Ausgewählter Beitrag

*Gerhard Ouckama Knoop*, Spruch des Tages zum 09.06.2017

Die Fühlfäden des Herzens
reichen weiter als die tastenden Finger des Verstandes.

(zugeschrieben)
~ Gerhard Ouckama Knoop ~
deutscher Chemiker und Schriftsteller; 1861-1913


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: cbaquiran/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 09.06.2017, 00.05

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Achim

Gott sei Dank ist der Mensch auch mit solchen Fühlfäden ausgestattet, ist sensibel genug auf seinen Bauch und sein Herz zu hören, anstatt alles nur seinem Verstand zu überlassen!

vom 15.06.2017, 09.59
3. von Marianne

Diese Formulierung gefällt mir sehr gut, ich kann sie förmlich spüren, die Fühlfäden des Herzens.
Liebe Grüße
Marianne

vom 09.06.2017, 20.13
2. von SM

Ich stelle mir diese "Fühlfäden" ein bisschen vor wie die Antennen, die beispielsweise Langusten besitzen. Damit kann man sich langsam vortasten und die Umgebung erfühlen, ohne dass es auffällt.
Sehr praktisch, diese sensiblen Fühlfäden - man muss nur darauf achten, dass sie stets intakt bleiben und nicht etwa abbrechen oder anderweitig Schaden nehmen.

vom 09.06.2017, 15.05
1. von Quer

"Die Fühlfäden des Herzens" ist eine wunderbare Wendung.
Gut, dass sie zumeist über den Verstand hinaus reichen.
Liebe Grüsse,
Brigitte

vom 09.06.2017, 09.14
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Letzte Kommentare
Achim:
... das gilt auch in anderen Bereichen des Le
...mehr
:
Herzlichen Dank, lieber Achim!
...mehr
Achim:
Gibt es ein größeres Lob für einen Menschen w
...mehr
Achim:
der Wunsch geht an die Autorin und alle Leser
...mehr
Achim:
der Wunsch geht an die Autorin und alle Leser
...mehr
Achim:
Wer nie zweifelt, läuft hinterher wie der Ese
...mehr
Quer:
Diese Art von Weitblick gefällt mir sehr in W
...mehr
:
Der untenstehende Kommentar ist von O. Fee; i
...mehr
:
Wohin wir auch blicken, sehen wir das große K
...mehr
Marianne:
Es ist angebracht, nicht alles zu glauben, wa
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum