die Großen schätzen den Menschen nur in dem Grade,
in welchem sie Nutzen von ihm ziehen können.

(aus: »Lienhard und Gertrud«)
~ Johann Heinrich Pestalozzi ~

Schweizer Pädagoge, Philanthrop, Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker; 1746-1827

Zitante 12.01.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Heinrich Pestalozzi

Im Sumpf des Elends
wird der Mensch kein Mensch.

(aus: »Lienhard und Gertrud«)
~ Johann Heinrich Pestalozzi ~

Schweizer Pädagoge, Philanthrop, Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker; 1746-1827

Zitante 04.01.2017, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Johann Heinrich Pestalozzi, Spruch des Tages zum Karfreitag, 25.03.2016



Ich wünsche euch
einen friedlichen und gesegneten Karfreitag!




Die Liebe hat eine göttliche Kraft,
wenn sie wahrhaft ist
und das Kreuz nicht scheut.

(zugeschrieben)
~ Johann Heinrich Pestalozzi ~

Schweizer Pädagoge, Philanthrop, Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker; 1746-1827




(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Tom Sramek Jr/pixabay.com / CC0 1.0 Universell

Zitante 25.03.2016, 00.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Johann Heinrich Pestalozzi

Jeder muß sich ein Ziel setzen, das er nicht erreichen kann,
damit er stets zu ringen und zu streben habe.

(zugeschrieben)
~ Johann Heinrich Pestalozzi ~

Schweizer Pädagoge, Philanthrop, Schul- und Sozialreformer, Philosoph sowie Politiker; 1746-1827

Zitante 10.01.2016, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Die Wahrheit liegt in der Tat zwischen zwei Extremen, aber nicht in der Mitte.

~ Moritz Heimann ~
(1868-1925)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Je nach Situation kann auch das Bauchgefü
...mehr
Quer:
Genau. Wir sind da in etwas hineingeschlitter
...mehr
Noah:
Ein sehr schöner Spruch, den Du gewä
...mehr
Achim:
Nicht nur das Alter, sondern auch Medikamente
...mehr
Zitante Christa:
Da geht es mir wie euch!Ich kaufe oft antiqua
...mehr
Hanspeter Rings:
Danke für den Post! HGhpri
...mehr
Marianne:
Beim Lesen dieser Worte ertappte ich mich ;).
...mehr
Quer:
Stimmt. Es ist immer höchst interessant, was
...mehr
Marianne:
Es gibt Zeiten, da bläst uns der Wind di
...mehr
Marianne:
Da gebe ich dir recht, liebe Christa!
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum