Herzlich willkommen auf zitante.de



Zur aktuellen »Wortspielerei«

Folge der Stimme deines Herzens

Folge der Stimme deines Herzens, denn sie allein kennt den Weg zum Glück.
Vertraue ihr in kleinen wie in großen Fragen, denn sie irrt sich nie.
Höre auf sie, denn sie führt dich immer zur richtigen Zeit an den richtigen Ort.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 17.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss

Wo das Recht ist, da wohnen von selber

Wo das Recht ist, da wohnen von selber schon Freie,
Und immer, wo Freie sind, waltet das Recht! –
Die Freiheit! das Recht!

(aus seinen Werken)
~ (Hermann) Ferdinand Freiligrath ~
deutscher Lyriker und Übersetzer; 1810-1876

Zitante 17.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ferdinand Freiligrath

Eine neue Welt aufbauen wollen so viele

Eine neue Welt aufbauen wollen so viele.
Die einen für die Menschen,
die anderen auf Kosten der Menschen.

(aus einem Manuskript)
~ © Martin Gerhard Reisenberg ~
deutscher Dipl.-Bibliothekar in Leipzig und Autor, * 1949

Zitante 17.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Martin Gerhard Reisenberg

Die Traurigkeit ist das Los der tiefen Seelen

Die Traurigkeit ist das Los der tiefen Seelen
und der starken Intelligenzen.

(aus: »Die Freude«)
~ Alexandre (Rodolphe) Vinet ~
Schweizer reformierter Theologe und Literaturhistoriker, befürwortete die Trennung von Kirche und Staat; 1797-1847

Zitante 17.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexandre Vinet

Es ist leichter, das letzte Wort zu haben

Es ist leichter, das letzte Wort zu haben,
als den ersten Schritt zu tun.

(aus: »Gedankensprünge« – Aphorismen)
~ © Ernst Reinhardt ~
Schweizer Publizist und Aphoristiker, * 1932

Zitante 17.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Reinhardt

Wer im Alter nicht mehr

Wer im Alter
nicht mehr beginnt, auf etwas hin zu leben,
beginnt bereits mit dem Ableben:
Wer sich eine Aufgabe gibt, gibt sich nicht auf!

(aus: »Spruchreif« – Einschlägige Geistesblitze)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 17.06.1929

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 17.06.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck, Tagesspruch, 20190617,

*Heute*, 17.06.2019

Geburtstag haben

* 1603: Josef von Copertino († 1663)
* 1797: Alexandre Vinet († 1847)
* 1810: Ferdinand Freiligrath († 1876)

* 1929: Gerhard Uhlenbruck
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Adolf, Alena (Alina, Alinda), Euphemia, Herwig,
Rainer, Volker (Fulko, Fulker, Folker, Volko)

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist der Juni feucht und warm,
kommt es zugute reich und arm.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

»Tag für die Bekämpfung der Wüstenbildung und der Dürre«
(proklamiert von der Generalversammlung der Vereinten Nationen; soll an die Verödung von Land in wasserarmen, halbtrockenen und trockenen Gebieten erinnern, von dem mehr als 250 Millionen Menschen direkt oder indirekt betroffen sind – Motto 2019: "Let's Grow the Future Together")
(siehe auch: »UN-Webseite (englisch)«)
(siehe auch: »UNESCO-Webseite (englisch)«)

»Nationaler Gedenktag an den Volksaufstand von 1953 in der ehemaligen DDR«
(bis 1990 in der Bundesrepublik Deutschland "Tag der deutschen Einheit", der nach Vollendung der deutschen Einheit auf den 3. Oktober verlegt wurde)

»Iss Dein Gemüse auf-Tag«
(soll daran erinnern, wie gesund Gemüse ist und daß jeder so viel wie möglich davon essen sollte)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Decimus Iunius Iuvenalis, genannt: Juvenal*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 17.06.2016«
»alle Beiträge vom 17.06.2017«
»alle Beiträge vom 17.06.2018«

Zitante 17.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0617,

*Sonntagsantwort Nr. 17*


(Ein Projekt von »Sandra« und mir)

Sandras Frage von letzter Woche lautete:
»Bist du gern allein?«

Vorab: in den letzten 2 Wochen war ich nicht zu Hause (ich mache das nicht gerne vorher hier öffentlich): Wir haben einen schönen Urlaub an der Südlichen Weinstraße verbracht, dabei viele Fahrradtouren gemacht (bis nach Frankreich hinein) und natürlich leckeren Wein genossen. In den nächsten Tagen werde ich die gemachten Fotos durchsehen und wenn Sehenswerte dabei sind auch hier zeigen.

Sandras Frage kommt dabei genau recht: In der Urlaubszeit ist man ja immer noch etwas näher beieinander als sonst, die Möglichkeit, sich mal aus dem Wege zu gehen oder sich Alleinsein-Zeit zu schaffen sind da ja begrenzter als zu Hause...

Und ja, ich freue mich darauf, mich wieder – wenn mir danach ist – zurückziehen und allein sein zu können. Meine Zeit am PC kann ich nur wirklich genießen, wenn ich keinen um mich herum habe sondern nur für mich bin. Auch wenn ich anderen Beschäftigungen nachgehe, wie z.B. Hörbuch hören oder Lesen, ist meine Konzentration nur dann voll darauf ausgerichtet, wenn ich alleine bin.

Also die Frage kann ich mit einem überzeugten: "Ja, ich bin gerne alleine" beantworten.

Meine Frage zur Beantwortung nächsten Sonntag lautet:

Glaubst Du an die Vorhersehung?

Einen lieben Gruß an alle LeserInnen und Sonntagsantwort-Interessierte!

»alle bisherigen Beiträge zu diesem Projekt«

.
.

Zitante 16.06.2019, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Sonntagsantwort, Freizeit, Alleinsein,

Auch die Angrenzung der Menschen an die Affen

Auch die Angrenzung der Menschen an die Affen
wünschte ich nie so weit getrieben, dass, indem man
eine Leiter der Dinge sucht, man die
wirklichen Sprossen und Zwischenräume verkenne,
ohne die keine Leiter stattfindet.

(aus: »Ideen zur Philosophie zur Geschichte der Menschheit«)
~ Johann Gottfried von Herder ~
deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik; 1744-1803

Zitante 16.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Gottfried Herder

Die erste Stufe des Bewusstseins

Die erste Stufe des Bewusstseins:
Erst, wenn ich mir bewusst werde, was ich denke,
indem ich die Begriffe, die ich zum Denken verwende, auch verstehe,
dann erst kann das Gehirn beginnen sich selbst zu verstehen –
in Bezug zu Vergangenem und Zukünftigem.

(aus einem Manuskript)
~ © Ulrich H. Rose ~
deutscher Chemotechniker und Philosoph aus sich heraus, * 1951

Zitante 16.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich H. Rose

Keine Gesellschaft kann gedeihen und

Keine Gesellschaft kann gedeihen und glücklich sein,
in der der weitaus größte Teil ihrer Mitglieder arm und elend ist.

(aus: »Natur und Ursachen von Nationalreichtümern«)
~ Adam Smith ~
schottischer Moralphilosoph, Aufklärer und Sozialökonom; 1723-1790

Zitante 16.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adam Smith

Verbeugen ist immer noch

Verbeugen
ist immer noch besser als
Katzbuckeln.

(aus einem Manuskript)
~ © Joachim Panten ~, alias karlundemil
deutscher Aphoristiker und Publizist, 1947-2007

Zitante 16.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joachim Panten

Eine wahre Reue ist

Eine wahre Reue
ist eine zweite Unschuld.

(zugeschrieben)
~ Johannes Tauler ~
deutscher Theologe, Prediger und Dominikaner; um 1300-1361

Zitante 16.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes Tauler

So manches, was wir erwarten

So manches, was wir erwarten,
kann nur von innen kommen.

(von ihrer Homepage »narzissenleuchten.de«)
~ © Else Pannek ~
deutsche Aphoristikerin und Dichterin, 1932-2010

Zitante 16.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Else Pannek

Gehe ruhig und gelassen durch

Gehe ruhig und gelassen durch Lärm und Hast
und suche den Frieden in der Stille.

~ Irischer Segenswunsch ~


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: pasja1000/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 16.06.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Irischer Segenswunsch, Weisheit, Tagesspruch, 20190616,

*Heute*, 16.06.2019

Geburtstag haben

* 1583: Axel Oxenstierna († 1654)
getauft 1723: Adam Smith († 1790)
* 1958: Hans-Christoph Neuert († 2011)

* 1967: Sigrun Hopfensperger
Herzlichen Glückwunsch !

Verstorben ist

* 1300: Johannes Tauler († 1361)

Namenstag haben

Aurelian, Benno, Julitta (Julietta), Kunigunde, Luitgard, Quirin

Bauernweisheit/Wetterregel

Viel Donner im Juni
bringt ein fruchtbar' Jahr.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Orison Swett Marden*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 16.06.2016«
»alle Beiträge vom 16.06.2017«
»alle Beiträge vom 16.06.2018«

Zitante 16.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0616,

Gemeine Naturen sind nicht selten

Gemeine Naturen sind nicht selten unerbittlich strenge Sittenrichter.
Durch solch billige Moralität stellen sie das Gleichgewicht in sich her
zwischen den undeutlichen Forderungen des Gewissens und ihrem niederen Thun.

(aus ihren Werken)
~ Carola Blacker ~
deutsche Schriftstellerin; 1852-1912 (wahrscheinlich)

Zitante 15.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Carola Blacker

Die liebgewonnene Habe

Die liebgewonnene Habe, von der zu lösen uns so schwer fällt,
mag mit anderen Augen betrachtet eine Fessel sein,
die man nun endlich abzustreifen in der Lage ist.

(aus dem Manuskript: »Mitten aus dem Herzen«)
~ © Sigrun Hopfensperger ~
deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin, * 1967

Zitante 15.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigrun Hopfensperger

Der Wind, der durch die Welt

Der Wind, der durch die Welt die Jugend treibt,
Sich Glück wo anders, als daheim, zu suchen,
Wo uns Erfahrung spärlich reift.

(aus: »Der Widerspenstigen Zähmung«)
~ William Shakespeare ~
englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler, seine Werke gehören zu den am meisten aufgeführten und verfilmten Bühnenstücken der Weltliteratur; 1564-1616

Zitante 15.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Shakespeare

Das Tiefste, was uns interessiert

Das Tiefste, was uns interessiert,
ist gewöhnlich die Oberfläche.

(aus dem Manuskript »Sichtwechsel«)
~ © Paul Mommertz ~
deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor, * 1930

Zitante 15.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Mommertz

Es kommt immer ganz anders!

Es kommt immer ganz anders!
Das ist das wahrste Wort und im Grunde zugleich auch
der beste Trost, der ihm, dem Menschen, in seinem Erdenleben
mit auf den Weg gegeben worden ist.

(aus: »Gutmanns Reisen«)
~ Wilhelm Raabe ~, Pseudonym: Jakob Corvinus
deutscher Schriftsteller und Vertreter des poetischen Realismus, bekannt für seine gesellschaftskritischen Erzählungen, Novellen und Romane; 1831-1910

Zitante 15.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Raabe

Computer ähneln manchen Menschen

Computer ähneln manchen Menschen: Sie irren nie.
Sie sind höchstens falsch programmiert.

(aus: »Das Trojanische Steckenpferd«)
~ © Wolfgang Mocker ~
deutscher Journalist und Autor; 1954-2009

Zitante 15.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker

Reisen: Einen Ort verlassen

Reisen:
Einen Ort verlassen,
um sich nach ihm zurückzusehnen.

(aus: »Aphorismen – Geistesblitze«)
~ © Charlotte El. Böhler-Mueller ~
deutsche Journalistin, Autorin und Künstlerin, * 1924

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 15.06.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charlotte El. Böhler-Mueller, Tagesspruch, 20190615,

*Heute*, 15.06.2019

Geburtstag haben

* 1843: Edvard Grieg († 1907)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 1852: Carola Blacker († wahrscheinlich 1912)

Namenstag haben

Bernhard, Gebhard, Germaine (Germana), Isfried, Lothar, Vitus (Veit)

Bauernweisheit/Wetterregel

O heiliger Vitus regne nicht,
daß es uns nicht an Obst und Wein gebricht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *André Suarès*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 15.06.2016«
»alle Beiträge vom 15.06.2017«
»alle Beiträge vom 15.06.2018«

Zitante 15.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0615,

Es muß Herzen geben, welche die Tiefe

Es muß Herzen geben, welche die Tiefe unseres Wesens kennen
und auf uns schwören, selbst wenn die ganze Welt uns verläßt.

(aus seinen Werken)
~ Karl (Ferdinand) Gutzkow ~, auch: E. L. Bulwer
deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, einer der Stimmführer der jungdeutschen Bewegung; 1811-1878

Zitante 14.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Gutzkow

Genie zu sein heißt nicht, viel zu denken

Genie zu sein heißt nicht, viel zu denken,
sondern das, was andere nicht denken.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

Zitante 14.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers

Die Freude des Lernens ist zum Studium

Die Freude des Lernens ist zum Studium
ebenso unerläßlich wie dem Läufer das Atmen.

(aus ihren Werken)
~ Simone Weil ~
französische Philosophin, Dozentin und Lehrerin sowie Sozialrevolutionärin; 1909-1943

Zitante 14.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Simone Weil

Ab und zu muss ich eine Sache in Zweifel ziehen

Ab und zu muss ich eine Sache in Zweifel ziehen,
um nicht an ihr zu verzweifeln.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

Zitante 14.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch

Ja, so groß ist im Genuß die Verschiedenheit

Ja, so groß ist im Genuß die Verschiedenheit,
selbst in der Wirkung, daß, was jenem gedeiht,
dem andern tödliches Gift wird.

(aus: »Von der Natur der Dinge (De rerum natura)«
~ Titus Lucretius Carus ~, deutsch: Lukrez
römischer Dichter und Philosoph in der Tradition des Epikureismus; lebte um 99 v. Chr. bis 53 v. Chr.

Zitante 14.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lukrez

Im Gegensatz zum Theater sind im Leben

Im Gegensatz zum Theater sind im Leben
die, welche ihre Rollen beherrschen,
nicht die besseren Schauspieler.

(aus: »Die Kontrolle der Kontrolle ist das Maß der Freiheit« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 14.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin

Ich würde den Glauben eines Heiden

Ich würde den Glauben eines Heiden nicht angreifen,
ohne sicher zu sein, daß ich einen besseren an seiner Stelle habe.

{I would not attack the faith of a heathen
without being sure I had a better one to put in its place.}

(zugeschrieben)
~ Harriet Beecher Stowe ~, geborene Harriet Elizabeth Beecher
US-amerikanische Schriftstellerin, Gegnerin der Sklaverei, bekannt durch ihren Roman »Onkel Toms Hütte«; 1811-1896

Zitante 14.06.2019, 06.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harriet Beecher Stowe

Wer nicht mehr lachen kann, für den

Wer nicht mehr lachen kann, für den
hat das Erdenleben seine Heiterkeit und Frische verloren,
und wer so recht aus voller Seele lacht,
der kann kein schlechtes Gewissen haben.

(aus seinen Werken)
~ Christian Oeser ~, eigentlich Tobias Gottfried Schröer
deutschsprachiger Pädagoge und Schriftsteller, Verfasser von Lehr- und Lesebüchern; 1791-1850

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 14.06.2019, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian Oeser, Tagesspruch, 20190614,

*Heute*, 14.06.2019

Geburtstag haben

* 1791: Christian Oeser († 1850)
* 1811: Harriet Beecher Stowe († 1896)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 99 bis 53 v. Chr.: Titus Lucretius Carus, genannt: Lukrez

Namenstag haben

Ebbo, Elisäus, Gottschalk, Hartwig, Meinrad

Bauernweisheit/Wetterregel

Im Juni häufig Blitz und Donner,
bedingen einen schlechten Sommer.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Egon Erwin Kisch*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 14.06.2016«
»alle Beiträge vom 14.06.2017«
»alle Beiträge vom 14.06.2018«

Zitante 14.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0614,

Hänge den Mantel nach dem Winde!

Hänge den Mantel nach dem Winde!
ist gut sagen und auch leicht auszuführen, wenn die Passatwinde
gleichförmig aus einer Himmelsgegend herwehen,
schwer aber, wenn in sturmbewegter Zeit kein Mensch dir sagen kann,
woher es eigentlich pfeift.

(aus: »Handbüchlein für Wühler«)
~ Heinrich Hoffmann ~, Pseudonyme: Heulalius von Heulenburg, Reimerich Kinderlieb, Peter Struwwel sowie Polycarpus Gastfenger
deutscher Psychiater, Lyriker und Kinderbuchautor, Verfasser des Struwwelpeter; 1809-1894

Zitante 13.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Hoffmann

Darin liegt die Erprobung des Selbst

Darin liegt die Erprobung des Selbst,
den anderen zu ertragen, ohne sich zu verlieren.

(aus: »Ikarus, stürzend« – Aphorismen)
~ © Sulamith Sparre ~
deutsche Dichterin und Journalistin, * 1959

Zitante 13.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sulamith Sparre

Hier gibt es keine Fremden

Hier gibt es keine Fremden;
nur Freunde, die du noch nicht getroffen hast.

{There are no strangers here;
Only friends you haven't yet met.}

(zugeschrieben)
~ William Butler Yeats ~
irischer Dichter und Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger von 1923; 1865-1939

Zitante 13.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Butler Yeats

sich mit anderen Menschen verbunden fühlen

sich mit anderen Menschen verbunden fühlen
heisst ihre Träume mit ihnen teilen

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~
deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin, * 1948

Zitante 13.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche

Klein ist der Mensch, der Vergängliches sucht

Klein ist der Mensch, der Vergängliches sucht,
groß aber, wer das Ewige im Sinn hat.

(zugeschrieben)
~ Antonius von Padua ~, auch Antonius von Lissabon genannt
portugiesischer Theologe, Franziskaner und Prediger, einer der 36 Kirchenlehrer und heiliggesprochen; lebte um 1188 bis 1231

Zitante 13.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antonius von Padua

Gott sei Dank arbeiten so viele

Gott sei Dank arbeiten so viele um Gotteslohn,
sagte der gottesfürchtige Millionär.

(aus: »Sticheleien« – Aphorismen)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

Zitante 13.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin

Um die Wahrheit zu erreichen

Um die Wahrheit zu erreichen,
fehlen uns Daten, die dafür genügen würden,
und geistige Prozesse,
welche die Auslegung dieser Daten erschöpfen würden.

(aus: »Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares«)
~ Fernando Pessoa ~, eigentlich Fernando António Nogueira Pessoa
portugiesischer Dichter, Schriftsteller und Geisteswissenschaftler; 1888-1935

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 13.06.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fernando Pessoa, Tagesspruch, 20190613,

*Heute*, 13.06.2019

Geburtstag haben

* 1809: Heinrich Hoffmann († 1894)
* 1865: William Butler Yeats († 1939)
* 1887: Bruno Frank († 1945)
* 1888: Fernando Pessoa († 1935)

Sterbetag haben

* 1188: Antonius von Padua († 1231)

Namenstag haben

Anton(ius), Benilda, Bernhard, Gerhard, Randolf, Victorin

Bauernweisheit/Wetterregel

Antoni
vergiß den Lein nie!

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Otto Erich Hartleben*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 13.06.2016«
»alle Beiträge vom 13.06.2017«
»alle Beiträge vom 13.06.2018«

Zitante 13.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0613,

Schrankenlos, wie die Natur

Schrankenlos, wie die Natur; so ist die Kunst;
schrankenlos in die Höhe, wie in die Breite.

(In der Zeitschrift »Pan (1899)«)
~ (Hans) Eberhard von Bodenhausen ~, genannt: Degener
deutscher Jurist, Kunsthistoriker, Unternehmer und Manager; 1868-1918

Zitante 12.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Eberhard von Bodenhausen

In der körperlichen Ohnmacht versagt

In der körperlichen Ohnmacht versagt das Bewusstsein –
in der geistigen Ohnmacht versagt der Verstand.

(aus einem Manuskript)
~ © Klaus Ender ~
deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Bildender Künstler der Fotografie, * 1939

Zitante 12.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender

Es ist noch nicht aller Tage Abend

Es ist noch nicht aller Tage Abend.

{Nondum omnium dierum solem occidisse.}

(aus: »Römische Geschichte – Ab urbe condita«)
~ Titus Livius ~, Beiname: Patavinus
römischer Geschichtsschreiber zur Zeit des Augustus; um 59 v. Chr. – 17 n. Chr.

Zitante 12.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Titus Livius

Begehrt zu sein macht glücklicher

Begehrt zu sein macht glücklicher,
als sich verehrt zu wissen.

(aus dem Jahresplaner 2003)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 12.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner

Wie schön und gut würden alle Menschen sein

Wie schön und gut würden alle Menschen sein,
wenn sie sich jeden Abend vor dem Einschlafen
die Ereignisse des ganzen Tages vor Augen führten und überlegten,
was gut und was schlecht gewesen ist.

(Tagebucheintrag vom 6. Juli 1944)
~ Anne Frank ~, eigentlich Anneliese Marie Frank
jüdisches deutsches Mädchen, das kurz vor dem Kriegsende dem nationalsozialistischen Holocaust zum Opfer fiel; 1929-1945

Zitante 12.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anne Frank

Man kann vieles erfragen

Man kann vieles erfragen,
doch die entscheidenden Antworten
muß man sich selber geben.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« – Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 12.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach

Mode ist die beste aller Possen

Mode ist die beste aller Possen,
diejenige, bei der niemand lacht,
weil jeder mitmacht.

{La mode est la plus excellente des farces,
celle où personne ne rit
car tout le monde y joue.}

(aus: »Voici l'homme (1948)«)
~ André Suarès ~, eigentlich Isaac Félix Suarès
französischer Dichter, eine der vier "Säulen" der Nouvelle Revue Française; 1868-1948

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: WolfBlur/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 12.06.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: André Suarès, Tagesspruch, 20190612,

*Heute*, 12.06.2019

Geburtstag haben

* 1868: Eberhard von Bodenhausen († 1918)
* 1868: André Suarès († 1948)
* 1929: Anne Frank († 1945)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 59 v. Chr.: Titus Livius († 17 v. Chr.)

Namenstag haben

Eskil, Florinda, Guido, Jolenta (Jolanthe), Leo, Mercedes

Bauernweisheit/Wetterregel

Gibt's im Juni sehr viel Donner,
kommt bestimmt ein trüber Sommer.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Franz Christoph Schiermeyer*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 12.06.2016«
»alle Beiträge vom 12.06.2017«
»alle Beiträge vom 12.06.2018«

Zitante 12.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0612,

Die Bibel gebietet uns

Die Bibel gebietet uns, unsere Nächsten zu lieben
und auch unsere Feinde zu lieben, wahrscheinlich deshalb,
weil es in der Regel dieselben Leute sind.

{The Bible tells us to love our neighbors, and also to love our enemies;
probably because generally they are
the same people.}

(zugeschrieben)
~ Gilbert Keith Chesterton ~
englischer Schriftsteller und Journalist, schrieb u.a. die Kriminalromane um die Figur Father Brown; 1874-1936

Zitante 11.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gilbert Keith Chesterton

Das Wissen um die Lüge

Das Wissen um die Lüge
ist stärker als das Schuldbewusstsein.

(aus einem Manuskript)
~ © Hans-Horst Skupy ~
deutscher Publizist und Aphoristiker, * 1942

Zitante 11.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Horst Skupy

Ehrgeiz schaut nicht

Ehrgeiz
schaut nicht zurück.

(zugeschrieben)
~ Ben Jonson ~, eigentlich Benjamin Jonson
englischer Bühnenautor, Dramatiker und Dichter zur Zeit der Renaissance; 1572-1637

Zitante 11.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ben Jonson

Bei leuchtenden Beispielen

Bei leuchtenden Beispielen
übersieht man gern die Schattenseiten.

(aus einem Manuskript)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 11.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler

Entzündet rings auf den Bergen weit

Entzündet rings auf den Bergen weit –
das flammende Feuersignal der Zeit:
Gerechtigkeit!

(aus seinen Werken)
~ Franz Xaver Eichert ~, Pseudonym: Miles
deutscher Journalist und Dichter; 1857-1926

Zitante 11.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Franz Xaver Eichert

Der Nachteil des eisernen Willens ist

Der Nachteil des eisernen Willens ist,
daß er rostet.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~
tschechischer Aphoristiker, * 1964

Zitante 11.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin

Der frohe Mensch hat eine schöpferische Kraft

Der frohe Mensch hat eine schöpferische Kraft,
die dem Schwarzseher fehlt.

(aus: »Die Macht des Gedankens«)
~ Orison Swett Marden ~
amerikanischer Hotelier und Autor; 1848-1924

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 11.06.2019, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Orison Swett Marden, Tagesspruch, 20190611,

*Heute*, 11.06.2019

Geburtstag haben

* 1572: Ben Jonson († 1637)
* 1815: Julia Margaret Cameron († 1879)
* 1848: Orison Swett Marden († 1924)
* 1857: Franz Xaver Eichert († 1926)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 701: Li Bai († 762)

Namenstag haben

Adelheid (Alice, Aleydis), Barnabas, Paula (Paola), Rimbert

Bauernweisheit/Wetterregel

Zu Sankt Barnabas
gehört die Sense auf die Wiese.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Wolfgang Kownatka*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.06.2016«
»alle Beiträge vom 11.06.2017«
»alle Beiträge vom 11.06.2018«

Zitante 11.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0611,

Wenn man die Menschen am Abend

Wenn man die Menschen am Abend ihr Butterbrot essen sieht,
so kann die Bemühung, das Leben zu erklären, sehr lächerlich erscheinen.
Butter und Brot erklären alles…

(aus seinen Tagebüchern)
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~, Pseudonym: Dr. J. F. Franz
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 10.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Hebbel

Groß ist die Idee, zu deren

Groß ist die Idee, zu deren Beisetzung
viele Gedanken zusammenkommen.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, * 1931

Zitante 10.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius

Um Prinzipien zu haben

Fachmännischer Ausspruch:
"Um Prinzipien zu haben,
dazu braucht eine Zeitung vor allem – Inserate."

(aus: »So seid ihr!« – Aphorismen, Band 1)
~ Otto Weiß ~
in Budapest geborener Musiker, lebte in Wien und wirkte auch als Dramatiker, Feuilletonist und Aphoristiker; 1849-1915

Zitante 10.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Weiß

Hunger kennt keine

Hunger kennt
keine Armutsgrenze.

(aus: »Schnappsprüche« – Aphorismen & Sprachspiele mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946

Zitante 10.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp

Erscheinung und Wesen

Erscheinung und Wesen
sind nicht voneinander zu trennen.

(aus: »Aufzeichnungen aus Mußestunden«)
~ Yoshida Kenkô ~, eigentlich Urabe no Kaneyoshi
japanischer Höfling, Dichter und buddhistischer Mönch; lebte um 1283-1350

Zitante 10.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Yoshida Kenkô

Die gute alte Zeit

Die gute alte Zeit
war vor Jahren die schlechte ungewisse Zukunft.

(aus dem Manuskript »Kurze«)
~ © Hermann Lahm ~
deutscher Hobby-Autor, * 1948

Zitante 10.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Lahm

Nie sagt anderes uns die Natur

Nie sagt anderes uns die Natur
und anderes die Weisheit.

(aus: »Satiren«)
~ Decimus Iunius Iuvenalis ~, genannt »Juvenal«
römischer Satirendichter, lebte im 1./2. Jahrhundert

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Kdsphotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 10.06.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Juvenal, Tagesspruch, 20190610,

*Heute*, 10.06.2019

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte im 1./2. Jhdt.: Juvenal
* 1283: Yoshida Kenkô († 1350)
* 1849: Otto Weiß († 1915)
* 1948: Hermann Lahm

Namenstag haben

Bardo, Diana, Gerlach, Heinrich (Heinz), Josef, Oliv(i)a

Bauernweisheit/Wetterregel

Hat Margret keinen Sonnenschein,
dann kommt das Heu nie trocken rein.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Wilhelm Schwöbel*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 10.06.2016«
»alle Beiträge vom 10.06.2017«
»alle Beiträge vom 10.06.2018«

Zitante 10.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0610,

*Sonntagsantwort Nr. 16*


(Ein Projekt von »Sandra« und mir)

Meine Frage von letzter Woche lautete:
»Du bekommst eine Theaterkarte geschenkt und darfst wählen zwischen einer Komödie und einer Tragödie. Wofür entscheidest Du Dich?«

Wenn es tatsächlich nur diese beiden Alternativen gibt, dann ganz klar: die Tragödie.

Ich kann mich an wirklich nur eine Komödie erinnern, bei der ich mich prächtig amüsierte, es muß Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre gewesen sein. Ich sah damals in Düsseldorf Heinz Erhardt in "Das hat man nun davon" und ich erinnere mich, daß mir vor Lachen der Bauch weh getan hat.

Seitdem sah ich die ein oder andere Komödie als Fernsehübertragung und keine konnte mich überzeugen, im Gegenteil: ich hatte das Gefühl, im Laufe der Jahre wurden sie immer "flacher", sie hatten keinen wirklichen Geist mehr.

Kriminalstücke als Theateraufführungen sind mir allerdings am liebsten.

Sandra stellt folgende Frage für nächsten Sonntag: Bist du gern allein?

Einen lieben Gruß an alle LeserInnen und Sonntagsantwort-Interessierte!

»alle bisherigen Beiträge zu diesem Projekt«

.
.

Zitante 09.06.2019, 20.00| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Freizeit | Tags: Sonntagsantwort, Komödie, Tragödie,

Ob du dich selber erkennst

Selbsterkenntniß

Ob du dich selber erkennst? Du tuhst es sicher, sobald du
Mehr Gebrechen an dir, als an den Andern entdeckst.

(aus: »Gedichte«)
~ (Christian) Friedrich Hebbel ~, Pseudonym: Dr. J. F. Franz
deutscher Dramatiker und Lyriker; 1813-1863

Zitante 09.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Hebbel

Bis vor Jahren glaubten wir

Bis vor Jahren glaubten wir, wir seien
für unsere seelische Befindlichkeit selbst verantwortlich.
Inzwischen überfallen uns fast täglich neue Krisen
und manipulieren unser Bewusstsein in einer Art und Weise,
dass uns jedes eigene Hören und Sehen vergeht.

(aus: »Erfolgsgesellschaft im Stresstest« – Aphorismen)
~ © Felix Renner ~
Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935

Zitante 09.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Felix Renner

Jeder Mensch darf über die Torheiten

Jeder Mensch darf über die Thorheiten der andern lachen,
wenn er es auch über die seinigen thut.
Sonst hat er das Recht dazu verwirkt.

(aus: »Aus meinem Zettelkasten«)
~ Otto Leixner von Grünberg ~, auch: Otto von Leixner
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker; 1847-1907

Zitante 09.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Leixner

Näher wollen zusammenrücken

Näher wollen zusammenrücken
selbst kontroverse Ufer
mit den richtigen Brücken.

(aus: »Lichteinfall« – 1800 neue Aphorismen und Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~
deutscher Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer, * 1942

Zitante 09.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung

Das Gedächtnis der Menschen

Das Gedächtnis der Menschen
ist so furchtbar kurz.

(aus ihren Lebenserinnerungen)
~ Bertha von Suttner ~, Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau, Pseudonyme: B. Oulot, Jemand
österreichische Pazifistin, Friedensforscherin und Schriftstellerin, Friedensnobelpreisträgerin; 1843-1914

Zitante 09.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bertha von Suttner

Machbar hat zwei Feinde

Machbar hat zwei Feinde,
Immer-so-gemacht und
Nie-so-gemacht

(aus: »Scherben 2002-2004«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 09.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich

Pfingsten weist darauf hin


Ich wünsche euch
ein frohes Pfingstfest !



Pfingsten weist darauf hin,
daß die Sprachen der Menschen mißverständlich sind,
die Sprache Gottes ist hingegen unmißverständlich.

(aus dem Manuskript »Neue Aphorismen, Teil 6«)
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: geralt/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 09.06.2019, 00.10| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka, Tagesspruch, 20190609,

*Heute*, 09.06.2019

Geburtstag haben

* 1843: Bertha von Stuttner († 1914)
* 1861: Gerhard Ouckama Knoop († 1913)
* 1941: peter e. schumacher († 2013)

Namenstag haben

Anna Maria (Annemarie, Annamaria), Diana, Ephraim (Ephräm),
Felician, Grazia (Gratia), Josef (José), Kolumba, Liborius, Primus

Bauernweisheit/Wetterregel

Kälte im Juni verdirbt,
was Naesse im Mai erwirbt.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Demokrit*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 09.06.2016«
»alle Beiträge vom 09.06.2017«
»alle Beiträge vom 09.06.2018«

Zitante 09.06.2019, 00.05| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0609,

Gib, daß ich mich nicht

Gib, daß ich mich nicht meiner Welt verkehrt gegenüberstelle
und sie mir zum Feinde mache.

(aus: »Verirrte Vögel«)
~ Rabindranath Tagore ~, jetzt: Rabindranath Thakur
bengalischer Dichter, Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und Brahmo-Samaj-Anhänger, Literaturnobelpreisträger von 1913; 1861-1941

Zitante 08.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rabindranath Tagore

Freiwillig auf etwas verzichten

Freiwillig auf etwas verzichten kann man nur,
wenn man es sich leisten kann.

(aus einem Manuskript)
~ © Helga Schäferling ~
deutsche Sozialpädagogin , *1957

Zitante 08.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helga Schäferling

Es kann einem nichts schlimmeres

Es kann einem nichts schlimmeres passieren,
als von einem Halunken gelobt zu werden.

(zugeschrieben)
~ Robert Schumann ~
deutscher Komponist, Musikkritiker und Dirigent; 1810-1856

Zitante 08.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Schumann

Nicht alle, die baden gehen

Nicht alle, die baden gehen,
werden nass.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~
deutsche Autorin und Lehrerin i.R., * 1941

Zitante 08.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich

Ich besitze nicht

Ich besitze nicht,
damit ich nicht besessen werde.

(zugeschrieben)
~ Antisthenes ~
griechischer Philosoph der Antike; lebte um 445-365 v. Chr.

Zitante 08.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Antisthenes

Wenn wir die Wahl haben

Wenn wir die Wahl haben,
die Beine oder die Meinung zu vertreten,
entscheiden wir uns in der Regel für die Beine.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 08.06.2019, 08.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs

Ein Misserfolg lässt sich leichter ertragen

Ein Misserfolg lässt sich leichter ertragen
wenn man ihn von der Steuer absetzen kann.

(aus: »Klimmzüge II«)
~ © Art van Rheyn ~, eigentlich Günter Schneiderath
niederrheinischer Dichter und Aphoristiker, 1939-2005

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 08.06.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Art van Rheyn, Tagesspruch, 20190608,

*Heute*, 08.06.2019

Geburtstag haben

* 1810: Robert Schumann († 1856)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 445-365 v. Chr.: Antisthenes
lebte um 370 bis 310 v. Chr.: Hui-Shi
lebte vor 850 n. Chr.: Huang-Po

Namenstag haben

Chlodwig (Cloud), Engelbert, Giselbert,
Helga (Elga, Ilga), Marijam, Medard(us)

Bauernweisheit/Wetterregel

Was Medardus für ein Wetter hält,
so es auch in die Ernte fällt.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Paul-Jean Toulet*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.06.2016«
»alle Beiträge vom 08.06.2017«
»alle Beiträge vom 08.06.2018«

Zitante 08.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0608,

Das einzig Wichtige im Leben

Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen,
wenn wir gehen.

(zugeschrieben)
~ (Ludwig Philipp) Albert Schweitzer ~
deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist; 1875-1965
(mit freundlicher Zitiergenehmigung der »Albert-Schweitzer-Stiftung«)

Zitante 07.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Albert Schweitzer

Bei den nicht auf den Mund gefallenen Leuten

Bei den nicht auf den Mund gefallenen Leuten sollte man aufpassen:
Sie könnten ja auf den Kopf gefallen sein.

(aus: »Durchblicke« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, * 1955

Zitante 07.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl

Die Liebe will nicht, dass man sich anders als durch sie

Die Liebe will nicht, dass man sich anders als durch sie allein gebunden fühlt,
sie hängt nur lose mit solchen Bindungen zusammen,
die, wie die Ehe, unter anderen Gesichtspunkten geknüpft worden sind
und zusammengehalten werden: Verwandtschaft und Besitz beanspruchen dabei
ebenso viel Berücksichtigung wie Anmut und Schönheit.

(aus: »Die Essais (Essais)«)
~ Michel (Eyquem) de Montaigne ~
französischer Jurist, Politiker, Philosoph und Begründer der Essayistik; Politiker, Skeptiker und Humanist, dem römisch-katholischen Glauben verbunden; 1533-1592

Zitante 07.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michel de Montaigne

Man braucht zwanzig Jahre um

Man braucht zwanzig Jahre um physisch erwachsen zu werden,
und weitere zwanzig Jahre, um intellektuell erwachsen zu werden.

(aus: »Katzenköppe« – Aphorismen und Epigramme)
~ © Ulrich Erckenbrecht ~, auch: Hans Ritz
deutscher Aphoristiker und Autor, * 1947

Zitante 07.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ulrich Erckenbrecht

Das Häßliche kann schön sein

Das Häßliche kann schön sein –
das Hübsche niemals.

{Le laid peut être beau,
le joli, jamais.}

(zugeschrieben)
~ Eugène Henri Paul Gauguin ~
französischer Maler, Holzschnitzer und Bildhauer, Wegbereiter des Expressionismus; 1848-1903

Zitante 07.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Gauguin

Ab einem gewissen Grad von Intelligenz

Ab einem gewissen Grad von Intelligenz
sind Menschen zu jeder Dummheit fähig.

(aus: »Meschalim« – Zweitausend Aphorismen)
~ © Gregor Brand ~
deutscher Schriftsteller, Philosoph und Privatgelehrter, * 1957

Zitante 07.06.2019, 08.00| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gregor Brand

Die Ansicht eurer Städte

Die Ansicht eurer Städte
schmerzt das Auge des roten Mannes.

(angeblich aus einer Rede)
~ Häuptling Noah Seattle ~, auch: Sealth, Seathl oder See-ahth
Häuptling der Suquamish und Duwamish, Gründer und Namensgeber der Stadt Seattle; 1786-1866

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: melissamahon/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 07.06.2019, 00.05| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Seattle, Tagesspruch, 20190607,

*Heute*, 07.06.2019

Geburtstag haben

* 1848: Paul Gauguin († 1903)

* 1957: Gregor Brand
Herzlichen Glückwunsch !

Sterbetag haben

* 1786: Häuptling Noah Seattle († 1866)

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Spruch von *Albert Schweitzer*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 07.06.2016«
»alle Beiträge vom 07.06.2017«
»alle Beiträge vom 07.06.2018«

Zitante 07.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0607,

Der edle Mensch ist festen Sinnes

Der edle Mensch ist festen Sinnes,
doch eigensinnig ist er nicht.

(aus: »Gespräche des Konfuzius«)
~ Konfuzius ~, d.h. "Lehrmeister Kong"; auch: Kung-tse oder Kong-tse
chinesischer Philosoph und Staatsmann, lebte vermutlich von 551 bis 479 v. Chr.

Zitante 06.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Konfuzius

Wer beizeiten vom Gas geht

Wer beizeiten vom Gas geht,
erspart sich die Vollbremsung.

(aus einem Manuskript)
~ © Michael Bussek ~
gez.: vom Leben!, * 1966 (Duisburg)

Zitante 06.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Bussek

Die abwartende Ruhe ist

Die abwartende Ruhe ist
schwerer als ein rascher Entschluß,
aber auch nützlicher.

(zitiert in »Zeitschrift für Politik (1923)«)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~, genannt "Eiserner Kanzler"
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident, Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 06.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto von Bismarck

Argumentierend verbiegen wir die Welt

Argumentierend verbiegen wir die Welt, damit sie uns
widerstandslos zur Rechtfertigung unserer Argumente dient.
Derart verbogen haben wir
auch keine Angst mehr vor der Objektivität.

(aus: »Der Rest im Risiko« – Aphorismen)
~ © Nikolaus Cybinski ~
deutscher Lehrer, Autor und Aphoristiker, *1936

Zitante 06.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski

Lasst uns von unsrer Bildung schweigen!

Lasst uns von unsrer Bildung schweigen!
Wir haben ihre Hülle nur,
Von ihrem Kerne keine Spur.

(aus: »Eugen Onegin«)
~ Alexander Sergejewitsch Puschkin ~
russischer Dichter, gilt als Begründer der modernen russischen Literatur; 1799-1837

Zitante 06.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Sergejewitsch Puschkin

Schicksal ist Wille

Schicksal ist
Wille zum Glück

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~
deutscher Aphoristiker, * 1949

Zitante 06.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder

Die Zeit ist eine mächtige Meisterin

Die Zeit ist eine mächtige Meisterin:
sie ordnet viele Dinge.

{Le temps est un grand maître,
il règle bien des choses.}

(aus: »Sertorius«)
~ Pierre Corneille ~
französischer Schriftsteller, gilt als einer der großen Theaterautoren der französischen Klassik; 1606-1684

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 06.06.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pierre Corneille, Tagesspruch, 20190606,

*Heute*, 06.06.2019

Geburtstag haben

* 1606: Pierre Corneille († 1684)
* 1799: Alexander Sergejewitsch Puschkin († 1837)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 110 v. Chr. - 9 n. Chr.: Rabbi Hillel

Namenstag haben

Alice, Bertrand, Claudius (Claude, Claudia), Falk(o),
Gilbert, Kevin (Coemgen), Norbert

Bauernweisheit/Wetterregel

Im Juni tut der Nordwind gut,
dem Korn und auch dem Rebenblut.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Wilhelm Vogel*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 06.06.2016«
»alle Beiträge vom 06.06.2017«
»alle Beiträge vom 06.06.2018«

Zitante 06.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0606,

Ein Bart macht noch lange

Ein Bart macht noch lange keinen Philosophen.
{Barba non facit philosophum.}

(aus: »Noctes Atticae (Attische Nächte)«)
~ Aulus Gellius ~
lateinischer Schriftsteller des 2. Jahrhunderts; lebte um 130 bis 180 n. Chr.

Zitante 05.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Aulus Gellius

Als die Welt fertig war

Als die Welt fertig war,
schuf Gott das dazu passende Wetter.

(aus: »Aphoretum« – Gesammelte Aphorismen)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst
Schweizer Aphoristiker, 1932–2019

Zitante 05.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy

Ein Dichter muss Lehrer der fünf

Ein Dichter muss Lehrer der fünf körperlichen Sinne sein,
der fünf Sinne in dieser Reihenfolge:
Gesicht, Gefühl, Gehör, Geruch, Geschmack.

(aus: »Die Sinne und die Metaphern«)
~ Federico García Lorca ~
spanischer Lyriker und Dramatiker der Generación del 27; 1898-1936

Zitante 05.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Federico García Lorca

Aller Anfang ist schwer?

Aller Anfang ist schwer?
Warten wir doch erst einmal das Ende ab.

(aus: »Was ist schon die Realität gegen die Wirklichkeit?« – Aphorismen und andere Ungereimtheiten)
~ © Wilfried Besser~
deutscher Aphoristiker, * 1951

Zitante 05.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser

Um die Zukunft der Aktie einzuschätzen

Um die Zukunft der Aktie einzuschätzen müssen wir
die Nerven, Hysterien, ja sogar die Verdauung und Wetterfühligkeit
jener Personen beachten, von deren Handlungen
diese Geldanlage abhängig ist.

(zugeschrieben)
~ John Maynard Keynes ~, 1. Baron Keynes
britischer Ökonom, Politiker und Mathematiker, Namensgeber des Keynesianismus; 1883-1946

Zitante 05.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Maynard Keynes

Mancher Geistesblitz endet

Mancher Geistesblitz
endet als hirnverbrannte Idee.

(aus einem Manuskript)
~ © Ingun Spiecker-Verscharen ~
deutsche Autorin und Laienlyrikerin, * 1956

Zitante 05.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ingun Spiecker-Verscharen

Im Leben muß man manchmal

Im Leben muß man manchmal
einen Zug zu verpassen wissen.

(zugeschrieben)
~ Paul-Jean Toulet ~
französischer Schriftsteller, Lyriker und Essayist, bekannt durch seine "Contrerimes" (Querzeiler); 1867-1920

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: cocoparisienne/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 05.06.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul-Jean Toulet, Tagesspruch, 20190605,

*Heute*, 05.06.2019

Geburtstag haben

* 1493: Justus Jonals der Ältere († 1555)
* 1867: Paul-Jean Toulet († 1920)
* 1883: John Maynard Keynes († 1946)
* 1898: Federico García Lorca († 1936)

* 1956: Ingun Spiecker-Verscharen
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Adelar, Bonifatius, Eoban, Erika, Ferdinand,
Hildebrand, Meinwerk, Reginald, Winfried

Bauernweisheit/Wetterregel

Im Juni bleibt der Landmann stehen,
um nach dem Regen auszusehen.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Raoul Heinrich Francé*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 05.06.2016«
»alle Beiträge vom 05.06.2017«
»alle Beiträge vom 05.06.2018«

Zitante 05.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0605,

Frauen sind empfindsame Wesen

Frauen sind empfindsame Wesen.
Versteht ein Mann sie, versteht er die Welt.

(aus einem Manuskript)
~ © Gudrun Kropp ~
deutsche Autorin, * 1955

Zitante 04.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Kropp

Die Lust an der Kritik beraubt uns

Die Lust an der Kritik beraubt uns des Vergnügens,
selbst von den schönsten Werken lebhaft ergriffen zu werden.

(aus: »Die Charaktere (Les caractères)«)
~ Jean de La Bruyère ~
französischer Schriftsteller und Moralphilosoph, 1645-1696

Zitante 04.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Jean de La Bruyère

Der Haß ist die letzte Offenbarung

Der Haß ist die letzte Offenbarung abgefallener Geister,
die Logik der Auflösung.
Sie ist aber auch die Auflösung der Logik.

(aus: »Tag- und Nachtbücher«)
~ Theodor Haecker ~
deutscher Schriftsteller, Kulturkritiker und Übersetzer; 1879-1945

Zitante 04.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Haecker

Wer sich zu helfen weiss

Wer sich zu helfen weiss,
ist am besten beraten.

(aus einem Manuskript)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 04.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga

Geirrt zu haben, ist menschlich

Geirrt zu haben, ist menschlich,
und einen Irrtum einzugestehen Kennzeichen eines Weisen.

(aus seinen Briefen)
~ Sophronius Eusebius Hieronymus ~
Kirchenvater, Heiliger, Gelehrter und Theologe der alten Kirche; 347-420 n. Chr.

Zitante 04.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hieronymus

Probleme werden auch von jenen beklagt

Probleme werden auch von jenen beklagt,
die sie verursachen

(aus einem Manuskript)
~ © Fred Ammon ~
"der Sprüchemacher von Halberstadt"; * 1930

Zitante 04.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fred Ammon

Wahre Stärke beweist nur derjenige

Wahre Stärke beweist nur derjenige körperlich Kräftige,
der seine Kraft nicht mißbraucht,
und wirklich stark ist nur derjenige Mächtige,
der seine Macht nicht mißbraucht.

(aus einem Manuskript)
~ © Werner Braun ~
deutscher Aphoristiker, 1951-2006

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Silentpilot/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.06.2019, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Braun, Tagesspruch, 20190604,

*Heute*, 04.06.2019

Geburtstag haben

* 1879: Theodor Haecker († 1945)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 347: Hieronymus Sophronius († 420)

Namenstag haben

Christa, Eva, Franz (Francesco), Iona (Jona, Yona),
Klothilde, Quirin, Werner

Bauernweisheit/Wetterregel

Was es in die Rosen regnet,
wird den Feldern mehr gesegnet.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Christel Rische*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 04.06.2016«
»alle Beiträge vom 04.06.2017«
»alle Beiträge vom 04.06.2018«

Zitante 04.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0604,

Einspruch sichert

Einspruch

sichert den Anspruch.

(aus: »Eines weiten Weges Widerhall« – Aphorismen und Gedichte)
~ © Gerlinde Nyncke ~
deutsche Psychotherapeutin, Buchrezensentin und Aphoristikerin, * 1925

Zitante 03.06.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerlinde Nyncke

Alles Leben ist Lüge.

Alles Leben ist Lüge.
Das Rätsel des Daseins, der Welt wird niemals erraten werden.

Irgendein Furchtbares steht über uns:
Das Schicksal bei jedem Volk mit andern Namen genannt,
das Schicksal, dem keiner entrinnen kann.

(aus: »Leben und Lüge (Autobiographie)«)
~ Detlev von Liliencron ~, eigentlich Friedrich Adolf Axel Freiherr von Liliencron
deutscher Lyriker, Prosa- und Bühnenautor; 1844-1909

Zitante 03.06.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Detlev von Liliencron

Es ist besser, einen Freund

Es ist besser, einen Freund haben, der viel wert ist,
als viele haben, die nichts wert sind.

(aus: »Apophthegmata«)
~ Julius Wilhelm Zincgref ~, auch Zinkref oder Zengravius
deutscher Lyriker, Spruchdichter und Herausgeber; 1591-1635

Zitante 03.06.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Julius Wilhelm Zincgref

Behaglichkeit ist die kleine Insel

Behaglichkeit ist
die kleine Insel zwischen Betriebsamkeit und Langeweile.

(aus: »Der Aphorismus im Rheinland« – eine Anthologie)
~ © Gudrun Zydek ~
deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 03.06.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek

Ich habe vollstes Vertrauen

Ich habe vollstes Vertrauen in deine Indiskretion.

{I have the most perfect confidence in your indiscretion.}

(zugeschrieben)
~ Sydney Smith ~
englischer Schriftsteller und Geistlicher; 1771-1845

Zitante 03.06.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sydney Smith

Ausgleichende Gerechtigkeit

Ausgleichende Gerechtigkeit?
Die gespaltene Zunge als Zünglein an der Waage.

(aus: »Kopfwehen. Denk Anstößiges« - Aphorismen und Gedichte)
~ © Jürgen Wilbert ~
deutscher Literat und Aphoristiker, *1945

Zitante 03.06.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert

Einsam, bei Kerzenschein

Einsam, bei Kerzenschein alte, längst vergessene Weisen spielen,
einsam in den Briefen lesen, die geschrieben wurden,
einst vor vielen, vielen Jahren…

(zugeschrieben)
~ Hans Gäfgen ~
deutscher Lyriker, 1894-1939

Zitante 03.06.2019, 02.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans Gäfgen

Reklame siegt auch dann

Reklame siegt auch dann,
Wenn man den Braten roch –
Man meint, man glaubt sie nicht,
Und glaubt sie heimlich doch.

(aus seinen Werken)
~ Otto Erich Hartleben ~
deutscher Schriftsteller; 1864-1905

Zitante 03.06.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Erich Hartleben, Tagesspruch, 20190603,

*Heute*, 03.06.2019

Geburtstag haben

* 1591: Julius Wilhelm Zincgref († 1635)
* 1771: Sydney Smith († 1845)
* 1844: Detlev von Liliencron († 1909)
* 1864: Otto Erich Hartleben († 1905)
* 1894: Hans Gäfgen († 1934)

Namenstag haben

Hildburg, Karl, Karoline, Klothilde (Chlothilde),
Kontantin, Mat(t)hias, Morand, Silvia (Silvana)

Bauernweisheit/Wetterregel

Blüht im Juni der Stock in vollem Licht,
große Beeren er verspricht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt aus zeitlichen Gründen aus) Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Kristiane Allert-Wybranietz*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 03.06.2016«
»alle Beiträge vom 03.06.2017«
»alle Beiträge vom 03.06.2018«

Zitante 03.06.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 0603,

Viele frühere Texte zu finden im

.

Zitante 01.08.2015, 00.00| PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Archiv

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Letzte Kommentare
Ocean:
Liebe Christa,du hast Heinz Erhardt live gese
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mir gehts wie dir. Tragödien sind mein Ding -
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Diesen Rat versuche ich täglich umzusetzen, m
...mehr
Marianne:
Sehr schön ausgedrückt!Liebe Sonntagsgrüße vo
...mehr
Marianne:
Spruch und Bild lassen die Lachfalten tanzen:
...mehr
Marianne:
Kinder leben uns diese Kreativität vor, welch
...mehr
Gudrun Kropp:
Auf die Plätze fertig ... rutsch ...
...mehr
Mirko Gramatica:
"Ein Stein der Weisen"
...mehr
SM :
Ja, das finde ich auch. Bestes Beispiel dafür
...mehr
Monika:
Ebenfalls ein schönes Fest 💚
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum