Ausgewählter Beitrag

*Ernst Ferstl*, Spruch des Tages zum 18.02.2018

Wer nicht an sich selbst arbeitet,
kann sich weder entwickeln, noch entfalten.

(aus: »Lebensspuren« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, * 1955


(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: jdpfelt0/pixabay.com (Link führt zum Originalbild)/ CC0 1.0 Universell

Zitante 18.02.2018, 00.05

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Anne P.-D.

Ein weiser Spruch von Ferstl, den ich sehr schätze!!!! Ich weiß das selber, wie wichtig die Arbeit an mir selbst jeden Tag neu ist! Nur so kann ich für mich Lösungen auch für manche Probleme immer wieder neu finden! Ganz wichtig!!!!
Danke für den Spruch und das tolle Foto!
Schönen Sonntag noch! Anne

vom 18.02.2018, 16.36
Antwort von Zitante:

Ernst Ferstl hat die Gabe, mit wenigen Worten viel zu sagen. Der geborene Aphoristiker eben ;-)
Seine Sprüche beeindrucken auch mich immer wieder!
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Letzte Kommentare
Marianne:
Stimmt, SM, das wurde uns so eingeredet und h
...mehr
SM :
Wir halten es für unmöglich, weil wir in dies
...mehr
Marianne:
Das Bild gefällt mir sehr gut. Es strahlt für
...mehr
Marianne:
Ich finde auch, dass beides - Schweigen und R
...mehr
Gudrun K.:
Ich würde auch sagen: Alles - Reden und Schwe
...mehr
Hanni2:
Jeder meiner Vor-Kommentatoren haben rfecht.
...mehr
Quer:
Das kann so sein, meine ich, muss aber nicht.
...mehr
O. Fee:
Wie wahr! Schweigen ist Gold, reden ist Silbe
...mehr
SM :
Gut möglich..Sind sie denn auch "erfolgreich"
...mehr
Gudrun K.:
... schon im 18. Jahrhundert hat man es erkan
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum