Herzlich willkommen auf zitante.de


Am Freitag, 13.12.2019, ist die Zitantenseite
wegen eines erforderlichen Serverumzugs zeitweise nicht erreichbar.
Ich bitte dann um etwas Geduld und Verständnis – Danke !!

Blog- bzw. Serverumzug


Der Umzug ist am 13.12. in der Frühe erfolgt,
einige Funktionen sind jedoch noch nicht wieder nutzbar.
Insbesondere der eCard-Versand ist betroffen und Karten können noch nicht verschickt werden.
Das Team im Maschinenraum arbeitet daran!

Zitante 14.12.2019, 19.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Zitante berichtet, Serverumzug,

*Jean de La Bruy?re*

Die vollendete Form der Neuigkeitskrämerei
ist das hohle Geschwätz über Politik.

(aus: ?Von den Schöpfungen des Geistes?)
~ Jean de La Bruy?re ~
französischer Schriftsteller und Moralphilosoph, 1645-1696

Zitante 14.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jean de La Bruy?re, Die vollendete Form der Neuigkeitskrämerei,

*Hans-Friedrich Witte*

Indem ich die Wahrheit leugne,
trage ich dazu bei,
mich selbst abzuschaffen.

(aus einem Manuskript)
~ ? Hans-Friedrich Witte ~
Stereonaut, * 1936

Zitante 14.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Friedrich Witte, Indem ich die Wahrheit leugne,

*Otto von Bismarck*

Die Aufgabe der Regierung eines großen Landes ist es,
die Augen offen zu haben und wach zu sein.

(zugeschrieben)
~ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen ~, genannt "Eiserner Kanzler"
deutscher Politiker und Staatsmann, Ministerpräsident, Bundeskanzler und erster Reichskanzler; 1815-1898

Zitante 14.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto von Bismarck, Die Aufgabe der Regierung,

*Wolfgang Mocker*

Am Anfang war das Wort.
Am Ende das Machtwort.

(aus einem Manuskript)
~ ? Wolfgang Mocker ~
deutscher Journalist und Autor; 1954-2009

Zitante 14.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wolfgang Mocker, Am Anfang war das Wort,

*Christoph August Tiedge*

Das Laster flieht zu seinen Finsternissen,
wenn sich die Tugend naht;
was ihren Blick umflammt,
Ist ein erscheinendes Gewissen,
das schweigend den Verworfenen verdammt.

(aus: ?Urania?)
~ Christoph August Tiedge ~
deutscher Schriftsteller; 1752-1841

Zitante 14.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christoph August Tiedge, Das Laster flieht zu seinen Finsternissen,

*Fritz P. Rinnhofer*, Spruch des Tages zum 14.12.2019

Auch unsere Demokratie
wird von einer schleichenden Krankheit heimgesucht:
Von der Unanständigkeit der Herrschenden.

(aus: ?Aphorismen & Bonmots über Österreich?)
~ ? Fritz P. Rinnhofer ~
österreichischer Manager, Publizist und Aphoristiker, * 1939

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 14.12.2019, 00.10| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fritz P. Rinnhofer, Tagesspruch, 20191214, Auch unsere Demokratie,

*Heute*, 14.12.2019

Geburtstag haben

* 1546: Tycho Brahe († 1601)
* 1720: Justus Möser († 1794)
* 1752: Christoph August Tiedge († 1841)

Namenstag haben

Berthold (Bertolt, Bert), Franziska, Hero(n), Johannes

Bauernweisheit/Wetterregel

Weißer Nebel im Winter,
da ist Frost dahinter.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

?hier?

Zitantes Newsletter online

?hier?

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Louis Philippe de S?gur*
wird heute auf der ?ORF-Teletextseite? gezeigt.

Zum Nachlesen

?alle Beiträge vom 14.12.2015?
?alle Beiträge vom 14.12.2016?
?alle Beiträge vom 14.12.2017?
?alle Beiträge vom 14.12.2018?

Zitante 14.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1214,

*Charles Baudelaire*

Eine Folge von kleinen Willensakten
liefert ein bedeutendes Ergebnis.

{Une suite de petites volont?s
fait un gros r?sultat.}

(aus: ?Tagebücher (Journaux intimes)?)
~ Charles-Pierre Baudelaire ~
französischer Schriftsteller, einer der bedeutendsten Lyriker und Wegbereiter der literarischen Moderne; 1821-1867

Zitante 13.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Charles Baudelaire, Eine Folge von kleinen Willensakten,

*Gerd W. Heyse*

Aus fremden Quellen
lässt sich wohlfeil schöpfen.

(aus: ?Der Narr in uns? – Aphorismen)
~ ? Gerd W. Heyse ~, auch: Ernst Heiter
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, *1930

Zitante 13.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerd W. Heyse, Aus fremden Quellen,

*Werner von Siemens*

Der Dynamo wird den Grundstein
einer großen technischen Umwälzung bilden.

(zugeschrieben)
~ Werner von Siemens ~
deutscher Ingenieur, Erfinder und Unternehmer; 1816-1892

Zitante 13.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner von Siemens, Der Dynamo wird,

*Anke Maggauer-Kirsche*

manche Menschen fressen alles in sich hinein
deshalb verhungern sie

(aus einem Manuskript)
~ © Anke Maggauer-Kirsche ~
deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und Betagtenbetreuerin, * 1948

Zitante 13.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Anke Maggauer-Kirsche, manche Menschen fressen alles in sich hinein,

*Heinrich Heine*

Es ist erstaunlich, wie in so kleinem Köpfchen
eine solche Masse von Unwissenheit stecken kann.

(aus seinen Werken)
~ (Christian Johann) Heinrich Heine ~, eigentlich: Harry Heine
deutscher Dichter, Schriftsteller und Journalist; 1797-1856

Zitante 13.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich Heine, Es ist erstaunlich wie in so,

*Walter Ludin*

Die größte Illusion: meinen, keine zu haben.
Die schlimmste Illusion: meinen, keine zu brauchen.

(aus einem Manuskript)
~ © Walter Ludin ~
Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, * 1945

Zitante 13.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Ludin, Die größte Illusion,

*Peter Hohl*, Spruch des Tages zum 13.12.2019

Harmonie muss nicht auf Gleichartigkeit beruhen.
Harmonie durch Ergänzung erschließt viel mehr Möglichkeiten.
Allerdings muß man dafür den Glauben aufgeben,
Andersartigkeit sei dringend
änderungs- oder zumindest kritikbedürftig.

(aus: »Direkt nach vorn...«)
~ © Peter Hohl ~
deutscher Journalist und Verleger; * 1941

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 13.12.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Hohl, Tagesspruch, 20191213, Harmonie muss nicht auf Gleichartigkeit beruhen,

*Heute*, 13.12.2019

Geburtstag haben

* 1684: Ludvig Holberg († 1754)
* 1797: (Christian Johann) Heinrich Heine († 1856)
* 1816: Werner von Siemens († 1856)
* 1783: Waleri Jakowlewitsch Brjussow († 1924)

Namenstag haben

Edburga (Edda), Emo, Jodok (Jobst, Jost),
Lucia (Luzia), Odilia (Ottilia, Odile)

Bauernweisheit/Wetterregel

Kommt die heilige Luzia,
findet sie schon Kälte da.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Alfred Capus*
wird heute auf der ?ORF-Teletextseite? gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 13.12.2015«
»alle Beiträge vom 13.12.2016«
»alle Beiträge vom 13.12.2017«
»alle Beiträge vom 13.12.2018«

Zitante 13.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1213,

*Ambrose Gwinnett Bierce*

Admiral:
der Teil eines Kriegsschiffes, der das Reden besorgt –
das Denken übernimmt die Galionsfigur

(aus: »Des Teufels Wörterbuch«)
~ Ambrose Gwinnett Bierce ~, genannt: Bitter Pierce
amerikanischer Schriftsteller und Journalist, Satiriker, Zyniker und Sarkast; 1842-1914

Zitante 12.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ambrose Gwinnett Bierce, Ein Admiral ist der Teil eines Kriegsschiffes,

*Helmut Peters*

Was ich bin, bin ich nur durch mich!
Was ich tue, tue ich nur für mich!
Was ich fühle, fühle ich nur für dich!

(aus: »denken zwischen gedanken – nicht ohne hintergedanken«)
~ © Helmut Peters ~
begeisterter Zukunftswerker, *1950

Zitante 12.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Helmut Peters, Was ich bin bin ich nur durch mich,

*Gustave Flaubert*

Warum ist das Menschenherz so groß
und das Leben so klein?

(aus: »November [Novembre]«)
~ Gustave Flaubert ~
französischer Schriftsteller; 1821-1880

Zitante 12.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gustave Flaubert, Warum ist das Menschenherz,

*Andrea Mira Meneghin*

Adventszeit – die längste und emotionsgeladenste
Konsumation-Rushhour im Jahr.

(aus: »Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen« – Aphorismen)
~ © Andrea Mira Meneghin ~
Schweizer Texterin von Gedanken mit aphoristischer Note; * 1967

Zitante 12.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Mira Meneghin, Adventszeit,

*Edvard Munch*

Ich male nicht nach der Natur –
ich nehme meine Motive aus ihr oder schöpfe aus ihrer Fülle.
Ich male nicht das, was ich sehe,
sondern das, was ich sah.

(zugeschrieben)
~ Edvard Munch ~
norwegischer Maler und Grafiker des Symbolismus; 1863-1944

Zitante 12.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edvard Munch, Ich male nicht nach der Natur,

*Friedrich Löchner*

Wer nicht weiß, wo er hinwill,
kommt auch irgendwo an.

(aus dem Jahresplaner 2002)
~ © Friedrich Löchner ~, auch: Erich Ellinger
deutscher Pädagoge, Dichter und Autor, 1915-2013

Zitante 12.12.2019, 08.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Löchner, Wer nicht weiß wo er hinwill,

*Werner Mitsch*, Spruch des Tages zum 12.12.2019

Solange man Pläne schmiedet,
gehört man nicht zum alten Eisen.

(aus seinen Werken)
~ Werner Mitsch ~ (© by Zitante)
deutscher Schriftsetzer und Aphoristiker, 1936-2009

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: pasja1000/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 12.12.2019, 00.10| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Werner Mitsch, Tagesspruch, 20191212, Solange man Pläne schmiedet,

*Heute*, 12.12.2019

Geburtstag haben

* 1628: Anna Salome von Manderscheid-Blankenheim († 1691)
* 1731: Erasmus Darwin († 1802)
* 1805: William Lloyd Garrison († 1879)
* 1821: Gustave Flaubert († 1880)
* 1863: Edvard Munch († 1944)
* 1867: Anna Schieber († 1945)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 460 bis 403 v. Chr.: Kritias

Namenstag haben

Dietrich (Dieter, Diether), Franziska, Hartmann, Ida, Johanna (Hanna, Hannah, Jana, Janina,
Joana, Joanna, Jenny, Jovanka, Jeannette, Ivana), Konrad, Vicelin (Vizelin)

Bauernweisheit/Wetterregel

Nach dem heiligen Damasus (11.12.)
ist meist auch mit dem Nebel Schluß.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Malwida von Meysenbug*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 12.12.2015«
»alle Beiträge vom 12.12.2016«
»alle Beiträge vom 12.12.2017«
»alle Beiträge vom 12.12.2018«

Zitante 12.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1212,

*Paul Eberhardt*

Wohl dem, der dies begreift,
daß die ganze Welt nur sein Kleid ist,
daß er allein Halt gibt diesem Gewebe.

(aus: »Der Weisheit letzter Schluß«)
~ Paul (Friedrich) Eberhardt ~
deutscher religionsphilosophischer Schriftsteller; 1871-1923

Zitante 11.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Eberhardt, Wohl dem der dies begreift,

*Robert Muthmann*

Gelegentlich hofft auch der Frömmste
auf das Erscheinen einer Versuchung.

(aus: »Bagatellen« – eine Aphorismen-Anthologie)
~ © Robert Muthmann ~
deutscher Journalist, Rechtsanwalt und Schriftsteller, * 1922

Zitante 11.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Robert Muthmann, Gelegentlich hofft auch der Frömmste,

*Ellen Key*

Alle Handlungen, die geringer sind als wir selbst,
erniedrigen unsere Persönlichkeit.

(aus: »Über Liebe und Ehe«)
~ Ellen (Karolina Sophie) Key ~
schwedische Reformpädagogin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin; 1849-1926

Zitante 11.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ellen Key, Alle Handlungen die geringer sind,

*Erich Limpach*

Unfehlbarkeit ist ohne Frage
die allergrößte Menschenplage.

(aus: »Erich Limpach für jeden Tag« – Sinngedichte und Spruchweisheiten)
~ Erich Limpach ~ (© by Friedrich Witte)
deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker; 1899-1965

Zitante 11.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Erich Limpach, Unfehlbarkeit ist ohne Frage,

*Christian Dietrich Grabbe*

Wehe dem Lande,
das sich vor Reden und Rednern zu fürchten hat.

(aus: »Napoleon oder Die hundert Tage«)
~ Christian Dietrich Grabbe ~
deutscher Dramatiker des Vormärz; 1801-1836

Zitante 11.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christian Dietrich Grabbe, Wehe dem Lande,

*Michael Richter*

Zum Glück steckt nicht
hinter jedem hübschen Frosch ein ekliger Prinz.

(aus: »Widersprüche« – Aphorismen)
~ © Michael Richter ~
deutscher Zeithistoriker, * 1952

Zitante 11.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Richter, Zum Glück steckt nicht,

*Alfred de Musset*, Spruch des Tages zum 11.12.2019

Eine glückliche Erinnerung ist vielleicht
auf Erden wahrer als das Glück.

{Un souvenir heureux est peut-être
sur terre plus vrai que le bonheur.}

(aus seinen Werken)
~ Alfred de Musset ~
französischer Schriftsteller; 1810-1857

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: KateCox/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 11.12.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred de Musset, Tagesspruch, 20191211, Eine glückliche Erinnerung ist ,

*Heute*, 11.12.2019

Geburtstag haben

* 1758: Carl Friedrich Zelter († 1832)
* 1783: Max von Schenkendorf († 1817)
* 1801: Christian Dietrich Grabbe († 1836)
* 1803: Hector Berlioz († 1869)
* 1810: Alfred de Musset († 1857)
* 1843: Robert Koch († 1910)
* 1849: Ellen Key († 1926)
* 1871: Paul Eberhardt († 1923)

* 1952: Michael Richter
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Arthur, Damasus, Daniel(a), David, Joseph, Tassilo

Bauernweisheit/Wetterregel

Soll der Dezember den Bauern freu'n,
muß er kalt und schneereich sein.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Hans-Horst Skupy*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 11.12.2015«
»alle Beiträge vom 11.12.2016«
»alle Beiträge vom 11.12.2017«
»alle Beiträge vom 11.12.2018«

Zitante 11.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1211,

*Honoré de Balzac*

Die eigentliche Kunst liegt viel weniger
in der Kenntnis der Grundsätze
als in der Art ihrer Anwendung.

(aus: »Die Physiologie der Ehe (Physiologie du mariage)«)
~ Honoré de Balzac ~, eigentlich: Honoré Balzac
französischer Schriftsteller und einer der großen Realisten, obwohl zur Generation der Romantiker zählend; 1799-1850

Zitante 10.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Honoré de Balzac, Die eigentliche Kunst liegt,

*Rainer Kaune*

In der Einstellung
gründet das Glück.

(aus einem Manuskript)
~ © Rainer Kaune ~, Pseudonym: Heinrich Berger
Autor, Rezitator, Vortragsredner, * 1945

Zitante 10.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Kaune, In der Einstellung,

*Emily Dickinson*

Ärzte müssen sich inmitten
Ihrer Kunst behutsam geben!
Unter ihren feinen Schnitten
Zuckt der arme Häftling: Leben.

(aus ihren Gedichten)
~ Emily (Elizabeth) Dickinson ~
amerikanische Dichterin; 1830-1886

Zitante 10.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emily Dickinson, Ärzte müssen sich,

*Harald Kriegler*

Je mehr Mängel man hat,
desto wirkungsvoller sind die wenigen Vorteile.

(aus: »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Zitante 10.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Harald Kriegler, Je mehr Mängel man hat,

*George MacDonald*

Durch Lieben
und nicht durch Geliebtwerden
kommt eine Seele der anderen am nächsten.

(zugeschrieben)
~ George MacDonald ~
schottischer Schriftsteller, Dichter und Pfarrer; 1825-1905

Zitante 10.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George MacDonald, Durch Lieben und nicht durch,

*Pavel Kosorin*

Die Aktivität produziert Fehler,
aber nicht so große wie die Passivität.

(aus einem Manuskript)
~ © Pavel Kosorin ~
tschechischer Aphoristiker, * 1964

Zitante 10.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pavel Kosorin, Die Aktivität produziert Fehler,

*Louis Philippe de Ségur*, Spruch des Tages zum 10.12.2019

Es gibt keine Leidenschaft,
die so blind macht wie das eigene Interesse –
es verhindert nämlich, das Offensichtliche zu sehen.

{Aucune passion
n'aveugle autant que l'intérêt;
il empêche de voir l'évidence.}

(aus: »Pensées, maximes, réflexions«)
~ Louis Philippe comte de Ségur ~
französischer Diplomat und Schriftsteller; 1753-1830

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 10.12.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Louis Philippe de Ségur, Tagesspruch, 20191210, Es gibt keine Leidenschaft,

*Heute*, 10.12.2019

Geburtstag haben

* 1731: Jean Baptiste de Beauvais († 1790)
* 1753: Louis Philippe de Ségur († 1830)
* 1824: George MacDonald († 1905)
* 1830: Emily Dickinson († 1886)
* 1870: Adolf Loos († 1933)

Namenstag haben

Angelina, Bruno, Emma (Imma), Eulalia, Johann-Georg (Jürgen, Hansjörg, Hansjürgen),
Loretta, Miltiades (Melchiades)

Bauernweisheit/Wetterregel

Nach der Dezemberwärme
kommt meist dickes Eis.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Edith Linvers*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 10.12.2015«
»alle Beiträge vom 10.12.2016«
»alle Beiträge vom 10.12.2017«
»alle Beiträge vom 10.12.2018«

Zitante 10.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1210,

*Ödön von Horváth*

Ein jeder intelligente Mensch
ist ein Pessimist.

(aus: »Kasimir und Karoline«)
~ Ödön von Horváth ~, eigentlich Edmund Josef von Horváth
österreichisch-ungarischer Schriftsteller; 1901-1938

Zitante 09.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ödön von Horváth, Ein jeder intelligente Mensch,

*Peter Hohl*

Auf welche Weise werden wohl mehr Entscheidungen getroffen:
So dass ein möglichst gutes Ergebnis herauskommt –
oder so, dass dem Entscheider nichts passiert,
wenn sich seine Entscheidung als falsch herausstellt?

(aus: »Erfolg ist leicht...« – 52 absolut neue Wochensprüche)
~ © Peter Hohl ~
deutscher Journalist und Verleger; * 1941

Zitante 09.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Hohl, Auf welche Weise werden wohl ,

*John Milton*

Geld bringt
Ehre, Freunde, Beute und Königreiche.

(aus: »Das wiedergewonnene Paradies«)
~ John Milton ~
englischer Dichter, politischer Denker und Staatsbediensteter; 1608-1674

Zitante 09.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: John Milton, Geld bringt Ehre,

*Vytautas Karalius*

Sogar die Null hat zwei Leben:
eines diesseits und eines jenseits des Kommas.

(aus: »Flöhe in der Zwangsjacke.« – Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen)
~ © Vytautas Karalius ~
litauischer Schriftsteller, Aphoristiker und Übersetzer, 1931-2019

Zitante 09.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vytautas Karalius, Sogar die Null hat zwei Leben,

*Aristoteles*

Wenn die Ideen sich mit anderem vermischen,
so müssen sie Körper sein;
denn nur körperliche Dinge können sich vermischen.

(aus: »Über die Ideen«)
~ Aristoteles ~
griechischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker; 384-322 v. Chr.

Zitante 09.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Aristoteles, Wenn die Ideen sich mit,

*Billy*

In der Krise
wird man entweder krank oder intelligent.

(aus: »Wir Kleindenker« – Ein Plädoyer für die Einfalt und Vielfalt des Denkens)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst
Schweizer Aphoristiker, 1932–2019

Zitante 09.12.2019, 08.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy, In der Krise wird man entweder,

*Johann Joachim Winckelmann*, Spruch des Tages zum 09.12.2019

Es kann leichter von der Schönheit gesagt werden,
was sie nicht ist, als was sie ist;
und es verhält sich einigermaßen
mit der Schönheit und ihrem Gegenteile,
wie mit Gesundheit und Krankheit:
diese fühlen wir und jene nicht.

(aus seinen Werken)
~ Johann Joachim Winckelmann ~
deutscher Archäologe, Bibliothekar, Antiquar und Kunstschriftsteller; 1717-1768

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: networkerz/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 09.12.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Joachim Winckelmann, Tagesspruch, 20191209, Es kann leichter von der Schönheit,

*Heute*, 09.12.2019

Geburtstag haben

* 1608: John Milton († 1674)
* 1717: Johann Joachim Winckelmann († 1768)
* 1901: Ödön von Horváth († 1938)

* 1932: Billy, eigentlich: Walter Fürst († 12.02.2019)

Namenstag haben

Abel, Anast(h)asia, Edith, Eucharius, Liborius,
Petrus (Pierre), Valerie (Valeria, Valeska)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn der Dezember pfeift,
so tanzt der Juni.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Edith Tries*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 09.12.2015«
»alle Beiträge vom 09.12.2016«
»alle Beiträge vom 09.12.2017«
»alle Beiträge vom 09.12.2018«

Zitante 09.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1209,

*Walter Calé*

Was könnten wir einander
nicht verzeihn?

(aus seinen Nachgelassenen Schriften)
~ Walter Calé ~
deutscher Dichter, seine Werke wurden erst nach seinem Freitod bekannt; 1881-1904

Zitante 08.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walter Calé, Was könnten wir einander,

*Georges Feydeau*

Es gibt kein menschliches Drama,
das nicht auch einige sehr fröhliche Aspekte bietet.

{Il n'y a pas un drame humain
qui n'offre quelques aspects très gais.}

(aus seinen Werken)
~ Georges Feydeau ~
französischer Dramatiker, Vertreter des Vaudeville; 1862-1921

Zitante 08.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georges Feydeau, Es gibt kein menschliches Drama,

*Bjørnstjerne Bjørnson*

Das Leid ist ein Egoist.
Für ihn sind keine anderen auf der Welt,
oder sie sind ihm im Weg.

(zugeschrieben)
~ Bjørnstjerne (Martinius) Bjørnson ~
norwegischer Dichter (Literaturnobelpreisträger von 1903) und Politiker; 1832-1910

Zitante 08.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Bjørnstjerne Bjørnson, Das Leid ist ein Egoist,

*Paul Henri Thiry d'Holbach*

Der freieste Mensch ist der,
welcher die wenigsten Vorurteile besitzt.

(aus: »Versuch über die Vorurteile (Essai sur les préjugés)«)
~ Paul Henri Thiry d'Holbach ~
Philosoph der französischen Aufklärung, bekannt für seine religionskritischen und atheistischen Thesen; 1723-1789

Zitante 08.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Paul Henri Thiry d'Holbach, Der freieste Mensch ist der,

*Horaz*

Man kann die Natur mit einer Forke vertreiben,
aber sie kehrt immer wieder zurück.

(zugeschrieben)
~ Horaz ~, eigentlich Quintus Horatius Flaccus
bedeutender römischer Dichter; lebte 65 bis 8 v. Chr.

Zitante 08.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horaz, Man kann die Natur mit,

*Gudrun Zydek*

Einsicht braucht die innere Bereitschaft,
Seiendes in Frage zu stellen,
Gewohntes, Liebgewordenes abzulegen, aufzugeben,
um im Neuen Sinn zu finden.

(aus: »Komm, ich zeige dir den Weg!« – Unser Weg durch das Leben in inspirierten Schriften«)
~ © Gudrun Zydek ~
deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 08.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek, Einsicht braucht die innere Bereitschaft,

*Adolph Kolping*, Spruch des Tages zum 08.12.2019

Frohe Herzen
öffnen sich leicht und verstehen einander.

(zugeschrieben)
~ Adolph Kolping ~
deutscher, katholischer Priester, Gründer des Kolpingwerks; 1813-1865

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: suju/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 08.12.2019, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Adolph Kolping, Tagesspruch, 20191208, Frohe Herzen öffnen,

*Heute*, 08.12.2019

Geburtstag haben

* 65 v. Chr.: Horaz († 8 n. Chr.)
* 1723: Paul Henri Thiry d'Holbach († 1789)
* 1728: Johann Georg Zimmermann († 1795)
* 1813: Adolph Kolping († 1865)
* 1815: Adolph von Menzel († 1905)
* 1832: Bjørnstjerne Bjørnson († 1910)
* 1846: Minna Borée († 1890)
* 1862: Georges Feydeau († 1921)
* 1881: Walter Calé († 1904)

* 1944: Gudrun Zydek
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Alfrida, Conception, Conchita, Edith, Elfriede, Immaculata,
Reinmar (Romaricus, Romarich), Sabine

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Winde wehen im Advent,
so wird uns viel Obst geschenkt.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Louisa May Alcott*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 08.12.2015«
»alle Beiträge vom 08.12.2016«
»alle Beiträge vom 08.12.2017«
»alle Beiträge vom 08.12.2018«

Zitante 08.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1209,

*Herbert Wesely*

Ein Schritt vor und zwei zurück,
sind entweder tänzerische Grundkenntnisse
oder politische Bedürfnisse.

(aus: »Lebensquellen«)
~ © Herbert Wesely ~
österreichischer Autor und Sportsekretär, * 1963

Zitante 07.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Herbert Wesely, Ein Schritt vor und zwei zurück,

*Willa Cather*

Einige Erinnerungen sind Wirklichkeiten
und sind besser als alles, was einem je wieder passieren kann.

{Some memories are realities,
and are better than anything that can ever happen to one again.}

(aus: »My Antonia [Meine Antonia]«)
~ Willa Cather ~
US-amerikanische Schriftstellerin, Pulitzer-Preisträgerin von 1923; 1873-1947

Zitante 07.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Willa Cather, Einige Erinnerungen sind Wirklichkeiten,

*Rudolf Kamp*

Was Kleingeister auslösen,
kann gespenstische Ausmaße annehmen.

(aus: »Schnappsprüche« – Aphorismen & Sprachspiele mit Cartoons)
~ © Rudolf Kamp ~
deutscher Philosoph, Andragoge und Aphoristiker, * 1946

Zitante 07.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rudolf Kamp, Was Kleingeister auslösen,

*Johan Huizinga*

Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung,
die innerhalb gewisser festgesetzter Grenzen
von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen,
aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird,
ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird
von dem Gefühl der Spannung und Freude und
einem Bewusstsein des Andersseins als das gewöhnliche Leben.

(zugeschrieben)
~ Johan Huizinga ~
niederländischer Kulturhistoriker; 1872-1945

Zitante 07.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johan Huizinga, Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung,

*Michael Marie Jung*

Kein Kompliment für einen Neurologen,
wenn er seinen Patienten auf die Nerven geht.

(aus: »Nachdenklich« – nagelneue Aphorismen und frisch gekloppte Sprüche)
~ © Michael Marie Jung ~
deutscher Aphoristiker und Persönlichkeitsbetreuer, * 1942

Zitante 07.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Marie Jung, Kein Kompliment für einen Neurologen,

*Johann Nepomuk Nestroy*, Spruch des Tages zum 07.12.2019

Kaum ist die Ernte einer Erfahrung glücklich eingebracht,
so wird der Acker vom Schicksal neu umgepflügt.

(aus: »Reserve und andere Notizen«)
~ Johann (Nepomuk Eduard Ambrosius) Nestroy ~
österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Opernsänger; 1801-1862

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 07.12.2019, 00.10| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Nestroy, Tagesspruch, 20191207, Kaum ist die Ernte einer Erfahrung,

*Heute*, 07.12.2019

Geburtstag haben

* 903 n. Chr.: Abd ar-Rahman as-Sufi († 986 n. Chr.)
* 1598: Gian Lorenzo Bernini († 1680)
* 1743: Johann Joachim Eschenburg († 1820)
* 1753: Samuel Gottlieb Bürde († 1831)
* 1801: Johann (Nepomuk Eduard Ambrosius) Nestroy († 1862)
* 1872: Johan Huizinga († 1945)
* 1888: Heywood Campbell Broun († 1939)

Namenstag haben

Ambros (Ambrosius, Bros) , Benedikte (Benedetta),
Fara(h), Gerald (Gerda)

Bauernweisheit/Wetterregel

Ist Ambrosius schön und rein,
wird Sankt Florian (22.12.) ein Wilder sein.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Jochen Mariss*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 07.12.2015«
»alle Beiträge vom 07.12.2016«
»alle Beiträge vom 07.12.2017«
»alle Beiträge vom 07.12.2018«

Zitante 07.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1207,

*Karl Frenzel*

Ein höherer Wille lenkt die Dinge.
Es gibt wunderbare Geschicke,
in die der Mensch nicht eingreifen soll.

(aus: »Lucifer«)
~ Karl (Wilhelm Theodor) Frenzel ~
deutscher Romanschriftsteller, Essayist und Theaterkritiker; 1827-1914

Zitante 06.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Frenzel, Ein höherer Wille lenkt die Dinge,

*Andrea Koßmann*

Je tiefer wir in unser Herz schauen,
desto weitsichtiger wird unser Blick für die Liebe.
Wir dürfen nur nicht vergessen,
dazu die Scheuklappen unseres Verstandes abzulegen.

(aus einem Manuskript)
~ © Andrea Koßmann ~
deutsche Autorin von Aphorismen, Gedichten und Kurzgeschichten, * 1969

Zitante 06.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrea Koßmann, Je tiefer wir in unser Herz schauen,

*Friedrich Max Müller*

Der Anfang der Sprache
ist der Beginn des Gedankens.

(zugeschrieben)
~ Friedrich Max Müller ~
deutscher Sprach- und Religionswissenschaftler; 1823-1900

Zitante 06.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Max Müller, Der Anfang der Sprache ist,

*Manfred Hinrich*

Zum Glück wird auf mancher Laienbühne
besser gespielt als auf der Weltbühne

(aus dem Manuskript: »Minisprüche vom Glück«)
~ Manfred Hinrich ~ (© by Zitante)
deutscher Philosoph, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller, 1926-2015

Zitante 06.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Manfred Hinrich, Zum Glück wird auf mancher Laienbühne,

*Friedrich Ehrenberg*

Die Natur hat nichts hervorgebracht,
dessen sie nicht bedurfte.

(zitiert in: »Geistige Waffen« – Ein Aphorismen-Lexikon [1901])
~ Friedrich Ehrenberg ~
deutscher reformierter Theologe und Schriftsteller; 1776-1852

Zitante 06.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Friedrich Ehrenberg, Die Natur hat nichts hervorgebracht,

*Karin Heinrich*

Nur
was du heute tust, zählt.

(aus: »366 Neue Sprüche« – einer für jeden Tag)
~ © Karin Heinrich ~
deutsche Autorin und Lehrerin i.R., * 1941

Zitante 06.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karin Heinrich, Nur was du heute,

*Jacques Wirion*, Spruch des Tages zum 06.12.2019

Die klügsten Kinder
glauben am längsten an den heiligen Nikolaus.

(aus: »Saetzlinge« – Aphorismen)
~ © Jacques Wirion ~
luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker, * 1944

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: JillWellington/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 06.12.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Wirion, Tagesspruch, 20191206, Die klügsten Kinder,

*Heute*, 06.12.2019

Geburtstag haben

* 1478: Baldassare Castiglione († 1529)
* 1721: Chrétien-Guillaume de Lamoignon de Malesherbes († 1794)
* 1776: Friedrich Ehrenberg († 1852)
* 1781: Charlotte von Ahlefeld († 1849)
* 1823: Friedrich Max Müller († 1900)
* 1827: Karl Wilhelm Theodor Frenzel († 1914)

Namenstag haben

Dionysia (Denise), Henrike (Heike), Klaus,
Majoricus, Nikolaus (Nicole)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn Niklas der Bart von Eiszapfen starrt,
wird den Landmann erfreu'n ein gutes Gedeih'n.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Pythagoras von Samos*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 06.12.2015«
»alle Beiträge vom 06.12.2016«
»alle Beiträge vom 06.12.2017«
»alle Beiträge vom 06.12.2018«

Zitante 06.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1206,

*Weisheit aus Deutschland*

Ein aufrichtigs Du
ist besser als ein falsches Sie.

~ Weisheit aus Deutschland ~

Zitante 05.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Weisheit, Deutschland, Ein aufrichtigs Du,

*Klaus D. Koch*

Nichts ist undenkbar,
solange die Sprache lebt.

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie)
~ © Klaus D. Koch ~
deutscher Mediziner und Aphoristiker, * 1948

Zitante 05.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus D. Koch, Nichts ist undenkbar,

*Oscar Wilde*

Ich weiß nur, dass das Leben
nicht ohne barmherzige Nachsicht begriffen,
nicht ohne barmherzige Nachsicht gelebt werden kann.

(aus: »Ein idealer Ehemann«)
~ Oscar Wilde ~, eigentlich Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde
irischer Lyriker, Romanautor, Dramatiker und Kritiker, einer der bekanntesten und – im Viktorianischen England – auch umstrittensten Schriftsteller seiner Zeit; 1854-1900

Zitante 05.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oscar Wilde, Ich weiß nur dass das Leben,

*Ernst R. Hauschka*

Das meiste Wissen ist so leicht wie Schnee,
aber manches Wissen ist eine so schwere Last,
dass wir darunter zusammenzubrechen drohen.

(aus dem Manuskript »28 Aphorismen über das Denken« [2004])
~ © Ernst R. Hauschka ~
deutscher Aphoristiker, Essayist und Bibliothekar, 1926-2012

Zitante 05.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst R. Hauschka, Das meiste Wissen ist so leicht wie Schnee,

*Emanuel Wertheimer*

Wäre die Natur nicht unverbesserlich,
wir hätten sie längst zerstört.

{Si la nature n'était pas imperfectible,
nous l'aurions depuis longtemps détruite.}

(aus: »Aphorismen (Pensées et Maximes)«
~ Emanuel Wertheimer ~
deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischen Ursprungs; 1846-1916

Zitante 05.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emanuel Wertheimer, Wäre die Natur nicht unverbesserlich,

*Brigitte Fuchs*

Kann sich die Gans nach Martini und Weihnacht noch regen,
wird sie an Ostern goldene Eier legen.

(aus: »Himmel. Nochmal.« Sätze zur Welt und darüber hinaus.)
~ © Brigitte Fuchs ~
Schweizer Autorin, Lyrikerin und Sprachspielerin, * 1951

Zitante 05.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Brigitte Fuchs, Kann sich die Gans nach Martini,

*Edith Tries*, Spruch des Tages zum 05.12.2019

Wage dich vor bis an deine Grenzen und staune,
zu welchen Leistungen du fähig bist.

(aus einem Manuskript)
~ © Edith Tries ~
deutsche Autorin, *1952

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Myriams-Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 05.12.2019, 00.10| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Tries, Tagesspruch, 20191205, Wage dich vor bis an deine Grenzen,

*Heute*, 05.12.2019

Geburtstag haben

* 1830: Christina Georgina Rossetti († 1894)
* 1860: (Friedrich Eduard) Hugo Gaudig († 1923)

Namenstag haben

Anno, Attala, Gerald, Hartwig (Hartwich, Herwig, Modestus,
Niels, Re(g)inhard (Regino), Sola (Sualo)

Bauernweisheit/Wetterregel

Sankt Gerald,
es wird kalt.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Helga Schäferling*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 05.12.2015«
»alle Beiträge vom 05.12.2016«
»alle Beiträge vom 05.12.2017«
»alle Beiträge vom 05.12.2018«

Zitante 05.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1205,

*Rainer Maria Rilke*

Das Leben sagt immer zugleich: Ja und Nein.
Er, der Tod (ich beschwöre Sie, es zu glauben!)
ist der eigentliche Ja-Sager. Er sagt nur: Ja.
Vor der Ewigkeit.

(aus: »Winter«)
~ Rainer Maria Rilke ~, eigentlich René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke
Lyriker deutscher Sprache; 1875-1926

Zitante 04.12.2019, 18.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rainer Maria Rilke, Das Leben sagt immer,

*Jürgen Große*

Ideologie nennt der Ideengläubige von heute
die Logik von gestern.

(aus: »Der ferne Westen. Umrisse eines Phantoms«)
~ © Jürgen Große ~
deutscher Aphoristiker und Essayist, * 1963

Zitante 04.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Große, Ideologie nennt der Ideengläubige,

*Samuel Butler der Jüngere*

Wir denken, wie wir denken,
hauptsächlich weil andere so denken.

{We think as we do
mainly because other people think so}

(zitiert in »The Note-books of Samuel Butler«)
~ Samuel Butler der Jüngere ~
britischer Schriftsteller, Komponist, Philologe, Maler und Gelehrter; 1835-1902

Zitante 04.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Samuel Butler d. Jüngere, Wir denken wie wir denken,

*Ernst Ferstl*

Sich füreinander zu erwärmen ist
eine überaus menschenfreundliche Energie.

(aus: »Zwischenrufe« – Aphorismen)
~ © Ernst Ferstl ~
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, * 1955

Zitante 04.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ernst Ferstl, Sich füreinander zu erwärmen,

*Thomas Carlyle*

Skeptizismus bedeutet nicht allein geistigen Zweifel,
sondern auch sittlichen Zweifel, allerlei Unglauben,
Unaufrichtigkeit, geistige Lähmung.

(aus: »Der Held als Schriftsteller«)
~ Thomas Carlyle ~
schottischer Essayist und Historiker; 1795-1881

Zitante 04.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Thomas Carlyle, Skeptizismus bedeutet nicht allein geistigen Zweifel,

*Katharina Eisenlöffel*

Nicht mehr nach Anerkennung heischen,
ist der Beginn, sich selbst zu akzeptieren.

(aus: »Lebensweisheiten«)
~ © Katharina Eisenlöffel ~
österreichische Schriftstellerin und Aphoristikerin; 1932-2019

Zitante 04.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Katharina Eisenlöffel, Nicht mehr nach Anerkennung heischen,

*Rupert Schützbach*, Spruch des Tages zum 04.12.2019

Hohlköpfe sind selten ganz hohl;
meistens befindet sich noch eine böse Zunge darin.

(aus: »WeltAnschauung« – Aphorismen & Definitionen)
~ © Rupert Schützbach ~
deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller, * 1933

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: 8385/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 04.12.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach, Tagesspruch, 20191204, Hohlköpfe sind selten ganz hohl,

*Heute*, 04.12.2019

Geburtstag haben

* 34 n. Chr.: Aulus Flaccus Persius († 62 n. Chr.)
* 1738: Karl Friedrich Kretschmann(† 1809)
* 1795: Thomas Carlyle († 1881)
* 1822: Georg Christian Dieffenbach († 1901)
* 1835: Samuel Butler der Jüngere († 1902)
* 1866: Wassily Kandinsky († 1944)
* 1875: Rainer Maria Rilke († 1926)

* 1933: Rupert Schützbach
Herzlichen Glückwunsch !

Namenstag haben

Adolf (Alf), Barbara (Bärbel), Christian, Johannes, Osmond (Osmund)

Bauernweisheit/Wetterregel

Knospen an Sankt Barbara,
sind zum Christfest Blüten da.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Klabund, eigentlich Alfred Georg Hermann Henschke*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 04.12.2015«
»alle Beiträge vom 04.12.2016«
»alle Beiträge vom 04.12.2017«
»alle Beiträge vom 04.12.2018«

Zitante 04.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1204,

*Otto Weiß*

Die Menge schätzt den Erfolg weit mehr als die Fähigkeiten;
sie hat recht: denn den Erfolg kann sie messen.

(aus: »So seid ihr!« – Aphorismen, Band 1)
~ Otto Weiß ~
in Budapest geborener Musiker, lebte in Wien und wirkte auch als Dramatiker, Feuilletonist und Aphoristiker; 1849-1915

Zitante 03.12.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Otto Weiß, Die Menge schätzt den Erfolg weit mehr,

*Jochen Mariss*

Erschrecke dich nicht am tiefen Abgrund.
Dein Mut wird dir Flügel verleihen.

(aus seinen Werken)
~ © Jochen Mariss ~
deutscher Autor und Fotograf, * 1955

Zitante 03.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jochen Mariss, Erschrecke dich nicht am tiefen Abgrund,

*Joseph Conrad*

Allein in der Phantasie des Menschen
findet jede Wahrheit ihre wirkende und unbestreitbare Existenz.

(aus: »Bericht über mich selbst«)
~ Joseph Conrad ~, eigentlich Józef Teodor Nalecz Konrad Korzeniowski
polnischer Schriftsteller, der sein Werke in englischer Sprache verfaßte; 1857-1924

Zitante 03.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jospeh Conrad, Allein in der Phantasie des Menschen,

*Klaus Ender*

Melancholie ist ein Tropfen Wermut
aus dem Krug der Depression.

(aus einem Manuskript)
~ © Klaus Ender ~
deutsch-österreichischer Fachbuchautor und Bildender Künstler der Fotografie, * 1939

Zitante 03.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Klaus Ender, Melancholie ist ein Tropfen Wermut,

*Johann Martin Miller*

So mancher schwimmt im Überfluß
und ist doch immer voll Verdruß.
Je mehr er hat, je mehr er will,
nie schweigen seine Klagen still.

(aus seinen Gedichten)
~ Johann Martin Miller ~
deutscher Theologe und Schriftsteller, bekannt durch seinen Roman »Siegwart«; 1750-1814

Zitante 03.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johann Martin Miller, So mancher schwimmt,

*Nikolaus Cybinski*

Weiß einer, warum wir die Kirche im Dorf lassen sollen,
wenn das Dorf nicht mehr in der Kirche ist?

(aus: »Der Rest im Risiko« – Aphorismen)
~ © Nikolaus Cybinski ~
deutscher Lehrer, Autor und Aphoristiker, *1936

Zitante 03.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Nikolaus Cybinski, Weiß einer, warum wir die Kirche,

*Edith Linvers*, Spruch des Tages zum 03.12.2019

Dem Blick dankbar sein, der den Mut hat,
nach innen zu schauen.

(aus: »Aphorismen«)
~ © Edith Linvers ~
deutsche Schriftstellerin und Aphoristikerin, * 1940

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 03.12.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Edith Linvers, Tagesspruch, 20191203, Dem Blick dankbar sein,

*Heute*, 03.12.2019

Geburtstag haben

* 1750: Johann Martin Miller († 1840)
* 1857: Joseph Conrad († 1924)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* 1955: Jochen Mariss

Namenstag haben

Attala, Emma, Franz, Gerlinde, Jason, Sola, Xaver

Bauernweisheit/Wetterregel

Dezember kalt mit Schnee,
gibt reiche Frucht auf jeder Höh.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Jean-Baptiste le Rond d'Alembert*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 03.12.2015«
»alle Beiträge vom 03.12.2016«
»alle Beiträge vom 03.12.2017«
»alle Beiträge vom 03.12.2018«

Zitante 03.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1203,

*Simone Weil*

Die Liebe ist
das Einverständnis.

(aus ihren Werken)
~ Simone Weil ~
französische Philosophin, Dozentin und Lehrerin sowie Sozialrevolutionärin; 1909-1943

Zitante 02.12.2019, 18.00| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Simone Weil, Die Liebe ist,

*Gabriele Ende*

Für zwischenmenschliche Probleme
findet der Verstand nicht immer sofort eine Lösung.
Zorn muss heilen, Vertrauen neu entstehen.
Erst dann können gute Gedanken helfen.

(aus einem Manuskript)
~ © Gabriele Ende ~
deutsche Lyrikerin und Autorin, * 1950

Zitante 02.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gabriele Ende, Für zwischenmenschliche Probleme,

*Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues*

Man schränke die Souveränität in einem Staate noch so sehr ein,
kein Gesetz kann den Tyrannen hindern,
seine Stellung zu mißbrauchen.

(aus: »Reflexionen und Maximen (Réflexions et maximes)«)
~ Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues ~
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller; 1715-1747

Zitante 02.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Vauvenargues, Man schränke die Souveränität ein einem Staate,

*Horst A. Bruder*

Wer die Wahrheit für sich gepachtet hat
kann sie nicht besitzen

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~
deutscher Aphoristiker, * 1949

Zitante 02.12.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Horst A. Bruder, Wer die Wahrheit für sich gepachtet,

*Heinrich von Sybel*

Jedes Zeitalter begehrt
einen neuen Inhalt der Freiheit.

(aus seinen Werken)
~ Heinrich von Sybel ~
deutscher Historiker, Archivar und Politiker; 1817-1895

Zitante 02.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Heinrich von Sybel, Jedes Zeitalter begehrt,

*Billy*

Lieber als leben würde ich wachsen,
und lieber als wachsen würde ich sein.

(aus: »Wir Kleindenker« – Ein Plädoyer für die Einfalt und Vielfalt des Denkens)
~ © Billy ~, eigentlich Walter Fürst
Schweizer Aphoristiker, 1932–2019

Zitante 02.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Billy, Lieber als leben würde ich wachsen,

*Ferdinando Galiani*, Spruch des Tages zum 02.12.2019

Die innere Heiterkeit des Menschen, die wahre Heiterkeit
– die etwas ganz anderes ist als die Lustigkeit –
entsteht nur, wenn der Mensch sich
für die Gegenwart und Zukunft in Ruhe und Sicherheit weiß.

(aus: »Gedanken und Beobachtungen«)
~ Ferdinando Galiani ~, auch genannt: Abbé Galiani
italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller; 1728-1787

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 02.12.2019, 00.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Ferdinando Galiani, Tagesspruch, 20191202, Die innere Heiterkeit des Menschen,

*Heute*, 02.12.2019

Geburtstag haben

* 1728: Ferdinando Galiani († 1787)
* 1817: Heinrich von Sybel († 1895)
* 1825: Dom Pedro de Alcântara († 1891)
* 1837: William Adolphus Ward († 1924)
* 1859: Georges Seurat († 1891)

Namenstag haben

Bibiana, Hertha, Johannes (Jan), Lucius (Lutz), Silverius

Bauernweisheit/Wetterregel

Regnet's am Bibianatag,
regnet's vierzig Tag' und eine Woche danach.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *James Abram Garfield*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 02.12.2015«
»alle Beiträge vom 02.12.2016«
»alle Beiträge vom 02.12.2017«
»alle Beiträge vom 02.12.2018«

Zitante 02.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1202,

*Sigmar Schollak*

Wie lange man doch lernen muß,
bis man merkt, daß man es seit jeher wußte.

(aus: »Tätowierungen« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~
Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker, 1930-2012

Zitante 01.12.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak, Wie lange man doch lernen muß,

*Lew Nikolajewitsch Tolstoi*

Die Frage muss lauten, nicht: Wozu lebe ich,
sondern: Was habe ich zu tun?

(aus seinen Tagebüchern)
~ Lew Nikolajewitsch Tolstoi ~
russischer Schriftsteller, seine Hauptwerke "Krieg und Frieden" und "Anna Karenina" sind Klassiker des realistischen Romans; 1828-1910

Zitante 01.12.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Lew Nikolajewitsch Tolstoi, Die Frage muss lauten,

*Wilfried Besser*

Auf Schleimspuren kann man ausrutschen.
Aber auch prächtig vorankommen.

(aus: »Über kurz oder lang«, Neue Aphorismen und andere Ungereimtheiten)
~ © Wilfried Besser~
deutscher Aphoristiker, * 1951

Zitante 01.12.2019, 12.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilfried Besser, Auf Schleimspuren kann man ausrutschen,

*Rabindranath Tagore*

Die Wahrheit scheint ihr letztes Wort zu sprechen,
aber das letzte Wort gebiert ein neues.

(aus: »Verirrte Vögel«)
~ Rabindranath Tagore ~, jetzt: Rabindranath Thakur
bengalischer Dichter, Philosoph, Maler, Komponist, Musiker und Brahmo-Samaj-Anhänger, Literaturnobelpreisträger von 1913; 1861-1941

Zitante 01.12.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rabindranath Tagore, Die Wahrheit scheint ihr letztes,

*Emil Baschnonga*

Gott schweigt.
Deswegen gilt er als guter Zuhörer.

(aus: »durch die blume«)
~ © Emil Baschnonga ~
Schweizer Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 01.12.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Emil Baschnonga, Gott schweigt,

*Louisa May Alcott*, Spruch des Tages zum 01.12.2019


Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich
eine schöne Adventszeit !



Das Vermögen,
Schönheit in den bescheidensten Dingen zu finden,
macht das Zuhause glücklich und das Leben schön.

{The power of finding
beauty in the humblest things
makes home happy and life lovely}

(aus ihren Werken)
~ Louisa May Alcott ~
US-amerikanische Schriftstellerin, Tochter von Amos Bronson Alcott; 1832-1888

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: PublicDomainPictures/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 01.12.2019, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Louisa May Alcott, Tagesspruch, 20191201, Das Vernögen Schönheit in den,

*Heute*, 01.12.2019

Geburtstag haben

* 1722: Anna Louisa Karsch († 1791)
* 1840: Marie Bracquemond († 1916)
* 1893: Ernst Toller († 1939)

Sterbetag haben

* 1896: Arthur Blake († 1934)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte und lehrte im 2. oder 1. Jahrtausend v. Chr.: Zarathustra

Namenstag haben

Blanka (Bianca, Blanche), Charles (Charlotte), Edmund,
Eligius (Éloi), Natalie (Natalia, Natascha)

Bauernweisheit/Wetterregel

Bringt der Advent viel Frost und Kält',
sie oft achtzehn lange Wochen hält.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Spruch von *Johann Heinrich Voß*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 01.12.2015«
»alle Beiträge vom 01.12.2016«
»alle Beiträge vom 01.12.2017«
»alle Beiträge vom 01.12.2018«

Zitante 01.12.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1201,

*Theodor Mommsen*

Geschichte wird weder gemacht noch geschrieben
ohne Haß und Liebe.

(aus seinen Werken)
~ (Christian Matthias) Theodor Mommsen ~
deutscher Historiker und Literaturnobelpreisträger; 1817-1903

Zitante 30.11.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Theodor Mommsen, Geschichte wird weder gemacht noch geschrieben,

*Oliver Tietze*

Nur Teilbares
kann ein Ganzes sein.

(aus einem Manuskript)
~ © Oliver Tietze ~
deutscher Aphoristiker und Lyriker, * 1965

Zitante 30.11.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oliver Tietze, Nur Teilbares kann,

*Karl Ludwig von Knebel*

Nach dem Unendlichen streben wir oft und suchen es ferne;
Was in der Nähe uns liegt, werden wir minder gewahr.

(aus seinem literarischen Nachlaß; zitiert in: Buch der Sinnsprüche [1853])
~ Karl (Carl) Ludwig von Knebel ~
deutscher Lyriker und Übersetzer, "Urfreund" von Johann Wolfgang von Goethe; 1744-1834

Zitante 30.11.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Ludwig von Knebel, Nach dem Unendlichen streben wir oft,

*Fred Ammon*

Wenn ich Du wäre,
würde ich mir wünschen, wie ich zu sein

(aus einem Manuskript)
~ © Fred Ammon ~
"der Sprüchemacher von Halberstadt"; * 1930

Zitante 30.11.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Fred Ammon, Wenn ich Du wäre,

*Jonathan Swift*

Die Lehre der Stoiker, dass wir unseren Bedürfnissen
durch Ausrottung unserer Begierden abhelfen sollen,
kommt mir ebenso vor, als wenn wir uns
die Füße abschneiden sollten, damit wir keine Schuhe brauchen.

(aus: »Gedanken über verschiedene Gegenstände [Thoughts on Various Subjects]«)
~ Jonathan Swift ~
anglo-irischer Schriftsteller und Satiriker; 1667-1745

Zitante 30.11.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jonathan Swift, Die Lehre der Stoiker,

*Gudrun Zydek*

Der Geist des Menschen prüft,
sucht nach Beweisen, nach Indizien.
Die Seele aber spürt und fühlt und weiß.

(aus: »Komm, ich zeige dir den Weg!« – Unser Weg durch das Leben in inspirierten Schriften«)
~ © Gudrun Zydek ~
deutsche Schriftstellerin, Lyrikerin und Aphoristikerin, * 1944

Zitante 30.11.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gudrun Zydek, Der Geist des Menschen prüft,

*Mark Twain*, Spruch des Tages zum 30.11.2019

Der wesentliche Unterschied
zwischen einer Katze und einer Lüge besteht darin,
daß eine Katze nur neun Leben hat.

{One of the most striking differences
between a cat and a lie is that
a cat has only nine lives.}

(aus: »Querkopf Wilsons Kalender {Pudd'nhead Wilson]«)
~ Mark Twain ~, eigentlich Samuel Langhorne Clemens
US-amerikanischer Schriftsteller; 1835-1910

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 30.11.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Mark Twain, Tagesspruch, 20191130, Der wesentliche Unterschied,

*Heute*, 30.11.2019

Geburtstag haben

* 1608: Edmund Gayton († 1666)
* 1667: Jonathan Swift († 1745)
* 1744: Karl Ludwig von Knebel († 1834)
* 1817: Theodor Mommsen († 1903)
* 1835: Mark Twain († 1910)

Namenstag haben

Andrea(s), Benjamin, Emming, Gerwald, Grisold, Volkert (Folkart)

Bauernweisheit/Wetterregel

Es verrät dir die Andreasnacht,
was wohl so das Wetter macht.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Stefan Zweig*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 30.11.2015«
»alle Beiträge vom 30.11.2016«
»alle Beiträge vom 30.11.2017«
»alle Beiträge vom 30.11.2018«

Zitante 30.11.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1130,

*Wilhelm Hauff*

Doch wohl dem, dessen Taten jene stille Größe in sich tragen,
die den Lohn in sich selbst findet und ohne Dank bei der Mitwelt,
ohne Ansprüche auf die Nachwelt entsteht,
ins Leben tritt, – verschwindet.

(aus: »Lichtenstein«)
~ Wilhelm Hauff ~
deutscher Schriftsteller der Romantik; 1802-1827

Zitante 29.11.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Hauff, Doch wohl dem dessen Taten,

*Oskar Stock*

Die Zeit bringt es mit sich,
dass die Unbekümmertheit der Jugend mehr und mehr
den Zweifeln und den Sorgen des Alters weicht.

(aus: »Für Dich«)
~ © Oskar Stock ~
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, * 1946

Zitante 29.11.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Oskar Stock, Die Zeit bringt es mit sich,

*Amos Bronson Alcott*

Weniger Routine – mehr Leben!

{The less routine the more life.}

(aus: »Table-Talk [1877]«)
~ Amos Bronson Alcott ~
US-amerikanischer Schriftsteller und Pädagoge; 1799-1888

Zitante 29.11.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Amos Bronson Alcott, Weniger Routine,

*Jacques Wirion*

Was obenauf schwimmt,
ist meist Dreck.

(aus: »Saetzlinge« – Aphorismen)
~ © Jacques Wirion ~
luxemburgischer Gymnasiallehrer und Aphoristiker, * 1944

Zitante 29.11.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jacques Wirion, Was obenauf schwimmt,

*Johannes von Dewall*

Im innern Leben eines jeden echten Künstlers gibt es Momente,
in welchem er mit keinem Könige tauschen würde.

(aus: »Das Geheimnis: Erzählung aus dem Gömörer Comitat«)
~ Johannes von Dewall ~, gebürtig August Kühne
preußischer Offizier und Schriftsteller; 1829-1883

Zitante 29.11.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Johannes von Dewall, Im innern Leben eines jeden Künstlers,

*George Brown*

Fortschritt in der Politik ist manchmal nur das Gefühl,
das man in einem stehenden Eisenbahnzug hat,
wenn nebenan ein anderer fährt.

(zugeschrieben)
~ George Brown ~
kanadischer Politiker, Verleger und Journalist; 1818-1880

Zitante 29.11.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: George Brown, Fortschritt in der Politik,

*Hans-Horst Skupy*, Spruch des Tages zum 29.11.2019

Schwarze Schafe sind deshalb so begehrt,
weil sie leicht auszumachen sind.

(aus: »Keiner kann über seinen Kurschatten springen« – Aphorismen und Cartoons)
~ © Hans-Horst Skupy ~
deutscher Publizist und Aphoristiker, * 1942

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Alexas_Fotos/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 29.11.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hans-Horst Skupy, Tagesspruch, 20191129, Schwarze Schafe sind deshalb,

*Heute*, 29.11.2019

Geburtstag haben

* 1797: Gaetano Donizetti († 1848)
* 1799: Amos Bronson Alcott († 1888)
* 1802: Wilhelm Hauff († 1827)
* 1809: Gabriel Ferry († 1852)
* 1818: George Brown († 1880)
* 1829: Johannes von Dewall († 1883)
* 1832: Louisa May Alcott († 1888)
* 1843: Ludwig Anzengruber († 1918)
* 1849: Edward Bibbins Aveling († 1898)
* 1856: Theobald von Bethmann Hollweg († 1921)
* 1882: Carl Moritz Cammerloher († 1945)

Namenstag haben

Bert(h)a, Brandon, Gregor, Günther (Gunther, Gunnar), Jakob, Stephan

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn im November die Wasser steigen,
so werden sie sich im ganzen Winter zeigen.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Sigmar Schollak*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 29.11.2015«
»alle Beiträge vom 29.11.2016«
»alle Beiträge vom 29.11.2017«
»alle Beiträge vom 29.11.2018«

Zitante 29.11.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1129,

*James Allen*

Komponisten, Bildhauer, Maler, Poeten, Propheten, Sagen,
dies sind die Macher der Nachwelt,
die Architekten des Himmels.

(zugeschrieben)
~ James Allen ~
englischer Autor von Büchern zu Persönlichkeitsentwicklung und Motivation, sehr bekannt innerhalb der Neugeist-Bewegung; 1864-1912

Zitante 28.11.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: James Allen, Komponisten Bildhauer Maler Poeten,

*Alexander Blok*

Nur über das Große
lohnt es nachzudenken ...

(aus: »Religiöse Suche und das Volk«)
~ Alexander Alexandrowitsch Blok ~
Dichter der russischen Moderne; 1880-1921

Zitante 28.11.2019, 17.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alexander Blok, Nur über das Große,

*Michael Wollmann*

Was ich nicht weiß, gibt mir Halt,
weil es mich fragend erhält.

(aus: »Entgrenzte Grazonen«)
~ © Michael Wollmann ~
deutscher Aphoristiker und Philosoph, * 1990

Zitante 28.11.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Michael Wollmann, Was ich nicht weiß gibt mir Halt,

*Victor Cousin*

Wenn Unwissenheit Seligkeit ist,
müßte es eigentlich mehr glückliche Menschen geben.

(zugeschrieben)
~ Victor Cousin ~
französischer Philosoph und Kulturtheoretiker; 1792-1867

Zitante 28.11.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Victor Cousin, Wenn Unwissenheit Seligkeit ist,

*Karl Wilhelm Ferdinand Solger*

Im Schönen vereinigt sich, wie im höheren Handeln überhaupt,
immer Theoretisches und Praktisches.

(aus: »Vorlesungen über Ästhetik«)
~ Karl Wilhelm Ferdinand Solger ~
Philologe und Philosoph des Deutschen Idealismus; 1780-1819

Zitante 28.11.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Karl Wilhelm Ferdinand Solger, Im Schönen vereinigt sich,

*William Blake*

Eine Wahrheit, die mit böser Absicht erzählt wird,
schlägt alle Lügen, die man erfinden kann.

{A truth that's told with bad intent
Beats all the lies you can invent.}

(aus dem Gedicht »Auguries of Innocence«)
~ William Blake ~
englischer Dichter, Naturmystiker, Maler und Kupferstecher; 1757-1827

Zitante 28.11.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: William Blake, Eine Wahrheit die mit böser Absicht,

*Jürgen Wilbert*

Dem Konsum steht nichts mehr im Wege;
selbst die Schmerzgrenzen sind gefallen.

(aus: »Kopfwehen. Denk Anstößiges« - Aphorismen und Gedichte)
~ © Jürgen Wilbert ~
deutscher Literat und Aphoristiker, *1945

Zitante 28.11.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Jürgen Wilbert, Dem Konsum steht nichts mehr im Wege,

*Stefan Zweig*, Spruch des Tages zum 28.11.2019

Wenn man alles verloren hat,
dann kämpft man um das Letzte wie ein Verzweifelter ...

(aus: »Der Amokläufer«)
~ Stefan Zweig ~
österreichischer Schriftsteller; 1881-1942

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 28.11.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Stefan Zweig, Tagesspruch, 20191128, Wenn man alles verloren hat,

*Heute*, 28.11.2019

Geburtstag haben

* 1628: John Bunyan († 1688)
* 1757: William Blake († 1827)
* 1780: Karl Wilhelm Ferdinand Solger († 1819)
* 1792: Victor Cousin († 1867)
* 1820: Friedrich Engels († 1895)
* 1864: James Allen († 1912)
* 1880: Alexander Blok († 1921)
* 1881: Stefan Zweig († 1942)

Namenstag haben

Bert(h)a, Brandon, Gregor, Günther (Gunther, Gunnar), Jakob, Stephan

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn es im November
viel regnet und gleich darauf gefriert,
so kommt eine wohlfreie Zeit.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Thukydides*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 28.11.2015«
»alle Beiträge vom 28.11.2016«
»alle Beiträge vom 28.11.2017«
»alle Beiträge vom 28.11.2018«

Zitante 28.11.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1128,

*Georg Forster*

Erfahrung und Handlung sind die großen Schulen der Menschheit;
je mehr jemand getan und gelitten hat, desto vollkommener ist er
im Gebrauch seiner Kräfte und der Kenntnis seiner selbst,
der wichtigsten von allen geworden.

(aus seinen Briefen [an Theres Forster])
~ Georg Forster ~, eigentlich: Johann Georg Adam Forster
deutscher Naturforscher, Ethnologe, Reiseschriftsteller, Übersetzer, Journalist, Essayist und Revolutionär; 1754-1794

Zitante 27.11.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Forster, Erfahrung und Handlung sind,

*Leon R. Tsvasman*

Eine Politik, die im Namen der Minderwertigkeit agiert,
endet in der massenhaften Zwangsverblödung.

(aus einem Manuskript)
~ © Leon R. Tsvasman ~
deutsch-russischer Denker, Künstler und Literat, * 1968

Zitante 27.11.2019, 16.00| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Leon R. Tsvasman, Eine Politik die im Namen,

*Walther von der Vogelweide*

Viel besser hilft uns
Freundschaft ohne Sippe.

(aus dem Gedicht »Freundschaft über Verwandtschaft«)
~ Walther von der Vogelweide ~
deutscher mittelalterlicher Minnesänger, Lyriker und fahrender Künstler; lebte um 1170-1230

Zitante 27.11.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Walther von der Vogelweide, Viel besser hilft uns,

*Gerhard Uhlenbruck*

Schadenfreude ist,
wenn das Unglück anderer glücklich macht.

(aus: »Spruchreif« – Einschlägige Geistesblitze)
~ © Gerhard Uhlenbruck ~
deutscher Immunologe und Aphoristiker, * 1929

Zitante 27.11.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Uhlenbruck, Schadenfreude ist wenn das Unglück,

*Xenophon*

Die allein verdienten Achtung,
die das Notwendige zu erfassen und zu erklären vermochten.

(aus: »Erinnerungen an Sokrates«)
~ Xenophon~
antiker griechischer Politiker, Feldherr und Schriftsteller, Anhänger des Philosophen Sokrates; lebte um 430-355 v. Chr.

Zitante 27.11.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Xenophon, Die allein verdienen Achtung,

*Wilhelm Schwöbel*

Satte Bürger glauben lieber,
als daß sie denken.

(aus: »Ansichten und Einsichten« – Aphorismen)
~ © Wilhelm Schwöbel ~
deutscher Zoologe und Aphoristiker, 1920-2008

Zitante 27.11.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Wilhelm Schwöbel, Satte Bürger glauben,

*Françoise d'Aubigné*, Spruch des Tages zum 27.11.2019

Wir beklagen uns über die Kürze des Lebens,
dabei neigen all unsere Bemühungen dazu,
es zu verkürzen.

{On se plaint de la brièveté de la vie,
et tous nos efforts tendent
à la passer brièvement.}

(aus: »Mémoire et lettres de Madame de Maintenon (1756)
(de Laurent Angliviel de La Beaumelle)«)
~ Françoise d'Aubigné ~, marquise de Maintenon
Mätresse und in morganatischer Ehe die zweite Gemahlin von Ludwig XIV.; 1625-1719

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 27.11.2019, 00.10| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Françoise d'Aubigné, Tagesspruch, 20191127, 20191126, Wir beklagen uns über,

*Heute*, 27.11.2019

Geburtstag haben

* 1635: Françoise d'Aubigné, Marquise de Maintenon († 1719)
* 1754: Georg Forster († 1794)
* 1798: Franz Wüllner († 1842)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

lebte um 430 bis 355 v. Chr.: Xenophon
* lebte um 1170 bis 1230: Walther von der Vogelweide

Namenstag haben

Bilhild (Brunhild), Gaston, Jakob, Modest(us),
Odette (Oda, Uta), Virgil, Vitus

Bauernweisheit/Wetterregel

Dann bringt Novemberschnee auf nassem Grund
gar schlechte Erntestund.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Richard Dehmel*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 27.11.2015«
»alle Beiträge vom 27.11.2016«
»alle Beiträge vom 27.11.2017«
»alle Beiträge vom 27.11.2018«

Zitante 27.11.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1127,

*Peter Sirius*

Geistige Kopfsteuer mit Selbsteinschätzung –
die könnte was einbringen!

(aus: »Tausend und Ein Gedanken«)
~ Peter Sirius ~, eigentlich Otto Kimmig
deutscher klassischer Philologe und Gymnasialdirektor; 1858-1913

Zitante 26.11.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Peter Sirius, Geistige Kopfsteuer mit Selbsteinschätzung,

*Felix Renner*

Eine Politik der Personalisierung
ist immer auch eine Politik der Servilisierung.

(aus: »Erfolgsgesellschaft im Stresstest« – Aphorismen)
~ © Felix Renner ~
Schweizer Jurist, Journalist und Aphoristiker, * 1935

Zitante 26.11.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Felix Renner, Eine Politik der Personalisierung,

*Hermann Oeser*

Du sollst
nicht immer gleich eine Meinung haben.

(aus: »Des Herrn Archemoros Gedanken«)
~ Hermann Oeser ~
deutscher Pädagoge und Schriftsteller; 1849-1912

Zitante 26.11.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Hermann Oeser, Du sollst nicht immer gleich,

*peter e. schumacher*

Der Neid läßt uns den Glückpilz erkennen,
die Selbstzufriedenheit den Pechvogel.

(Quelle: aphorismen.de)
~ © peter e. schumacher ~
deutscher Publizist und Aphorismensammler; 1941-2013

Zitante 26.11.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: peter e. schumacher, Der Neid läßt uns ,

*Louise Aston*

O, Nicht der Geist allein,
das Herz sei frei!

(aus ihren Gedichten)
~ Louise (Franziska) Aston ~, geb. Hoche
deutsche Schriftstellerin und Vorkämpferin für die demokratische Revolution und Frauenbewegung; 1814-1871

Zitante 26.11.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Louise Aston, Nicht der Geist allein,

*Rupert Schützbach*

Keine Arbeit erledigt sich von selbst.
Aber einmal angefangen,
erledigt sie sich oft wie von selbst.

(aus: »WeltAnschauung« – Aphorismen & Definitionen)
~ © Rupert Schützbach ~
deutscher Dipl.-Finanzwirt, Zöllner i.R. und Schriftsteller, * 1933

Zitante 26.11.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rupert Schützbach, Keine Arbeit erledigt sich von selbst,

*Pythagoras*, Spruch des Tages zum 26.11.2019

Harmonie in allem ist das Ziel,
dem der Mensch eifrig nachstreben soll.
Wie im Weltall, soll sie auch im Menschen,
gleichsam einer Welt im Kleinen, vorhanden sein.

(zugeschrieben)
~ Pythagoras von Samos ~
antiker griechischer Naturphilosoph und Mathematiker, Gründer einer religiös-philosophischen Bewegung; um 570-510 v. Chr.

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Bildquelle: Couleur/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.11.2019, 00.10| (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Pythagoras, Tagesspruch, 20191126, Harmonie in allem ist das Ziel,

*Heute*, 26.11.2019

Geburtstag haben

* 1731: William Cowper († 1800)
* 1814: Louise Franziska Aston († 1871)
* 1849: Hermann Oeser († 1912)

Aktualisierte bzw. neu aufgenommene Autoren

* lebte um 570 bis 510 v. Chr.: Pythagoras von Samos

Namenstag haben

Adalbert (Albert), Anna-Elisabeth (Anneliese), Delfina (Delphine),
Ida, Konrad, Leon(h)ard, Niko(n)

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn es nach Kathrein (25.11.) trüb sein wird,
so stellt sich auch trüb der nächste Februar ein.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Karsten Mekelburg*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 26.11.2015«
»alle Beiträge vom 26.11.2016«
»alle Beiträge vom 26.11.2017«
»alle Beiträge vom 26.11.2018«

Zitante 26.11.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1126,

*Georg Kaiser*

Besiegte
brauchen Sündenböcke.

(aus seinen Werken)
~ (Friedrich Carl) Georg Kaiser ~
deutscher Dramatiker der expressionistischen Generation; 1878-1945

Zitante 25.11.2019, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Georg Kaiser, Besiegte brauchen Sündenböcke,

*Gerhard Kocher*

Achtung: Dies ist ein Heilmittel.
Fragen Sie bitte vor Gebrauch Ihren Arzt,
Ihren Apotheker oder Ihre Nachbarin.

(aus: »Vorsicht, Medizin!« – 1555 Aphorismen und Denkanstösse)
~ © Gerhard Kocher ~
schweizer Politologe und Gesundheitsökonom, * 1939

Zitante 25.11.2019, 16.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Kocher, Dies ist ein Heilmittel,

*Joseph Anton Schneiderfranken*

Frage nicht mehr nach dem "Wert des Lebens",
sondern nach dem Werte, den du deinem Leben geben kannst!

(aus: »Der Sinn des Daseins«)
~ Joseph Anton Schneiderfranken ~, eigentlich Joseph Anton Schneider; auch: Bô Yin Râ ~
deutscher Schriftsteller und Maler; 1876-1943

Zitante 25.11.2019, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Joseph Anton Schneiderfranken, Frage nicht mehr nach,

*Rolf Friedrich Schuett*

Lebenskünstler verstecken das Fehlen einer glänzenden Fassade
hinter einem Mangel an reichem Innenleben.

(aus einem Manuskript)
~ © Rolf Friedrich Schuett ~, auch: Fritz Heinrich Lotterfuchs
deutscher Schriftsteller und Aphoristiker, * 1941

Zitante 25.11.2019, 12.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Rolf Friedrich Schuett, Lebenskünstler verstecken das Fehlen,

*Andrew Carnegie*

Wer sich auf das Schlimmste gefaßt macht,
überwindet die Angst davor und kann wieder klar denken.

(zugeschrieben)
~ Andrew Carnegie ~
amerikanischer Industrieller und Stahl-Tycoon schottischen Ursprungs; 1835-1919

Zitante 25.11.2019, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Andrew Carnegie, Wer sich auf das Schlimmste gefaßt macht,

*Gerhard Tersteegen*

Eine kleine Treue
bringt oft eine große Kraft.

(aus: »Geistliche und erbauliche Briefe an das inwendige Leben«)
~ Gerhard Tersteegen ~, eigentlich Gerrit ter Steegen
deutscher Laienprediger, Schriftsteller, Kirchenlieddichter und Mystiker; 1697-1769

Zitante 25.11.2019, 08.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Gerhard Tersteegen, Eine kleine Treue,

*Alfred Capus*, Spruch des Tages zum 25.11.2019

Erfolg ist persönlicher Verdienst
multipliziert mit den Gelegenheiten.

{Le succès est la valeur personnelle
multipliée par les circonstances.}

(zugeschrieben)
~ Alfred Capus ~, Pseudonyme: Canalis und Graindorge
französischer Journalist, Romancier und Theaterschriftsteller; 1858-1922

(Klick hier, um den Spruch des Tages als Spruchkarte zu verschicken)

Zitante 25.11.2019, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Alfred Capus, Tagesspruch, 20191125, Erfolg ist persönlicher Verdienst,

*Heute*, 25.11.2019

Geburtstag haben

* 1697: Gerhard Tersteegen († 1769)
* 1738: Thomas Abbt († 1766)
* 1835: Andrew Carnegie († 1919)
* 1858: Alfred Capus († 1922)
* 1872: Robert de Flers († 1927)
* 1876: Joseph Anton Schneiderfranken, auch: Bô Yin Râ († 1943)
* 1878: Georg Kaiser († 1945)

Namenstag haben

Bernold, Egbert, Elisabeth (Elsbeth),
Katharina (Kathrin, Kathrein, Katja, Käthe, Karin, Karen, Katinka, Kitty, Kaja) , Margaretha, Niels

Bauernweisheit/Wetterregel

Katharina matt,
gibt kein grünes Blatt.

Welt-/Gedenk-/Aktions-/Feiertag

(fällt in diesem Monat aus)

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Empedokles aus Agrigent*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 25.11.2015«
»alle Beiträge vom 25.11.2016«
»alle Beiträge vom 25.11.2017«
»alle Beiträge vom 25.11.2018«

Zitante 25.11.2019, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute, 1125,

Link zum Archiv

Viele frühere Texte zu finden im

.

Zitante 01.08.2015, 00.00| PL | einsortiert in: Zitante berichtet | Tags: Archiv

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2019
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Letzte Kommentare
Gudrun Zydek:
@ Gudrun KroppIch schließe mich deinen Ausf
...mehr
Gudrun Kropp:
Diese Aussage kann ich ganz und gar unterstre
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Liebe Christa, von mir nun nachträglich
...mehr
Gudrun Kropp:
Da schließe ich mich doch den Glüc
...mehr
Anne P.-D.:
Liebe Christa,..das habe ich erst jetzt mitbe
...mehr
Gudrun Zydek:
. . . aber ja doch!Du, liebe Christa, bist he
...mehr
Sophie:
Herzlichen Glückwunsch liebe Christa, hab ei
...mehr
Anne Seltmann:
Achherrrjeeee liebe Christa!Das ist, so wie i
...mehr
Marianne:
Solange wir neugierig und interessiert bleibe
...mehr
Marianne:
Ich genieße Glücksmomente ebenso wie Erinne
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum