Ausgewählter Beitrag

*Rainer Haak*

Liebe, ohne festzuhalten.
Schenke, ohne zu verpflichten.
Hilf, ohne abhängig zu machen.
Verzeihe, ohne zu beschämen.

(aus: »Ein Wort für jeden Tag«)
~ © Rainer Haak ~
deutscher Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker, * 1947

Zitante 01.05.2016, 08.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Edith T.

Im Grunde genommen bedeutet das, dass wir alles ganz selbstlos tun sollten.
Aber schenken wir nicht auch, weil wir uns selber an der Freude des Beschenkten uns erfreuen?
Lieben wir nicht auch, um selber geliebt zu werden?
Helfen wir nicht auch, weil uns die Dankbarkeit des Anderen guttut?

Ich denke, dass selbst die von Mutter Teresa geleistete Hilfe und Liebe deren eigenes Lebenselixier war.
Das meine ich jetzt überhaupt nicht negativ, denn ich denke, dass dies in der Natur des Menschen liegt.

vom 01.05.2016, 09.10
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare
Zitante Christa:
Wenn man dann auch noch bedenkt, daß dieser S
...mehr
Gudrun Zydek:
Ja, der Autor hat unbedingt Recht, und Gudrun
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, der Autor hat recht - der Mensch stumpft
...mehr
Zitante Christa:
Ich bin sehr gespannt, ob ich heute die "Orde
...mehr
Zitante Christa:
Ich hatte eigentlich mit Widerspruch zu diese
...mehr
Gudrun Zydek:
Ganz und gar meine Meinung.Mein umfangreiches
...mehr
Anne P.-D.:
Seit wann sollte ich mich an Regeln halten, w
...mehr
Quer:
Ganz richtig! Eine breite Allgemeinbildung ka
...mehr
Gudrun Zydek:
Das ist eine edle Einschätzung - völlig unabh
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen, und einen schönen
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum