Ausgewählter Beitrag

*Lucius Annaeus Seneca*

Den Undank ans Licht ziehen geht nicht ohne Beschämung ab,
denn die Klage über eine verlorene Wohltat ist ein Beweis,
dass es beim Geben gefehlt hat.
Soviel wie möglich müssen wir den Undankbaren bei uns selbst verteidigen:
vielleicht konnte er nicht, vielleicht wusste er's nicht anzufangen,
vielleicht kommt's noch.

(aus; »Von den Wohltaten (De beneficiis)«
~ Lucius Annaeus Seneca ~, genannt Seneca der Jüngere
römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher, Politiker und Stoiker, lebte um 1 bis 65 n. Chr.

Zitante 11.07.2019, 18.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare
Gudrun Zydek:
Das ist eine edle Einschätzung - völlig unabh
...mehr
Anne P.-D.:
Das wünsche ich auch allen, und einen schönen
...mehr
Gudrun Zydek:
Liebe Christa,wettermäßig sind deine Wünsche
...mehr
Marianne:
Danke, liebe Christa, diesen Wunsch gebe ich
...mehr
Gudrun Zydek:
@ Helga Sievert-RathjensIch glaube, der Autor
...mehr
Gudrun Zydek:
Dem ist nichts hinzuzufügen.Ein sonniges Woch
...mehr
Monika:
Maschinen wurden sich nicht gegenseitig zerst
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Vor allem können Gefühle nicht simuliert werd
...mehr
Anne P.-D.:
Das Zitat stimmt für mich sehr. Eigentlich ve
...mehr
Marianne:
Liebe Christa, deine Worte finde ich toll mit
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum