Hier findest Du die Suchergebnisse zu Deinem Suchbegriff: michael+rumpf

Du bekommst die ersten 10 gefundenen Beiträge angezeigt. Sind es mehr als 10 Beiträge, kannst du dich mit dem Pager durch die weiteren Seiten durchklicken.

Wenn Du Deine Trefferergebnisse verbessern willst, dann kannst Du bis zu 3 Begriffe durch ein + getrennt eingeben. Beispiel: Wort1 + Wort2 + Wort3

Michael Rumpf

Das Böse um des Bösen willen tun, verblüfft ebenso
wie das Böse um des Guten willen tun.
Ein Grund findet sich.
Falls nicht – wir halten Grundlosigkeit leichter aus,
als wir wahrhaben wollen.

(aus: »Querlinien« – Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 10.08.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Rumpf

Freiheit degeneriert zum Synonym für Spielraum.
Mit dem Fuß aufstampfen,
und die Trommelwirbel sollen einsetzen.

(aus: »Gedankenfäden« – Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 10.06.2021, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Rumpf

Gedanken ordnen sich um eine Erfahrung
wie Eisenspäne um den Magneten.

(aus dem »zeno-Jahrheft 20« [1998])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 07.04.2021, 18.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Rumpf, Spruch des Tages zum 02.02.2021

Was dem Tag schwerfällt,
fällt einer Sekunde leicht:
Poesie auszustrahlen.

(aus: »Nebentöne« – Aphorismen [2008])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948



Bildquelle: Pezibear/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 02.02.2021, 00.10 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Michael Rumpf

Im Leben bleibt Ungelebtes zurück
wie im Sagen Ungesagtes.

(aus: »zeno« Heft 26 [2004])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 16.01.2021, 14.00 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Michael Rumpf

Beeinflussung träumt davon,
Inspiration zu sein.

(aus: »Was nützt es, wenn ein Chamäleon Farbe bekennt?« – Aphorismen [2019])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 15.11.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

William Hazlitt

Das Laster ist die Natur des Menschen;
die Tugend ist die Gewohnheit oder Maske.

{Vice is man's nature:
virtue is a habit – or a mask.}

(aus seinen Werken)
~ William Hazlitt ~

englischer Essayist und Schriftsteller; 1778-1830


(Übersetzung: Dr. Michael Rumpf im »zeno«-Jahrheft für Literatur und Kritik. Heft 28, 28. Jg.)

Zitante 03.11.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Rumpf

Daß man sich inszeniert, bestätigt,
wie gering die Rolle ist, die man spielt.

(aus: »Nebentöne« – Aphorismen [2008])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 19.08.2020, 10.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Rumpf, Spruch des Tages zum 24.06.2020

Auf einem Fahrrad kann man
nie so einsam sein wie in einem Bus.

(aus: »Querlinien« – Aphorismen)
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948


Bildquelle: Free-Photos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 24.06.2020, 00.10 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Michael Rumpf

Manche bleiben gerne im Hintergrund,
weil dort die Fäden gezogen werden.

(aus: »Was nützt es, wenn ein Chamäleon Farbe bekennt?« – Aphorismen [2019])
~ © Michael Rumpf ~

deutscher Essayist; * 1948

Zitante 21.05.2020, 14.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2024
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     
Nur in der Bewegung, so schmerzlich sie sei, ist Leben.

~ Jacob Burckhardt ~
(1694-1778)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Da kann ich dem Herrn Wilde nur zustimnen.Wen
...mehr
Dr. Georg Ramsauer:
Sehr guter Spruch
...mehr
Anne:
Das ist wohl wahr! Es ist so bewundernswert,
...mehr
Marianne:
Es scheint für einige Zeitgenossen schwierig
...mehr
Zitante Christa:
Neugierig durch ein Schlüsselloch schauen, g
...mehr
quersatzein:
Ein Lächeln auch von mir über das wunderbar
...mehr
Marianne:
Da huscht mir ein Lächeln übers Gesicht.Pas
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein hervorragender Kabarett
...mehr
Marianne:
Leider übertönt die laute Zeit die Stille,
...mehr
Anne:
Hach, heute mal ein Zitat von Wolfgang Borche
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum