Ausgewählter Beitrag

*Henry Ford*, Spruch des Tages zum 30.07.2018

Es ist nicht der Unternehmer,
der die Löhne zahlt - er übergibt nur das Geld.
Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.

{It is not the employer who pays the wages.
Employers only handle the money.
It is the customer who pays the wages.}

(zugeschrieben)
~ Henry Ford ~
amerikanischer Pionier des Automobilbaus, Gründer der Ford Motor Company; 1863-1947

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Tama77/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 30.07.2018, 00.05

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Achim

@ Christa
Richtig, deshalb sucht sich ein Unternehmer auch das Personal das ein seinem Interesse tätig wird und ihm somit sein ruhiges Gewissen läßt, denn es tun ja Andere und nicht er persönlich und das auch noch viel härter un Konsequent wie es ihm sein Gewissen erlauben würde.

z.B. legte ein nahmhafter Unternehmer seinen in Ungnade gefallenen Managern nachts Flugtickets zu Urlaubszielen auf den Schreibtisch .... für den Rest hatte er ja andere Manager. VielWert ?

vom 31.07.2018, 09.27
6. von O. Fee

@ Sophie
Vielen Dank für das korrekte Zitat, ich habe danach gesucht, aber nicht gefunden. Daher mein "Gedächtnisprotokoll". Ich hätte es nie in Anführungszeichen setzten dürfen. MfG O. Fee

vom 31.07.2018, 01.22
5. von Sophie

Ich stehe nie, wenn ich sitzen kann,
und ich sitze nie, wenn ich liegen kann.

von Henry Ford
Hier klicken

vom 31.07.2018, 01.03
Antwort von Zitante:

Danke, Sophia – ich bin noch auf der Suche nach einer englischen Version dazu – möglichst mit Quellenangabe. Vielleicht kannst Du auch da weiterhelfen?
4. von O. Fee

Mein gelebter Lieblingsspruch von Henry Ford lautet: „Man soll nicht stehen, wenn man sitzen kann, und nicht sitzen, wenn man liegen kann.“

vom 30.07.2018, 21.08
Antwort von Zitante:

Den Spruch kenne ich nicht, und auch die Suche danach führt mich auf Seiten, die sich mit "Steißbeinschmerzen" beschäftigen ;-)
Und: Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß Du nach diesem Prinzip lebst ...
3. von Achim

Es sind i.d.R. nicht die Unternehmer von Großbetrieben die die Preise machen, Löhne verhandeln und Menschen feuern, sondern Angestellte die dafür bezahlt werden!
"Unternehmer" haben auch Gewissen und überlassen die unangenehmen Dingen gerne ihren "Söldner" die willig für Geld alles machen.
Allerdings nennen sich die schlimmsten dieser "Söldner" auch gerne Unternehmer, obwohl sie weder Risiko noch Kapitaleinsatz bringen, sondern abkassieren wenn es schief geht und sich auf leisen Socken vom Acker machen.


vom 30.07.2018, 18.17
Antwort von Zitante:

Hmmm... Da denke ich, daß der Unternehmer sich die Leute aussucht, die nach seinem Gusto entscheiden, und er auch letztlich die Konsequenzen für das Tun dieser Untergebenen zu tragen haben sollte.
2. von Peter Koch

Der Unternehmer macht die Preise, die der Kunde zahlt. Das ist der Unterschied. Für mich ist das ein typisch kapitalistischer Spruch. Meine Meinung.

vom 30.07.2018, 15.04
Antwort von Zitante:

Das mag in vielen Fällen so sein und jeder kann dazu seine eigene Meinung haben, Peter.
Meinungen formen sich aufgrund von Erfahrungen und die macht man immer, gleich ob man auf Unternehmer- oder Arbeitnehmerseite steht....
1. von Gudrun Zydek

Herr Ford hat völlig Recht mit seiner Aussage.
Mit der Übersetzung seines Spruches aber bin ich nicht einverstanden. Im Original heißt es genau übersetzt: Es ist der KUNDE, der die Löhne zahlt

vom 30.07.2018, 12.17
Antwort von Zitante:

Ich denke auch, daß Henry Ford Recht hat.
Was die Übersetzung anbetrifft bin ich nochmal auf die Suche nach der englischen Originalversion gegangen. Ich fand noch diese:
Of course, it is not the employer who pays wages.
He only handles the money.
It is the product that pays wages and
it is the management that arranges the production
so that the product may pay the wages.

Was er nun wirklich gesagt/in seiner Biographie (Erfolg im Leben/Mein Leben und Werken bzw. My Life and Work geschrieben hat, kann ich leider nicht sagen...
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Helga Sievert-Rathjens:
Wie schön ausgedrückt
...mehr
Anne P.-D.:
Es stimmt, dass die Schattenseiten im Leben n
...mehr
Helga F.:
Ja, genauso ist es. Wohl dem, der daraus lern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Oh je, ich kenne so einige Pfeifen und leider
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Ein passendes Bild zu einem wahren Spruch. Wi
...mehr
Marianne:
Beim Lesen musste ich schmunzeln und lie&szli
...mehr
Helmut:
geben sie aber leider... ??
...mehr
O. Fee:
Einmalig schön und zutreffend formuliert
...mehr
O. Fee:
Ein wahrer Spruch. Die Sorgen sind wie Corona
...mehr
O. Fee:
Ich kannte bisher nur eine sich reimende span
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum