Ausgewählter Beitrag

*Justus Liebig*

Ähnlich wie die Erwerbung der gewöhnlichen Bedürfnisse des Lebens,
sind es die geistigen Güter, die Kenntnisse, welche
unsere materiellen Kräfte steigern und erhöhen,
die Einsicht und die Erkenntnis der Wahrheit sind immer nur Früchte der Arbeit.
Nur wo der feste Wille fehlt, ist Mangel, die Mittel sind überall.

(aus seinen Werken)
~ Justus (Freiherr) von Liebig ~
deutscher Chemiker und Universitätsprofessor in Gießen und München; 1803-1873

Zitante 12.05.2018, 14.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Letzte Kommentare
R. Alfer:
Es ist doch erschreckend, dass Worte wie dies
...mehr
O. Fee:
Andererseits, hätte man den Ballast in das be
...mehr
O. Fee:
Und nachdem die Fotographie Mitte des 19. Jah
...mehr
Gudrun:
Ja, an der Aussage ist etwas Wahres dran. Die
...mehr
Zitante Christa:
Bei der Auswahl des Spruchs und des Bildes st
...mehr
Marianne:
Ich ertappe mich auch manchmal dabei, schon a
...mehr
Anne P.-D.:
Wie wahr,... oft denkt man an das, was morgen
...mehr
SM :
Da hat der Autor vollkommen recht. Es ist nic
...mehr
twinise:
mir ist Oskar Blumenthal bekannt .....diese S
...mehr
O. Fee:
In hoffnungsvoller Erwartung blicken wir auf
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum