Ausgewählter Beitrag

*Gerhard Ouckama Knoop*, Spruch des Tages zum 09.06.2017

Die Fühlfäden des Herzens
reichen weiter als die tastenden Finger des Verstandes.

(zugeschrieben)
~ Gerhard Ouckama Knoop ~
deutscher Chemiker und Schriftsteller; 1861-1913


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: cbaquiran/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 09.06.2017, 00.05

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Achim

Gott sei Dank ist der Mensch auch mit solchen Fühlfäden ausgestattet, ist sensibel genug auf seinen Bauch und sein Herz zu hören, anstatt alles nur seinem Verstand zu überlassen!

vom 15.06.2017, 09.59
3. von Marianne

Diese Formulierung gefällt mir sehr gut, ich kann sie förmlich spüren, die Fühlfäden des Herzens.
Liebe Grüße
Marianne

vom 09.06.2017, 20.13
2. von SM

Ich stelle mir diese "Fühlfäden" ein bisschen vor wie die Antennen, die beispielsweise Langusten besitzen. Damit kann man sich langsam vortasten und die Umgebung erfühlen, ohne dass es auffällt.
Sehr praktisch, diese sensiblen Fühlfäden - man muss nur darauf achten, dass sie stets intakt bleiben und nicht etwa abbrechen oder anderweitig Schaden nehmen.

vom 09.06.2017, 15.05
1. von Quer

"Die Fühlfäden des Herzens" ist eine wunderbare Wendung.
Gut, dass sie zumeist über den Verstand hinaus reichen.
Liebe Grüsse,
Brigitte

vom 09.06.2017, 09.14
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Letzte Kommentare
Quer:
Oh ja, das unterstreiche ich gerne. Erkenntni
...mehr
Lina:
Dieser "Tagesspruch" wurde aus Friedrich Dürr
...mehr
O. Fee:
@ ChristaLiebe Christa, vielen herzlichen Dan
...mehr
Zitante Christa:
Bei diesem Monument handelt es sich nicht um
...mehr
O. Fee:
In der Architektur ist die Ruine von Unfertig
...mehr
SM :
Ganz schön böse
...mehr
Marianne:
Hmm, ich denke eher, Perfektionismus kann von
...mehr
Achim:
Ohne Nächstenliebe ist das Leben des Menschen
...mehr
Achim:
muß man den Talmut lesen um die Bibel zu vers
...mehr
Achim:
Was wäre der Menschen ohne Träumer und Visonä
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum