Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Friedrich Wilhelm Nietzsche

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Unsere Mängel sind unsere besten Lehrer,
aber gegen die besten Lehrer ist man immer undankbar.

(aus seinen Werken)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~

deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe; 1844-1900

Zitante 05.10.2016, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Man greift nicht nur an, um
jemandem weh zu tun, ihn zu besiegen,
sondern vielleicht auch nur, um
sich seiner Kraft bewusst zu werden.

(aus: »Menschliches, Allzumenschliches«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~

deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe; 1844-1900

Zitante 08.12.2015, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Wenn die Ehegatten nicht beisammen lebten,
würden die guten Ehen häufiger sein.

(aus: »Menschliches, Allzumenschliches«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~
deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe, 1844-1900

Zitante 15.10.2015, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Das Gute mißfällt uns,
wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

(aus: »Menschliches, Allzumenschliches«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~
deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe
* 15.10.1844 (Röcken b. Lützen/Sachsen) † 25.08.1900 (Weimar)

Zitante 23.09.2015, 16.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Man muss nicht nur verstehen, gut zu spielen,
sondern auch, sich gut zu Gehör zu bringen.
Die Geige in der Hand des größten Meisters
gibt nur ein Gezirp von sich, wenn der Raum zu groß ist.

(aus: »Menschliches, Allzumenschliches«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~

deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe; 1844-1900

Zitante 23.09.2015, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Besser schreiben aber heißt zugleich auch besser denken;
immer Mitteilenswerteres erfinden und es wirklich mitteilen können;
übersetzbar werden für die Sprachen der Nachbarn;
zugänglich sich dem Verständnisse jener Ausländer machen,
welche unsere Sprache lernen; dahin wirken,
daß alles Gute Gemeingut werde und den Freien alles frei stehe.

(aus: »Menschliches, Allzumenschliches«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~
deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe, 1844-1900

Zitante 23.09.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Das Wesentliche an jeder Erfindung tut der Zufall,
aber den meisten Menschen begegnet dieser Zufall nicht.
Was er Zufall nennt, ist in Wahrheit der Einfall,
und der begegnet jedem, der sich für ihn wach und bereit hält.

(aus: »Morgenröte«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~
deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe, 1844-1900

Zitante 15.09.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Die Gebundenheit der Ansichten,
durch Gewöhnung zum Instinkt geworden,
führt zu dem, was man Charakterstärke nennt.

(aus: »Menschliches, Allzumenschliches«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~
deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe, 1844-1900

Zitante 02.09.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Wilhelm Nietzsche

Es ist das Vorrecht der Größe,
mit geringen Gaben hoch zu beglücken.

(aus: »Menschliches, Allzumenschliches«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~
deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe, 1844-1900

Zitante 29.08.2015, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Wilhelm Nietzsche

An Unheilbaren
soll man nicht Arzt sein wollen.

(aus: »Also sprach Zarathustra«)
~ Friedrich Wilhelm Nietzsche ~

deutscher Philosoph, Dichter und klassischer Philologe; 1844-1900

Zitante 07.08.2015, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Der Idealismus wächst mit der Entfernung zum Problem.

~ John Galsworthy ~
(1867-1933)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Dem Spruch kann ich nur zustimmen. Tragen wir
...mehr
Helga F.:
Danke für den weisen Spruch und das sch&
...mehr
Marianne:
Alle Arten von Freude sind zum sofortigen Geb
...mehr
Quer:
Das meine ich auch. Die Freude kann weder kon
...mehr
Marianne:
Der Text, den Monika geschrieben hat, kam mir
...mehr
Marianne:
Sich Zufriedenheit zu erarbeiten, kann anstre
...mehr
Monika:
Bei diesem Bild mit Text, fiel mir sofort ein
...mehr
Marianne:
Sehr schön formuliert und mitten aus dem
...mehr
Marianne:
Berührende Worte von Novalis. Du hast ei
...mehr
Anne P. -D.:
Was für ein schöner Text von Novali
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum