Ausgewählter Beitrag

*Georg Rodolf Weckherlin*, Spruch des Tages zum 15.09.2016

Das Leben ist ein Meer,
der Fährmann ist das Geld
Wer dieses nicht besitzt,
schifft übel durch die Welt.

(zugeschrieben)
~ Georg Rodolf Weckherlin ~
deutscher Lyriker der Spätrenaissance; 1584-1653


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Byron Bay/Australia/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 15.09.2016, 00.05

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von O. Fee

Ich würde sogar so weit gehen und zu behaupten, dass das Geld nicht der Fährmann, sondern das Meer selbst ist. Hierbei gilt m. E. auch das Archimedes’sche Prinzip: „Auf den Finanzmeeren und –flüssen navigierend verliert ein jeder so viel an Sorgen und Problemen wie das von ihm von der Öffentlichkeit verdrängte (abgezweigte oder zugestandene) Geldvolumen.“ Für das Navigieren ist natürlich ein jeder selbst verantwortlich, und selbstverständlich kann auch ein großer Geldverdränger in Sturm oder auf Untiefen geraten.

vom 18.09.2016, 17.22
2. von Monic

Geld kann auch ein Schutz sein. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wird man z.Bsp.krank und arbeitsunfähig und man hat kein Geld auf der Seite, endet es in einer Katastrophe. Schicksalsschläge muss man sich LEISTEN können. Somit finde den heutigen Gedanken nicht verkehrt. Geld selbst ist ja nicht schlecht, es ist die GIER nach dem Geld.

vom 15.09.2016, 17.35
1. von DieLoewin

das Zitat heute spricht mich (ausnahmsweise mal) nicht an. Erzeugt es doch den falschen Gedanken, mit Geld ginge alles besser...

vom 15.09.2016, 14.22
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Der Glaube an Vorurteile gilt in der Welt als gesunder Menschenverstand.

~ Claude Adrien Helvétius ~
(1715-1771)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Helmut Peters:
Bloß nicht!!! Die künstliche Intel
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Bin gerade auf der Suche, vielleicht bin ich
...mehr
Marianne:
Ein liebes Danke, liebe Christa, für den Lin
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, ich hatte meinem Mann Karten z
...mehr
Marianne:
Lothar Bölck ist ein genialer Kabarettis
...mehr
Steffen Mayer:
Das deckt sich mit meiner eigenen Erkenntnis
...mehr
Marianne:
Wenn sich unsere Brust so aufplustert vor Gl&
...mehr
Steffen Mayer:
Passend zum Wendler-Terz beim Pocher heute Ab
...mehr
Quer:
Wenn das damals schon so war, wie viel mehr d
...mehr
Marianne:
Das wünsche ich Dir, liebe Christa und a
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum