Ausgewählter Beitrag

Thales von Milet, Spruch des Tages zum 17.03.2021

"Wie können wir auf das Beste und Gerechteste leben?"
Wenn wir das, was wir an andern tadeln, selbst nicht thun.

(zitiert in: »Diogenes Laertios – Reden der berühmtesten Philosophen Griechenlands [1806]«)
~ Thales von Milet ~
vorsokratischer Naturphilosoph, Geometer und Astronom des archaischen Griechenlands und einer der Sieben Weisen; lebte wahrscheinlich um 624 bis 544 v. Chr.

Zitante 17.03.2021, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Marianne

Diese Aussage hat zu jeder Zeit ihre Berechtigung.
Liebe Grüße
Marianne

vom 17.03.2021, 13.00
Antwort von Zitante:

... sogar schon zu den Zeiten der Alten Griechen, es gibt Werte, an denen ist einfach nichts zu rütteln.
Lieben Gruß zu Dir!
(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit.

~ Wilhelm von Humboldt ~
(1767-1835)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Marianne:
Das (Lebens)muster auf dem Bild ist entzü
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, da kann ich dir nur zustimmen
...mehr
Anne P.-D.:
Verstrickungen im Leben sind nicht selten. Un
...mehr
Hanspeter Rings:
Liebe Zitante, mal zwischendurch ein Vielen D
...mehr
Marianne:
Ich bin dankbar, dass ich sehenden Auges die
...mehr
Sophie:
Ganz toll diese Webcams. Ich werde öfter mal
...mehr
Anne P.-D.:
Danke, liebe Christa für den Link zu den ver
...mehr
Anne P.-D.:
Die Natur hat wundervolle Seiten, die ich seh
...mehr
Quer:
Das muss sie zum Glück auch nicht wissen
...mehr
Marianne:
Das Frosch-Schmetterlingsbild spiegelt den Sp
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum