Ausgewählter Beitrag

Vytautas Karalius, Spruch des Tages zum 24.09.2018

Mit den Jahren immer weniger Zähne,
aber auch immer weniger Grund zum Lachen.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~

litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer; 1931-2019


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 24.09.2018, 03.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von O. Fee

Mir fällt vom zahnlosen Lächeln der Älteren das folgende Rilke Gedicht ein, wobei die Kernaussage dieser Zeilen von unserem Gebisszustand vollkommen ungerührt bleibt:

Schlussstück

„Der Tod ist groß.
Wir sind die Seinen
lachenden Munds.
Wenn wir uns
mitten im Leben meinen,
wagt er zu weinen
mitten in uns.“
Rainer Maria Rilke (1875 - 1926)


vom 25.09.2018, 18.48
4. von Marianne

@ Gudrun: Ich musste laut lachen, als ich Deinen Kommentar las und versuchte es mit geschlossenem Mund, haha, was mir nicht gut gelang :)!
Danke , dass Du mich zum Lachen gebracht hast!
LG Marianne

vom 25.09.2018, 12.50
3. von Gudrun

Ich stimme dir Marianne und auch dir SM zu. Der Spruch ist - denke ich mal - nicht zu ernst zu nehmen (eben ironisch und originelll) und von daher eher zum Lachen. Aber traurig ist es schon, wenn jemand im Altern nix mehr zum Lachen hat ... übrigens kann man ja auch mit geschlossenem Mund lachen ...hi, hi, hi, hi, hi ... obwohl ich noch alle Zähne hab :-)

vom 25.09.2018, 00.21
2. von SM

Der Zusammenhang ist auch für mich nicht ganz logisch, denn ein Baby hat ja erstmal gar keine Zähne und lacht oft – vorausgesetzt, das Lachen vergeht ihm nicht durch Erwachsene, die ihres bereits verloren haben.

vom 24.09.2018, 19.54
1. von Marianne

Mit den Zähnen könnte es stimmen, aber das Lachen dürfen wir uns nicht nehmen lassen, auch im fortgeschrittenen Alter ( selbst wenn die Worte eher ironisch daher kommen ;).
Allen einen guten Wochenstart und das Lachen nicht vergessen :)!
Marianne

vom 24.09.2018, 14.44
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Man klagt so sehr bei jedem Schmerz und freut sich so selten, wenn man keinen hat.

~ G. C. Lichtenberg ~
(1742-1799)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Sophie:
Wenn Selbstzufriedenheit das Höchste sei
...mehr
Anne P.-D.:
Die Selbstzufriedenheit ist für mich seh
...mehr
Marianne:
Ich glaube, wenn ich mit mir und meinem Leben
...mehr
Marianne:
Diese Worte werden mich durch die Adventzeit
...mehr
Zitante Christa:
Lange habe ich überlegt, was ich in der dies
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch mit dem Bild des Friedenlichts.
...mehr
Quer:
Welch wunderbares Motto für diese Vorweihnac
...mehr
Dorothee Technau:
Phantastisch. Passt genau in die aktuelle Zei
...mehr
Steffen Mayer:
"Ich glaub 's behakt" kann man zu den me
...mehr
Steffen Mayer:
Mein erster Spruch, der mir in einem Traum od
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum