Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Friedrich Spielhagen

Friedrich Spielhagen, Spruch des Tages zum 16.06.2020

Eine kleine Härte zur rechten Zeit
hat schon oft ein großes Unglück verhindert.

(aus: »In Reih und Glied [1866]«)
~ Friedrich Spielhagen ~

deutscher Lehrer und Schriftsteller; 1829-1911



Zitante 16.06.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Spielhagen

Sicher trägt wenig so zur Bildung unseres Herzens bei,
als die Bravheit eines Vaters, die Liebe einer Mutter.
Eine freudlose Jugend ist nur zu oft das traurige Vorspiel
zu einem freudlosen, vergrämten, menschenscheuen,
ja menschenfeindlichen Alter.

(aus seinen Werken)
~ Friedrich Spielhagen ~

deutscher Lehrer und Schriftsteller; 1829-1911

Zitante 24.02.2019, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Spielhagen

Unser Interesse an den Dingen und unsere Liebe zu den Dingen
wächst in dem Maße, als wir tiefer und tiefer
in ihren geheimnisvollen Kern dringen.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Spielhagen ~

deutscher Lehrer und Schriftsteller; 1829-1911

Zitante 24.02.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Spielhagen

Der Riß, der die Gatten trennt, er geht immer mitten durchs Herz der Kinder;
sie werden früher oder später diesen Riß schmerzlich fühlen,
ihn nie ganz verwinden, vorausgesetzt, daß sie
– was freilich nicht allemal der Fall ist –
ein Herz haben.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Spielhagen ~

deutscher Lehrer und Schriftsteller; 1829-1911

Zitante 04.08.2017, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Friedrich Spielhagen

Das Genie braucht in seinem Schaffen nicht die Regeln eines strengen Systems
immer oder überhaupt nur im Auge zu haben, denn es trägt diese Regel in sich,
so sehr, daß wir hinterher aus im Feuer der Schaffenslust, scheinbar regellos,
entstandenen Werken den ganzen Kanon der Ästhetik abstrahieren können.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Spielhagen ~

deutscher Lehrer und Schriftsteller; 1829-1911

Zitante 08.08.2016, 04.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Es ist nicht wichtig, was Du betrachtest, sondern was Du siehst.

~ Henry David Thoreau ~
(1817-1862)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Ich konnte auch schon paarungswillige Feuerk&
...mehr
Anne P.-D.:
Ja, das stimmt, ich erkenne es an den brü
...mehr
Marianne:
Dem kann ich nur mein JA hinzufügen, liebe C
...mehr
Marianne:
Besitztum kann zu einer Bürde werden, we
...mehr
Edith T.:
Mein derzeitiger Traum ist eher bescheiden un
...mehr
Helmut Peters:
Was für ein gelungener Aphorismus!
...mehr
Helga F.:
Auf diese Art und Weise lebt es sich freier,
...mehr
Quer:
Das wussten sie also schon damals?! Das beruh
...mehr
Heidrun Klatte:
Vielen Dank für diesen Spruch zur jetzig
...mehr
Sophie:
Ich mag keine Souvernirs, die irgendwo rumste
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum