Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gustave Le Bon

Die Angst vor dem Urteil anderer

Die Angst vor dem Urteil anderer
ist einer der zuverlässigsten Stützen der Moral.

{La peur du jugement des autres
est un des plus sûrs soutiens de la morale.}

(aus: »Aphorismes du temps présent (1913)«)
~ Gustave Le Bon ~
französischer Militärarzt und Begünder der Massenpsychologie; 1841-1931

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 07.05.2019, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gustave Le Bon*

Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet.
Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab
und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag.
Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr,
wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.

(aus: »Psychologie der Massen (Psychologie des Foules)«)
~ Gustave Le Bon ~
französischer Militärarzt und Begünder der Massenpsychologie; 1841-1931

Zitante 07.05.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gustave Le Bon*, Spruch des Tages zum 03.06.2017

Unberechenbar sind jene Menschen,
die niemals eine andere Meinung hatten
als die ihrer Zeitung.

{Incalculables sont les personnes
n'ayant jamais eu d'autres opinions
que celles de leur journal.}

(aus: »Täuschungen und Tatsachen / Les Opinions et les Croyances«)
~ Gustave Le Bon ~
französischer Militärarzt und Begünder der Massenpsychologie; 1841-1931


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.06.2017, 00.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gustave Le Bon*

Die Frau verzeiht nicht dem Mann, der errät was sie denkt
durch das, was sie sagt.

{La femme ne pardonne pas à l'homme de deviner ce qu'elle pense
à travers ce qu'elle dit.}

(zugeschrieben)
~ Gustave Le Bon ~
französischer Militärarzt und Begünder der Massenpsychologie; 1841-1931

Zitante 06.05.2016, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Gustave Le Bon*

Jede Folgerung, die wir aus unseren Beobachtungen ziehen, ist meistens voreilig;
denn hinter den wahrgenommenen Erscheinungen gibt es solche,
die wir undeutlich sehen, und hinter diesen wahrscheinlich noch andere,
die wir überhaupt nicht erkennen.

(aus: »Psychologie der Massen/Psychologie et Foules«)
~ Gustave Le Bon ~
französischer Militärarzt und Begünder der Massenpsychologie; 1841-1931

Zitante 06.04.2016, 20.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare
Marianne:
Beides hat seine Berechtigung: Arbeit und Erh
...mehr
SM :
...und Arbeit die Würze des Lebens? Oder "not
...mehr
Quer:
Oh ja, diese Weisheit hat seit den "alten Gri
...mehr
Monika:
Man lernt ja aus den Fehlern...
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Der Spruch stimmt total, mir geht immer das H
...mehr
Gudrun Kropp:
Ich finde die Grafik wiederum sehr originelll
...mehr
Hanni 2:
Zu diesem wunderschönen und wahren Spruch wur
...mehr
SM :
Der angenehmste Platz vielleicht.
...mehr
SM :
Wobei es einen Unterschied gibt zwischen "bej
...mehr
Edith Tries:
Wer eigene Schwächen zugeben kann bzw zu ihne
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum