Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Alexander Blok

*Alexander Blok*

Nur über das Große
lohnt es nachzudenken ...

(aus: »Religiöse Suche und das Volk«)
~ Alexander Alexandrowitsch Blok ~
Dichter der russischen Moderne; 1880-1921

Zitante 28.11.2019, 17.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Blok*, Spruch des Tages zum 28.11.2018

Die beste Zeit im Leben ist –
nachts vorm Schlaf, wenn alles still ist – im Bett lesen –
dann hast du manchmal das Gefühl, dass du
ein ordentlicher Mensch werden könntest.

(aus einem Brief an J. P. Iwanow)
~ Alexander Alexandrowitsch Blok ~
Dichter der russischen Moderne; 1880-1921

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Bru-nO/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 28.11.2018, 00.10 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

*Alexander Blok*

Optimismus ist überhaupt
eine recht einfache und dürftige Art der Weltbetrachtung.
Er schließt gewöhnlich die Möglichkeit aus,
die Welt als ein Ganzes zu sehen.

(aus: »Der Zusammenbruch des Humanismus«)
~ Alexander Alexandrowitsch Blok ~
Dichter der russischen Moderne; 1880-1921

Zitante 28.11.2017, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Alexandrowitsch Blok*

Ironie... eine Krankheit der Persönlichkeit,
eine Krankheit des 'Individualismus'.

(aus: »Ironie«)
~ Alexander Alexandrowitsch Blok ~
Dichter der russischen Moderne; 1880-1921

Zitante 17.11.2016, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Alexandrowitsch Blok*

Die Zeitung ist ihrer Natur nach eilig und ungestüm:
Je schneller der Lebensrhythmus ist,
desto irrsinniger schreit der politische und der ganze sonstige Alltag.

(aus: »Die Kunst und die Zeitung«)
~ Alexander Alexandrowitsch Blok ~
Dichter der russischen Moderne; 1880-1921

Zitante 28.11.2015, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

*Alexander Alexandrowitsch Blok*

Immer schimmert in der Erinnerung ein anderer Sinn auf,
während ringsum der Takt des Welt-Lebens
abgeschlagen wird.

(aus einem Brief an S. N. Hippius)
~ Alexander Alexandrowitsch Blok ~
Dichter der russischen Moderne; 1880-1921

Zitante 07.10.2015, 22.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Zwischen eurem Wissen und Verstehen liegt ein geheimer Pfad, den ihr entdecken müßt.

~ Khalil Gibran ~
(1883-1931)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helga F.:
Liebe Christa, von Herzen wünsche ich di
...mehr
Marianne:
Eine gute Kombi von Spruch und Bild, danke!Li
...mehr
Quer:
Hier sind der schöne Sinnspruch und das
...mehr
Steffen Mayer:
Ich möchte Menschen mit der Befremdlichkeit
...mehr
Marianne:
@ Christa: Hmm, weil "lila" der letzte Versuc
...mehr
Marianne:
Ich liebe die Lavendelbüsche in unserem
...mehr
Anne P.-D.:
Das könnte Lavendel sein,.. auf dem Moti
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen an diesem Son
...mehr
Marianne:
Dieser von Herzen kommende Wunsch erreicht He
...mehr
Quer:
Das ist ein wundervoller Wunsch, den ich gern
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum