Ausgewählter Beitrag

*Washington Irving*

Tränen haben etwas Heiliges.
Sie sind kein Zeichen von Schwäche, sondern von Kraft.
Sie sprechen beredter als zehntausend Zungen.
Sie sind die Verkünder bedrückendsten Kummers, tiefer Reue und unaussprechlicher Liebe.

{There is a sacredness in tears.
They are not the mark of weakness, but of power.
They speak more eloquently than ten thousand tongues.
They are messengers of overwhelming grief... and unspeakable love.}

(zugeschrieben)
~ Washington Irving ~, Pseudonyme: Geoffrey Crayon, Diedrich Knickerbocker
amerikanischer Schriftsteller und Satiriker; 1783-1859

Zitante 12.04.2017, 14.00

Kommentare hinzufügen











Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Letzte Kommentare
Hanni2:
Das Foto ist wirklich sehr schön und strahlt
...mehr
SM:
Sehr schön, das Bild mit den Schwänen und auc
...mehr
Achim:
Neben den Wurzeln gehören die Pilze zu des fa
...mehr
Achim:
Augenärzte und Optiker nehmen auch nur "bedin
...mehr
Achim:
.... nur welchen "will" man sich selber einge
...mehr
Achim:
.... und so reiht sich das Eine zum Anderen u
...mehr
Achim:
Der Mensch ist ein Produkt seiner Herkunft, s
...mehr
O. Fee:
Apropos Wurzel:Die Wurzel steht als Beispiel
...mehr
Monic:
Weitsicht fängt hinter den Augen an.
...mehr
Monic:
Ich denke, das trifft zum Glück nicht auf all
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum