Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ernst Wichert

*Ernst Wichert*

Vater, Mutter und Kind,
das ist der ewig alte und immer wieder neue Dreiklang,
der die Welt zusammenhält.

(zugeschrieben)
~ Ernst (Alexander August George) Wichert ~
deutscher Schriftsteller und Jurist; 1831-1902

Zitante 11.03.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ernst Wichert*

Ist denn nicht jede Darstellung auch von den Dingen außer uns
und von dem, was man Tatsachen nennt, subjektiv?
Über den aufrichtigen Willen, die Wahrheit zu sagen,
kommt niemand hinaus.

(aus: »Richter und Dichter – Ein Lebensausweis«)
~ Ernst (Alexander August George) Wichert ~
deutscher Schriftsteller und Jurist; 1831-1902

Zitante 24.08.2017, 02.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Ernst Wichert*

In der Fremde erfährt man, was die Heimat wert ist,
und liebt sie dann um so mehr.

(zugeschrieben)
~ Ernst (Alexander August George) Wichert ~
deutscher Schriftsteller und Jurist; 1831-1902

Zitante 11.03.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Letzte Kommentare
Marianne:
Ein Puzzlespiel der kleinen Freuden dürfen wi
...mehr
O. Fee:
Apropos, zahlreiche winzige Kleinigkeiten: Al
...mehr
Gudrun K.:
Ja, wieviel davon begegnet uns im Alltag und
...mehr
O. Fee:
Hoffnung im Seelenleben ist wie die Gravitati
...mehr
Marianne:
Was wären wir ohne Hoffnung? Diese Gedanken k
...mehr
Quer:
Ohne diese Antriebskraft, denke ich, wären wi
...mehr
SM :
Diese Erkenntnis finde ich sehr klug. Können,
...mehr
O. Fee:
Apropos, geliebt, verachtet, gehasst, und gef
...mehr
SM :
Aber zwischen Beidem kann ein schmaler Grat v
...mehr
Marianne:
Da gebe ich dem Herrn Knigge recht!Liebe Grüß
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum