Ausgewählter Beitrag

*Heinrich Federer*

Die Leiden der Liebe sind sicher in allen Völkern die gleichen…
Allen tut es gleich weh, das Entbehren,
und allen gleich wohl, das Geküßtwerden.

(aus: »Berge und Menschen«)
~ Heinrich Federer ~
Schweizer Schriftsteller und katholischer Priester; 1866-1928

Zitante 06.10.2017, 20.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Marianne

Wie schön, dass es noch Gemeinsamkeiten in unserer Welt gibt!

vom 07.10.2017, 18.02
Antwort von Zitante:

Das stimmt, liebe Marianne, geliebt zu werden empfinden wohl alle Menschen auf dieser Welt gleich schön!
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Letzte Kommentare
Sophie:
Ach Monika, ich denke, daß sehen Sie zu
...mehr
Monika :
Ach, dank der globalen Erwärmung ist es
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa, ich las das erst jetzt, war ei
...mehr
Marianne:
Die Vergangenheit kann ich nicht mehr än
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Die Zukunft empfinde ich immer als unbestimmt
...mehr
Edith T.:
Ich möchte nicht wissen, was mir meine Z
...mehr
Edith T.:
An D. herzliche Glückwünsche nachtr
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, erst mal wünsche ich Dir,
...mehr
Quer:
Auch von mir: Gute Besserung, Christa.Gratula
...mehr
B.S.:
... wir sind nicht mehr verheiratet. Sich all
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum